Direkt zum Seiteninhalt springen

Kann mir jemand sagen, wie man filleristet im folgenden Satz übersetzt?

Anette Bøe tror Norges rykte er filleristet etter sakene med Martin Johnsrud Sundby og Therese Johaug.

22.10.16 21:48
Vielleicht so:

Anette Bøe glaubt, der Ruf Norwegens ist vollständig zerrüttet nach den Vorkommnissen
mit ...

Eine relativ nah beim Original liegende Übersetzung... freier könnte man wohl auch vom
Ansehen Norwegens sprechen und von runiniert...

22.10.16 21:48
..ruiniert natürlich

23.10.16 10:22
Vielen Dank!

23.10.16 12:20
Keine Ursache. Vielleicht hätte ich auch noch etwas mehr dazu schreiben sollen. Das hängt ja davon ab, ob Du aus deutscher oder norwegischer Perspektive gefragt hast. Siden Du takket på tysk spurte du antakelig fra et tysk syn. Und das macht natürlich einen großen Unterschied im Hinblick auf die sinnvolle Antwort. Som tysker hadde du sikkert problemer med å finne ut hva filleriste betyr i det hele tatt mens du skal som Normann ville hatt vansker med å finne et tilsvarende begrep på tysk. Jeg trodde jo dass es um Letzteres ginge. Derfor forklarte jeg ikke selve ordet som du selvfølgelig leiter forgjeves etter i en ordbok. Das Wort ist umgangssprachlich zusammengesetzt aus "fille" und "riste". Fille bedeutet eigentlich "Fetzen" im Sinne eines Textils, das ziemlich in Mitleidenschaft gezogen wurde. Riste bedeutet schütteln. Wenn man etwas schüttelt dann ristet man normalerweise "på" noe. Zum Beispiel "på hodet" eller på melkflasken. Idiomatisch sagt man wuf norwegisch auch at noe "gikk i filler" genauso wie etwas "i stykker" gehen kann. Ersteres heißt dann, dass etwas sich in Fetzen aufgelöst hat bzw. zerfetzt wurde während letzteres bedeutet dass etwas kaputt ging. Der Grundgedanke ist beide Male gleich: Etwas löst sich "i" seine Bestandteile auf - das eine Mal mit ästhetischer Auswirkung, das andere Mal funktional (kaputt). Man hätte also wohl auch schreiben können, dass Norges "ry ble ristet i filler". Der Ruhm Norwegens wurde so lange geschüttelt, bis davon nir noch Fetzen übrig waren. Und aus ristet i filler" wurde schließlich "filleristet". Jetzt ist es an Dir ein deutsches Wort dafür zu finden. Man hätte vielleicht auch "zerfetzt" die dagen können. Oder wenn man es genauso plastisch ausdrücken wollte: das Ansehen Norwegens ist inzwischen nach den Vorkommnissen so erschüttert, dass davon nur noch Fetzen übrig sind.

Ich weiß nicht, wie ein Profiübersetzer da rangehen würde :-?

Ansonsten verrät der ganze Skandal einiges über die norwegische Mentalität ;-). Aber das würde zu weit führen und wäre kein språkligt emnet mehr.

23.10.16 14:30, Mestermann no
12:20 tar nok feil når det gjelder opphavet til ordet filleriste.

Det betyr ikke "å riste noe i filler (i stykker)", slik man kanskje skulle tro. Det er et helt konkret ord, og betyr "å
riste noe eller noen som en fille." Altså slik man rister en fille, en fillerye, et teppe, et håndkle: Kraftig og hardt for
å få ristet løs støv og skitt.

I konkret betydning brukes det ofte som allmenn beskrivelse av hendelsesforløpet når ukyndige foreldre har et
spedbarn som ikke vil slutte å gråte og i sinne påfører barnet alvorlig skade ved "å filleriste" det.

I konkret betydning kan det også betegne at noe eller noen får seg en skikkelig rystelse, blir utsatt for kraftig
risting: "Det var så sterk turbulens på flyturen at vi ble filleristet fra Bodø til Leknes!" "Barnet filleristet dukken
sin". "Jens fikk lyst til å filleriste advokaten".

