Direkt zum Seiteninhalt springen

Juni 2014

Archiv - Monatsübersicht Aktuelle Themen
Vorhergehender Monat Nächster Monat
Hallo,
ich sehe mir gerade ein norwegisches Rezept an:
Lun salat met linser, chevrekrem og råsyltet rødløk
Leider finde ich in den Wörterbüchern keine Erklärung für: råsyltet
Heißt der Rezepttitel vielleicht:
Lauwarmer Salat mit Linsen, Creme aus französischem Ziegenkäse und rohen roten Zwiebeln?
Liebe Grüße von Cadfaell

01.07.14 00:05
Vielleicht gehe ja ich zu blauäugig an deine Frage heran, aber ich würde "råsyltet" ganz einfach wörtlich mit "roh eingelegt" übersetzen. Wahrscheinlich handelt es sich bei der fraglichen Zutat um ein norwegisches Pendant (aus roten Zwiebeln) zu den britischen "pickled onions"; die werden nämlich auch aus rohen Zwiebeln gemacht:

http://britishfood.about.com/od/recipeindex/r/pickonions.htm.

Vgl. auch http://www.kuechengoetter.de/rezepte/Chutneys-Pickles/24-Stunden-Pickles-Aus-ro...

Viele Grüße
Birgit

01.07.14 00:06, Mestermann no
Råsyltet heisst, dass die Zwiebeln roh/kalt mariniert (eingelegt) sind, ohne Kochen oder Aufwärmen.

Sonst scheint alles richtig übersetzt zu sein.

01.07.14 12:03
Synkronpunkt für die Nachteulen Birgit und Mestermann!

01.07.14 16:56
Herzlichen Dank für die Hilfe, damit komme ich weiter. Es bedeutet hier nicht eingelegt, sondern mariniert. Der Rezepttitel lauet demnach:
Lauwarmer Salat mit Linsen, Ziegenkäsecreme und marinierten roten Zwiebeln.
Liebe Grüße Cadfaell

01.07.14 17:39, Geissler de
Jetzt würde mich noch der Unterschied interessieren, den du zwischen "einlegen" und
"marinieren" machst. Wenn überhaupt ein Unterschied gemacht wird, scheint mir hier nämlich
"einlegen" besser zu passen.

01.07.14 18:25
Kleine Korrektur. Im norwegischen Rezepttitel oben muss met durch med ersetzt werden:
Lun salat med linser, chevrekrem og råsyltet rødløk.
Entschuldigung für den Fehler. Liebe Grüße Cadfaell

Hei, lurer på hva disse tre noenlunde beslektede ordtak blir på norsk:
1. Wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus.
2. gleiches mit gleicher Münze vergelten
3. Wer austeilt, muss auch einstecken können.

På forhånd takk!

30.06.14 08:52
1.Som man roper i skogen, får man svar. 3.Den som er med på leken, må tåle smeiken. (Smeiken betyr
kjærtegn)

30.06.14 10:35
2. Gjengjelde øye for øye og tann for tann.

30.06.14 10:36
Svare med samme mynt.

30.06.14 14:21, Mestermann no
3: Die gewöhnlichere Form ist wohl: Den som vil være med på leken, må tåle steken.

30.06.14 21:35
Takk for alle inspill!

Hei, hva betyr: å tenke enøk? Har noe med
miljø å gjøre, men hva er det for noe?
Takk for hjelpen

29.06.14 16:46
enøk: energiøkonomi

Hallo zusammen!

Wie würdet Ihr den Begriff "helsearbeiderfag" übersetzen?
Gesundheitsfachkraft / Fachkraft im Gesundheitswesen?

Gruß Mattis

30.06.14 06:34
-fag ist jedenfalls nicht -kraft

02.07.14 16:01
Gesundheitsfach.... Also ein Lernfach über Gesundheit :-)
Anne

Kan noen oversette til Norsk "hol über " Uttrykket er fra en sang av Herlinde Grobe med tittelen " Fährmann, hol über "
Takk for svar
laurits

28.06.14 09:49
Ferjemann, sett meg over! Underforstått: Sett meg over til andre elvebredden.

28.06.14 10:40
Takk for svar , det var også slik jeg selv rent intuitivt ville oversatt det, men var ikke sikker i og med at uttrykket "hol über " ikke kunne oversettes .

