Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei! hvordan skriver man på tysk "jeg liker å diskutere, og jeg tenker at det er en jobb
som passer meg?"

31.03.19 15:10
Du kan f.eks. skrive: ”Es macht mir Freude zu diskutieren, und ich denke, die Tätigkeit
(alternativt: Beschäftigung, Arbeit, Stelle, Position) paßt (alternativt i nyere
skirvemåte: passt) zu mir.“

31.03.19 19:13
Tusen takk!

31.03.19 19:56
"passt" ist keine Alternative, sondern die einzig gültige Schreibweise. Der Satz
klingt nach Bewerbungsschreiben, da sollte man sich an die neue Rechtschreibung
halten, wie auch immer man persönlich zu ihr steht.

31.03.19 22:01
Enig! Hadde samme tanken. Hater den nye rettskrivingen men her må det bli den.

31.03.19 22:55
Ich habe nicht die Absicht, hier eine Diskussion über deutsche Rechtschreibung vor
und nach den Änderungen von 1996 zu beginnen. Es ist allerdings völlig daneben, zu
behaupten, daß "passt" die "einzig gültige Schreibweise" sei. "Passt" ist die
Schreibweise, die verbindlich an Schulen gelehrt wird, und es ist Behörden, Verlagen
und anderen freigestellt, ihren Mitarbeitern "passt" im Schriftverkehr
vorzuschreiben. Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem Urteil zur
Rechtschreibänderung aber folgendes festgestellt: "Soweit dieser Regelung (nämlich
der Rechtschreibsänderung) rechtliche Verbindlichkeit zukommt, ist diese auf den
Bereich der Schulen beschränkt. Personen außerhalb dieses Bereichs sind rechtlich
nicht gehalten, die neuen Rechtschreibregeln zu beachten und die reformierte
Schreibung zu verwenden. Sie sind vielmehr frei, wie bisher zu schreiben". Damit ist
es weiter möglich, "paßt" zu schreiben, und niemanden steht es zu, hierüber
apodiktisch zu urteilen, wie 19:56 es sich anmaßt!!! Nota bene: Wenn 14:32
anscheinend mit einem Anwaltsbüro in Kontakt steht, halte ich eine konservative
Orthografie für gar nicht einmal unangemessen.

31.03.19 23:24, BeKa de
Trotzdem gibst du hier dem Fragesteller Steine statt Brot, wenn du bei
deinem Übersetzungsvorschlag die alte Rechtschreibung anwendest.

Im Übrigen wird in allen Anwaltskanzleien, die ich kenne (und das sind
einige) nach den "neuen" Rechtschreibregeln geschrieben.

Gruß
Birgit