I overført betydning betyr det selvsagt at noe blir utsatt for en rystelse på annet vis, får seg en verbal omgang
juling: "Stortingsrepresentanten filleristet regjeringens forslag i finansdebatten". "De siste dagers skandaler har
filleristet firmaets navn i folks bevissthet".

Derav altså: "Norges rykte er filleristet". Det er riktig å forstå utsagnet slik: Norges ry har blitt kraftig rystet, har
fått seg en alvorlig trøkk, har fått skikkelig juling. Mao. det har tatt kraftig skade, men ligger ikke ennå i stykker.

23.10.16 15:00, Mestermann no
@ Admin & 12:20, nur so nebenbei:

Det er ikke god tone i forumet å karakterisere eller fremsette generelle synspunkter på hverken tysk eller norsk
(eller for den saks skyld sveitsisk eller østerriksk) "mentalitet", annet enn muligens for å understreke et relevant,
språklig poeng.

23.10.16 15:32
http://ordbok.uib.no/perl/ordbok.cgi?OPP=filleriste&ant_bokmaal=5&ant_n...

Dort steht es sogar!

Also heißt es nicht "riste i filler" ...

...wie es das in zig anderen Varianten gibt, z.B. "rive i filler" ( "Ap vil erstatte norsk kultur med flerkultur som kan komme til å rive Norge i filler" - http://www.vl.no/frp-topp-flerkultur-kan-rive-norge-i-filler-1.16726 ), sondern

riste som en fille...

Das macht natürlich auch einen Unterschied im Hinblick auf die Übersetzung. An das von Mestermann angesprochene Filleristing von Kindern dachte zwar auch ich. Und die Deutung passt auch dort, weil ja auch die Kinder "zerstört" werden.

Und dennoch ist "riste som en fille" nicht ganz so stark wie "riste i filler".

Die Übersetzung wird dadurch nicht einfacher. Man kommt wohl um eine freie Übersetzung nicht herum:

Anette Bøe glaubt, der Ruf Norwegens hat eine schwere Erschütterung davongetragen nach den Vorkommnissen um...

23.10.16 15:42
"Riste i filler" er uansett ikke særlig godt skriftlig. Riste i stykker er bedre.

23.10.16 15:51
Man kan rive noe i filler (eller stykker) eller riste noe i stykker (men nok helst ikke "i filler", selv om den varianten
forekommer). Og man kan filleriste noe eller noen, altså riste noe eller noen kraftig og bestemt, gjentatte ganger
etter hverandre, som en fille, et teppe, en fell, et håndkle eller et plagg.

23.10.16 16:29
Google: https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=%22riste+i+filler%22 ungefähr 423 Einträge für "riste i filler"

Und ja: für riste i stykker gibt es ca. 5 mal mehr Einträge - also nicht astronomisch, aber immerhin deutlich mehr Einträge. Dass "riste i filler" allein deswegen schlechtes Norwegisch sein soll, vermag ich nicht so recht zu erkennen. Es bedeutet einfach etwas anderes. Wenn etwas "i filler" ist, muss es nicht notwendig kaputt sein. Das ist nach meinem Speachverständnis dagegen bei "i stykker" immer der Fall. Und "i filler" ist für mich eine eher figurative Ausdrucksweise, während i stykker schon eher sehr konkret ist.

Beispiel für i filler:

Kontrollflater kan settes ut av funksjon, og luftstrømmen bakover mot halen kan bli så turbulent at ikke bare stabiliteten avtar, men hele halepartiet kan riste i filler og falle av. (https://snl.no/supersonisk_hastighet)

Ersetzen mit "riste i stykker"? - Ja, wohl denkbar, aber nach meinem Sprachgefühl nicht ganz das Gleiche... "Riste i filler" heißt derart Vibrationen ausgesetzt sein, dass es in Einzelteile zerfällt" "Riste i stykker" heißt dagegen nur, dass es vibrationsbedingt kaputt geht.

