Direkt zum Seiteninhalt springen

Kederschiene - wie nennt man das auf Norwegisch?

03.05.19 13:11, HerrDeWorde de
kedal skinne

03.05.19 20:03
Dafür finde ich bei Google keinen einzigen Treffer. Hast du einen Beleg?

03.05.19 21:04, Mestermann no
Kederskinne.

04.05.19 12:28, HerrDeWorde de
Es ist nicht sehr clever, für alles und jeden Google einzuspannen. Jeder kennt selbst die Lacher,
die man häufig ganz vorn findet. Google kontrolliert nicht die Rechtmäßigkeit oder Zuverlässigkeit
der Aussagen. Nur weil etwas häufig auftritt oder nach vorn gepusht wird, muss es längst nicht klug
sein. Ich habe auch bei dict.cc die Erfahrung gemacht, dass man bei Fachbegriffen nicht googeln
sollte, weil man da eine alternative Wahrheit vorgegaukelt bekommt, die man dann festschreibt und wo
sich Fachleute dann jahrelang erfolglos die Haare raufen.

Der erste Schritt sollte natürlich über Wikipedia, Wiktionary und die landestypischen
Nachschlagewerke führen. Das führt bei den nordischen Sprachen nicht selten ins Leere - wie in
diesem Fall.
Nimm ein paar Sätze Fachwortschatz, z.B. aus einer Bedienungsanleitung über Rollos, und lasse sie
sowohl vom Bing- als auch vom Google-Übersetzer übersetzen. Die KI lernt und wird immer besser. Bei
Google merkt man, dass die Software versteht, was gemeint ist, aber sie weicht auf synonyme
Ausdrücke aus. In diesem Fall war Bing besser. Diese Version als Gegencheck von Google
rückübersetzen lassen! Hat 100%ig funktioniert.

Kederskinne ist dänisch. Klar, dass man da Treffer hat; mal zusammen, mal auseinander geschrieben.

04.05.19 12:40
Tross det lange innlegget 12:28: Det heter ikke «kedal skinne» på norsk. Det heter kederskinne.

04.05.19 12:57, HerrDeWorde de
null problemo.
Die KI ist noch lange nicht perfekt. Hier zur Erheiterung die Bing-"Übersetzung" deines Postings:


Trotz des langen Pfosten 12:28: Auf Englisch heißt es nicht "Kedal Shine". Es heißt der Torwart.


noch sind die kleinen grauen Zellen überlegen ...

04.05.19 13:01, HerrDeWorde de
PS: Ich habe in 54 Jahren noch nicht ein einziges Mal das Wort "Kederschiene" benötigt und lebe
noch. Und ich wette, 9 von 10 Leuten geht das so. Jetzt sind wieder ein paar meiner letzten
Hirnzellen besetzt worden mit einem Bokmal-Wort, dass ich NIE benutzen werde ...

04.05.19 14:07, Mestermann no
Kjære HerrDeWorde: Det er helt frivillig å delta i forumet. Deltar man, må man leve med at det kommer spørsmål og svar som
ikke interesserer en. :-)

04.05.19 15:31, HerrDeWorde de
Kjære Mestermann,
gehe ich richtig in der Annahme, dass Sie ein völlig humorloser Schlumpf sind? Ihre Reaktion lässt
mich staunend zurück...

04.05.19 15:57, Geissler de
Halt mal besser den Ball flach. Erstens ist Mestermann keineswegs humorlos, zweitens ist er, ebenso
wie ich, Moderator in diesem Forum und als solcher nicht nur berechtigt, sondern geradezu
verpflichtet, derartige Kommentare zu liefern.

Es liegt in der Natur eines solchen Forums, dass fachsprachliche Fragen kommen, die die Mehrzahl der
Nutzer nicht interessieren. Wenn ein Beitrag für einen nicht relevant ist, tut man gut daran, ihn
einfach zu ignorieren. Das Unsinnigste, was man tun kann, ist einen Kommentar zur Irrelevanz
abzugeben. Ebenso unsinnig ist es übrigens, einfach mal eine Antwort zu geben, obwohl man keine
Ahnung hat.

04.05.19 19:08, HerrDeWorde de
Gut, Moderator,
das wollte ich so wie so mal ansprechen. Kann man die Mods oder Administratoren nicht irgendwie
kennzeichnen? Habt ihr keine Seite mit den Netiquetten, auf die man verweisen könnte? Natürlich
werde ich den Mods Folge leisten, aber ich lasse mir nicht von jedermann sagen, wie lang meine
Beiträge sein dürfen. Bislang bin ich mit einem weniger steifen Ton gut gefahren - auch im Sinne der
Völkerverständigung. Oder ist das hier alles top-wissenschaftlich? Nach meiner Erfahrung versuchen
nach einiger Zeit immer irgendwelche Oberlehrer - vielleicht aufgrund langer Zugehörigkeit - das
Projekt als ihres zu betrachten und mit Verbissenheit zu verteidigen. Das stößt mir sauer auf.
Selbst bei Wikipedia muss man anhand von Zeitungsbeiträgen beweisen, dass man existiert - aber das
ist ein anderes Thema und gehört wieder in ein anderes Forum. - Wäre schön zu erfahren, wohin man
hier sein unwissenschaftliches Geplauder und Spekulationen schreiben darf.

Das Forum hier hat noch zwei andere Mängel:
1.) Einmal abgeschickt, kann man nichts mehr zurücknehmen oder korrigieren/editieren.
2.) Alle Fäden hängen hintereinander. Das macht es unübersichtlich und man muss viel scrollen.