28.06.14 11:00
Mit dem kleinen Unterschied, das bei hol über (oder holüber) der Rufende und der Fährmann auf verschiedenen Seiten des Flussses sind.

28.06.14 12:32
til 11.00
Vielen danke , und , wie heißt es denn , wenn die beiden an ( die Gemeinsame ? ) Seiten der Fluss Steht
laurits

28.06.14 12:50
Und wie heißt es dann, wenn die beiden auf derselben Seite des Flusses stehen?

Oversettelsen 09:49 passer til begge situasjoner. På tysk kunne man si (når de to er på samme side): Fährmann, setz mich über!

28.06.14 12:53
Jeg tror man kan også si litt kortere, tilsvarende hol über: Fährmann, setz über!

28.06.14 13:11
"Hol über" impliziert aber, dass eine Person auf die andere Seite gebracht wird, während sich "setz über" auch nur auf das Schiff/Boot des Fährmanns bzw. den Fährmann selbst beziehen kann. Ich kann das leider gerade nicht so gut erklärenm, aber ohne das "mich" geht meiner Ansicht nach Information verloren.

28.06.14 13:48
til 13.11
kan vi da konkludere : "hol über" kan i denne sammenheng oversettes med "kom over" , når fergemannen befinner seg på den andre siden , og "setz ( mich) über" oversettes med "sett (meg ) over" når de befinner seg på den samme siden ?
I begge tilfeller ønsker jeg selvfølgelig å bli fraktet over til den andre siden fra hvor jeg står.
laurits

28.06.14 14:29, Mestermann no
Nei, for å "sette over" kan i maritim sammenheng også bety at føreren av båten setter båten (og seg selv) over; verbet
bøyes i denne sammenheng forøvrig: sette - setter- satte - har settet.

"Han satte over fjorden". "Det blåste for mye til at han kunne sette over fjorden den dagen". "De små fiskerbåtene med
motstandsfolk satte over Nordsjøen i all slags vær under krigen."

28.06.14 22:30
"hol über" kan i denne sammenheng oversettes med "kom over"

"hol über" er kortere for "hol mich hinüber zu dir". "kom over" er bare halvparten av det som skjer. Etter at Fährmannen har kommet over, skal han også tilbake med den som ropte.

28.06.14 23:22
"Als die Fähre des Stromes Mitte erreicht hatte, wurde ihr ein Holüber nachgerufen" – G.
Hauptm. 4,475

http://www.youtube.com/watch?v=pz-SqLIZOEU&app=desktop

29.06.14 01:35, Mestermann no
Ja, men jeg mener fremdeles at det korrekte, maritime uttrykket på norsk er "sett over!", og ikke "kom over!", og viser til
hva jeg skrev 14:29. Fergemannen bes om å sette over til den bredden der den ropende står. Men "kom over!" vil
selvsagt også uten videre bli forstått.

29.06.14 15:26
På norsk skriver vi i infinitiv « å sette over», i presens «setter over» og i
imperativ «sett over». Vi sier til ferjemannen; «Sett over!», og ferjemannen setter oss
over sundet med båten sin.

Duden online fører opp «übersetzen» med betydning « von einem Ufer ans andre befördern».
Eks. Der Fährmann hat uns ans andere Ufer,an die Insel übergesetzt. Verbet har
fremheving eller betoning av über i infinitivuttalen,( IKKE betoning av setzen)
Men hva heter verbet i presens indikativ, 3.person? «Er übersetzt uns» eller «Er setzt
uns über»? Begge formene er opgitt hos Duden. Er imperativformene «übersetz» og « setz
über» likeverdige?

Også verbet «überholen» har betoning av über i infinitiv. I betydning er det oppgitt å
være synonymt med «übersetzen». Imperativformene er «überhol»/ «überhole!» Som
tilleggsopplysning er oppgitt; «an das andere Ufer befördern», Eks. «hol über! (Ruf nach
dem Fährmann)

Kanskje har jeg misforstått, men det kan synes som «übersetzen» har dobbeltformer i
presens og imperativ. Det same gjelder for «überholen» i imperativ. Hva tjener i
såfall disse dobbeltformene til?