"Etter å seilt noen ganger med den følte jeg egentlig ikke all verden, men så prøvde jeg den gamle foten uten demping og trodde jeg skulle riste i filler og få nervesammenbrudd på slør" ( http://www.windsurferen2.no/node/18147 )

Ersetzen durch "riste i stykker"? Wohl kaum...

Ändert aber alles natürlich nichts daran, dass "riste i filler" etwas anderes bezeichnet als filleriste...

25.10.16 00:36
Also bedeutet "filleristet" eigentlich nur "kräftig geschüttelt". Dann
fürchte ich, dass man dieses Wort in dem vom OP nachgefragten Satz nur frei
übersetzen kann, vielleicht mit "bis in die Grundfesten erschüttert" oder
etwas in der Art.

Im Übrigen frage ich mich schon eine Weile, ob man im Deutschen sagen kann,
dass etwas "in Fetzen geschüttelt" wird. Diese Wendung habe ich noch nie
gehört, und ich habe auch keinen Google-Treffer dafür erzielt. Der Ausdruck
"in Stücke geschüttelt" kommt in meinem Wortschatz ebenfalls nicht
vor, obwohl es dafür einige wenige Treffer bei Google gibt. Aber dabei
könnte es sich auch um Anglizismen handeln ("shaken to pieces", wobei diese
Wendung wiederum eine Kontamination von "torn/pulled to pieces" und
"shaken to the core" sein könnte).

Gruß
Birgit

26.10.16 08:36
Bis in die Grundfesten erschüttert syntes jeg var en pen oversettelse til tysk. Den hittil peneste faktisk. Ellers så samtykker jeg at det på tysk ikke forekommer noe lignende vending som hverken "i filler" eller "i stykker". Noch am ehesten könnte man "i filler" vielleicht übersetzen mit "in seine Einzelteile" - skjønt dette akkurat ikke er den den ordrette betydningen men den figurative betydningen av "i filler". "I filler" og "i stykker" er helt faste uttrykk på norsk. Særlig å "gå i stykker" er vel den mest brukte vendingen disse uttrykkene blir brukt på.
"I filler" ville jeg helst ha brukt sammen med "rive i filler". Men siden "i stykker" og "i filler" er faste uttrykk i seg selv er det mulig å kombinere de med andre verb også.
Jeg ville fremdeles påstått at "i filler" mest går ut på at noe går i oppløsning henholdsvis at det blir fart så ille med at det til slutt bare består av noen usle parter. En må løse seg litt fra ordets ordrette betydning "Fetzen" likedan som en må løse seg fra betydningen "stykke" når det er snakk om "i stykker". I stykker betyr bare at noe ikke fungerer lenger, at det er (blitt) ødelagt.
I UIB OB kombineres "i filler" også med ordene "bla" (en avis) eller slite (noe) i filler.
Men etter mine begrep er ikke det "avsluttende" ( http://ordbok.uib.no/perl/ordbok.cgi?OPP=i+filler&ant_bokmaal=5&ant_nyn... )

26.10.16 08:47
Was ich eigentlich herausarbeiten wollte: "i filler" kommt im Deutschen wizigerweise wohl "in Stücke" am nächsten, obwohl das wortwörtlich eher "i stykker" bedeuten würde. Rive noe i filler = etwas in STÜCKE zerreißen, nicht "in Fetzen". Natürlich könnte man auch "zerfetzen" verwenden.

26.10.16 09:10
Jeg lurer litt på om man også kunnet slå noe i filler. Egentlig burde det være melig men det høres litt fremmed ut. Så spørs det jo hva en ellers skulle sagt...

27.10.16 01:38
Mal gegoogelt: https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=%22sl%C3%A5+i+filler%22

Rund 2.000 Treffer, darunter wohl auch explizite: http://www.synonymordboka.no/no/?q=sl%C3%A5+i+stumper+og+stykker bzw. http://synonymer.no/sl%C3%A5.html

Scheint also möglich zu sein und damit zu bestätigen, dass "i filler" ein eigenständiges Idiom ist und zuminmdest nicht grundsätzlich auf bestimmte Verben beschränkt.