Nun zum Missverständnis: Ich will überhaupt nicht rumdiskutieren. Ich versuche darzulegen, warum ich
so und so gefragt oder vermutet habe. Darin steckt nicht nur der Wunsch verstanden zu werden,
sondern auch eine Relativierung meiner Aussagen. Ich erhebe eben NICHT den Anspruch, absolute
Wahrheiten zu verkünden; aber im Gedankenaustausch kann man der Wahrheit näher kommen. Dazu muss man
aber Gedanken austauschen dürfen und als Mensch wahrgenommen werden. In diesem Sinne dient ein wenig
Geschwätz auch der Auflockerung. Schade, wenn Selbstironie überhaupt nicht erkannt wird. Wenn das
nicht erwünscht ist: sagen!

In der Regel gebe ich keine Antworten, wenn ich keine Ahnung habe. Es kann aber vorkommen, dass mir
jemand leid tut, der ewig von niemandem Antwort bekommt. Dann versuche ich zu helfen.
Und ja, manchmal ist man eben von etwas überzeugt, das falsch ist. Dann erfüllt ein Forum seine
Funktion gleich auf 2 Seiten. Das ist doch gut!

Also überlegt doch mal, ob ihr nicht noch eine getrennte Plauderecke einführen wollt, wo es weniger
streng zugeht und wo nicht die Dozenten mit einer Belehrung antworten, sondern diejenigen, die die
Anspielungen verstehen und einfach ein Smiley drunter malen. So kann man auch in eine Sprache
eintauchen und ein Gefühl dafür entwickeln; ein Wörterbuch allein schafft das nicht.
Und auf der Startseite des Forum sollten nur die letzten Themen, Stichwörter, Teilnehmer und die
Zahl der Wortmeldungen stehen und dann auf die einzelnen Fäden verlinkt werden.
Und wenn schon keine Editierfunktion eingeführt wird, dann vielleicht ein Löschknopf, damit man
Dinge noch einmal besser schreiben kann?

Und ein Moderator sollte sich an die eigenen Regeln halten, z.B. in der Sprache antworten, in der
die Frage gestellt wird. Manchmal ist es auch eine Frage der Perspektive und jemand, der in die
gleiche Richtung schaut und den gleichen Hintergrund hat, bekommt auch weniger in den falschen Hals?

04.05.19 21:38
Vor allem sollten die Moderation gegen Ausufern eingreifen...

05.05.19 12:33, BeKa de
Leider schaffen die Ärmsten das schon bei unserem Bergendeutschen/echten
Halbnorweger nicht...

Frustrierte Grüße
Birgit

PS: Könnten die Admins bitte die Stichwortleiste korrigieren und den Begriff
"sorry" löschen? Der ergibt hier nun wirklich keinen Sinn.

05.05.19 12:44, HerrDeWorde de
Guten Morgen, Birgit,
du musst doch die Sachen nicht lesen, die dich nicht betreffen. Das ist viel einfacher als Zensur
und Maulkorb zu verhängen. Schade, dass ihr die Vorschläge gar nicht diskutiert, wo ihr euch schon
die Mühe macht, den alten Faden hochzurollen. Leider gibt es ja keine Rubrik für Vorschläge. Und
löscht doch gleich alles. Schönen Sonntag.

05.05.19 13:08, Mestermann no
Getan. Zum Aufsatz 19:08 möchte ich bemerken dass wir die Vorschläge zur Verbesserung des Forums weiterbringen werden.
Solange es aber keine Plauderecke gibt, müssen wir darum bitten das Forum nicht als Plauderecke benutzt wird, und dass
man nicht mit langen persönlichen Betrachtungen und Meinungen – die niemandem angehen – hier ausufert. Wir bleiben hier
bei sprachlichen Themen und Diskussionen dazu, Fragen und Antworten usw. Sonst funktioniert das Forum nicht
zweckgemäß.

Es gab früher das Forum von trolljenta. Dort war es möglich zu plaudern und seine persönliche Meinung zu allen möglichen
Norwegen-Themen (und anderen Themen) zu äußern. Trolljenta ist leider inzwischen geschlossen, aber es dürfte im Internet ca
10 000 Diskussionsforen, Kontaktgruppen geben, wo man sich in dieser Hinsicht frei entfalten und seine Tagebucheinträge
veröffentlichen kann (z.B. www.facebook.com). Aber hier bitte nicht.

05.05.19 13:49, Wowi
Der Vorschlag, das Forum zu strukturieren, ist nicht neu. Das Ergebnis früherer Diskussionen war, es
so zu lassen wie es ist. Dafür bin ich auch. Die lineare Form finde ich besser als die
verschachtelten Antworten in manchen anderen Foren.

05.05.19 14:24
Det er lurt å lære seg forskjellen mellom sensur og redaksjon.

05.05.19 16:00
Det har aldri «bjoern» forstått, heller ikke i sin nye inkarnasjon som herr von ettellerannet. Kan ikke dette mennesket finne på
noe annet å bruke tida på? Kverulanter ødelegger alt for alle, og mener allikevel de har rett, selvsagt.

06.05.19 07:44, Geissler de
Tilbake til emnet: Jeg fant forresten også ordet kederlist.

07.05.19 16:35
Für Kederschiene gibt es keine lineare Übersetzung, meist wird es als aluminiumsprofil bezeichnet.
Kederlist hingegen ist dann das, was man in die Nut von dem aluminiumsprofil reinschiebt.
Keder scheint ein Wort zu sein, das im Deutschen seinen Ursprung nahm und nun langsam in die
Sprachen der Nachbarländer "einsickert". Deshalb wird man dafür kaum Übersetzungen finden.

Im Übrigen schade, dass sich hier im Forum in letzter Zeit so viele Selbstdarsteller tummeln. Es gab
ja schon die Idee diese rigoroser zu löschen und den fände ich der Übersichtlichkeit halber gar
nicht schlecht. Nur Mut.

Viele Grüße
Andreas