Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei

Ich lerne gerade Grammatik...

Zeitverscheibung in der indirekten Rede:

Steht das Aussageverb im Präteritum (= z.B han sa at) erfolgt ja eine Zeitverschiebung, die dann wie folgt ausschaut:

Direkte Rede Präsens = indirekte Rede Präteritum
Direkte Rede Präteritum oder Perfekt = indirekte Rede Plusquamperfekt
Direkte Rede Futur = indirekte Rede Hilfsverb im Präteritum

soweit habe ich das verstanden.

Nun gibt es aber diesen Beispielsatz:

direkte Rede: Kari: "Jeg ville jo komme sist lørdag, men...."
indirekte Rede: Hun sa (=Aussageverb i. Präteritum) at hun ville ha kommet sist lørdag.

Was ist ville ha kommet für eine Zeit?
In welcher Zeit steht in diesem Fall die direkte Rede?

Dieses Beispiel verwirrt mich komplett....

16.04.20 17:06, Lidarende no
Før het "ville ha kommet" 2. kondi­sjonalis. Nå kaller man denne tiden "preteritum futurum prefektum". "ferdig fortids­framtid". Hun sa at hun ville ha kommet sist lørdag.

skulleville ha kastet, skulleville ha lest

16.04.20 17:28, Lidarende no
Hun sa at hun ville ha kommet sist lørdag. Sie sagte dass sie habe kommen wollen am letzten Samstag.

16.04.20 21:32, Lidarende no
Sie sagte, sie hätte kommen wollen am letzten Samstag.(Indirekte Rede.)
Her skal det vel hete «hätte», siden «habe» indikativ 1.person, entall er lik med
konjunktiv 1.person , entall?

17.04.20 02:15, Lidarende no
Korreksjon: ha kommet- gekommen sein. Sie sagte, sie würde am Samstag gekommen sein.

17.04.20 11:02, Lidarende no
Formuleringen -Hun sa at hun ville ha kommet sist lørdag- kan også skrives slik -Hun sa at hun ville være kommet sist lørdag-. Sist lørdag er den nærmest foregående lørdagen, altså en bestemt dato i konteksten. Jeg tolker det slik at noe har falt i veien slik at hun ikke kunne komme.

Direkte tale: «Jeg vil ha kommet sist lørdag.» eller «Jeg vil være kommet sist lørdag.» I den direkte talen er verbformen 2.futurum eller Presens futurum perfektum.

17.04.20 15:07, Sandra1
@ Lidarende:
Also gibt es von präsens futurum perfektum ebenfalls eine Zeitverschiebung zu präteritum
futurum perfektum, richtig

17.04.20 15:23, Lidarende no
@Sandra 1
Ja, det stemmer. Men se bort fra mine forsøk på oversettelse i 17:28 og 21:32.

17.04.20 18:44, Sandra1
@ Lidarende

Sie sagte, dass sie am letzten Samstag habe kommen wollen.

Wobei es ohne "dass" besser klingt. Sie sagte, sie habe am letzen Samstag kommen wollen.

"hätte" wäre meiner Ansicht nach Konjunktiv 2 Präteritum...

17.04.20 18:59, Sandra1
@ Lidarende: Ich muss mich korrigieren:

"Ich hätte kommen wollen" ist Konjunktiv Plusquamperfekt

Ich habe kommen wollen ist Konjunktiv Perfekt und Indikativ Perfekt

20.04.20 13:53, Lidarende no
@Sandra

Auf Deutsch Konjunktiv: "würde kommen""wäre gekommen". Auf Norwegisch: Zeitverschiebung «ville komme» «ville ha kommet»

Direkte tale. Jeg ville jo komme sist lørdag , men (du inviterte meg ikke. ) Ich würde ja kommen letzten Samstag, aber (du hast mich nicht eingeladen.) jf. I would come

Indirekte tale. Hun sa, at hun ville ha kommet sist lørdag,(dersom du hadde invitert henne. )Ikke lenger oppfyllbar. = Sie sagte, sie wäre gekommen letzten Samstag, (wenn du sie eingeladen hättest.) Jf. She would have come.

22.04.20 14:06, Sandra1
1000 Dank für die Erklärung Lidarende!