29.06.14 17:33, Geissler de
Dette er altså et spørsmål om det som kalles for "trennbare" og "untrennbare Verben", på
norsk "løst sammensatte" og "fast sammensatte verb" henholdsvis.

Alle løst sammensatte verbene har én ting til felles: trykket ligger på forstavelsen.
AUFstehen: ich stehe auf
EINkaufen: du kaufst ein
ANfangen: sie fängt an

Fast sammensatte verb derimot hat trykket på første stavelse av verbstammen. Fast
sammensatte verb er bl. a. alle som begynner på be, ent, ge, ver, zer, er, ent, miss

entDECKen: wir entdecken
beSUCHen: ihr besucht uns

Verb med forstavelsene um, durch, über, unter, wider, wieder kan være enten fast eller
løst sammensatt. I noen tilfeller finnes det to verb med samme stavemåte, men forskjellig
trykk og forskjellig betydning, og überSETZen og ÜBERsetzen er et slikt tilfelle,
akkurat som überHOLen og /ÜBERholen.

ÜBERsetzen (sette over): Fährmann, setz über!
überSETZeb (oversette): Geissler, übersetz das ins Deutsche!

ÜBERholen (???): Fährmann, hol über!
überholen (kjøre forbi; sette i stand): Überhol den Traktor!

Vi har altså ikke dobbeltformer, men to forskjellige verb med veldig forskjellig
betydning.

29.06.14 17:43
übersetzen i betydning "sette over" er løst sammensatt. Imperativ er "setz über".
übersetzen i betydning "oversette" (fra et språk til et annet) er fast sammensatt. Imperativ er "übersetz"
Noe lignende med überholen. Det som vi diskuterer her er løst sammensatt überholen med imperativ "hol über".
überholen med betydning "kjøre forbi" eller "overhale" er fast sammensatt. Imperativ er "überhol".

I part. perfekt har løst sammensatte verb "ge" mellom de to delene (übergeholt, übergesetzt), mens de fast sammensatte har det ikke (überholt, übersetzt).

29.06.14 18:04
@15:26:

Wie du richtig dargestellt hast, entspricht das Verb "übersetzen", wenn die Betonung auf dem Präfix "über" liegt, dem norwegischen "å sette over". In diesem Fall handelt es sich bei "übersetzen" um ein Verb mit trennbarem Präfix, so dass es wie folgt zu beugen ist:

Präsens: er/sie/es setzt über
Präteritum: er/sie/es setzte über
Perfekt: er/sie/es hat/ist übergesetzt
Infinitiv mit zu: überzusetzen
Imperativ: setz(e) über/setzt über.

Liegt die Betonung jedoch auf dem Verbteil "setzen", so entspricht das Wort "übersetzen" dem norwegischen "å oversette"; hierbei handelt es sich um ein Verb mit untrennbarem Präfix, das folgende Beugungsformen hat:

Präsens: er/sie/es übersetzt
Präteritum: er/sie/es übersetzte
Perfekt: er/sie/es hat übersetzt
Infinitiv mit zu: zu übersetzen
Imperativ: übersetz(e)/übersetzt.

Leider unterscheidet der Duden bei seinen Grammatikangaben zum Stichwort "übersetzen" nicht zwischen "übersetzen" und "übersetzen", sondern er gibt für beide Verben jeweils beide Formen an. Das halte ich nicht nur für schlampig, sondern auch für extrem missverständlich.

Noch schlimmer ist es im Fall der Homonyme "überholen" (= Verb mit trennbarem Präfix; norw. "å sette over") und "überholen" (= Verb mit untrennbarem Präfix; norw. "å passere, å kjøre forbi, å overhale"). Hier führt der Duden nämlich bei beiden Verben in den Grammatikangaben fälschlicherweise nur die zu "überholen" gehörenden Beugungsformen auf. Die für "überholen" geltenden Formen werden zur Verwirrung aller Dudennutzer dann nur in den Beispielen zu diesem Stichwort genannt: "hol über!" (nicht "überhol!"); "das Schiff hat [nach Backbord] übergeholt" (und nicht, wie nach den Grammatikangaben zu erwarten wäre, "überholt").

Zusammenfassend kann man sagen, dass es die von dir vermuteten Doppelformen so nicht gibt. Vielmehr werden die Verben "übersetzen" und "überholen" nach den für die Verben mit trennbarem Präfix geltenden Regeln gebeugt, während ihre homographischen Vettern "übersetzen" und "überholen" den Regeln für Verben mit untrennbarem Präfix folgen.

Vgl. hierzu auch die Angaben zu "übersetzen" und "überholen" bei canoonet und dwds.

Herzliche Grüße
Birgit

PS: Ich weiß, dass sich dieser Beitrag mit den Beiträgen von Geissler und 17:43 inhaltlich überschneidet. Ich habe aber, nachdem mein Internet-Zugang jetzt nach Stunden wieder einigermaßen funktioniert, keine Lust mehr, ihn entsprechend zu kürzen oder noch einmal zu überarbeiten.

29.06.14 19:45
Ojoj , dette ballet visst på seg mer enn jeg hadde forutsett . Takk sålangt for alle kreative bidrag til forklaring ( skjønt siste ord kanskje ennå ikke er sagt ).
La meg så bare til slutt få ytre et ønske til våre kulturelle søsken i Europas midte ; måtte dere også i fremtiden skjenke oss alle slike personligheter med slik en stemme som Herlinde Grobe !

laurits

30.06.14 06:39
Takk til Geissler, 17.43 og Birgit for supre forklaringer av løst og fast sammensatte verb og for oppklaring av «mysteriet». Utgangspunktet mitt var Dudens opplysninger om uttalen av verbene "übersetzen" og "überholen". Det blir i uttaleforklaringen eksplisitt skrevet at trykket ligger på über. Altså var det tale om to løst sammensette verb, begge med betydningen « å sette over», som var temaet for tråden. Forvirringen oppstår når Duden samtidig også bøyer "übersetzen" etter mønster av fast sammensatte verb. Hvorfor i all verden blander Duden inn verbene «å oversette» og «å kjøre forbi» når det blir skrevet at trykket ligger på über? En salig sammenblanding, spør du meg.

Hallo zusammen,

"Deltakerne (i en gruppediskusjon) ble vist fire bilder." Blir man vist noe, når man skal se på det? Das hört sich irgendwie seltsam an, aber das heisst ja nicht, dass es nicht doch richtig sein kann.

27.06.14 16:55
Nochmal Fragensteller:
Der Satz geht noch weiter:
Deltakerne ble vist fire bilder og bedt om å kommentere disse.

Bli bedt om noe passt mir da schon besser, aber ble vist irritiert mich trotzdem.

27.06.14 18:21, Geissler de
Wenn ich es recht verstanden habe, ist Dir die Konstruktion des Passivsatzes nicht ganz
klar.

In der Tat wirkt es etwas seltsam für Deutsche, dass "deltakerne" in der zweiten
Satzhälfte das Subjekt ist, aber nicht in der ersten. Wenn wir aus dem einen Satz zwei
Passivsätze machen, sieht man das auf Deutsch deutlich:

Deltakerne ble vist fire bilder. Den Teilnehmern [Dativ, indir. Objekt] wurden vier
Bilder gezeigt.

Deltakerne ble bedt om å kommentere disse. Die Teilnehmer [Nominativ, Subjekt] wurden
gebeten, diese zu kommentieren.

Wenn wir den ersten Satz im Deutschen als Aktivsatz formulieren (Sie zeigten den
Teilnehmern
vier Bilder), sind die Teilnehmer indirektes und "vier Bilder" direktes
Objekt. Wenn im Deutschen ein Aktiv- in einen Passivsatz umgewandelt wird, wird das
direkte Objekt des Aktivsatzes im Passivsatz zum Subjekt, das indirekte (Dativ-)Objekt
bleibt aber im Dativ.

Im Norwegischen wird, wie im Englischen, nicht so genau zwischen indirektem und direktem
Objekt unterschieden, weswegen beide im Passivsatz als Subjekt erscheinen können.

Man vergleiche Sätze im Englischen wie "He was given a book for his birthday".

Den fraglichen Satz kann man im Englischen und Norwegischen ganz parallel formulieren:
Deltakerne ble vist fire bilder og bedt om å kommentere disse.
The participants were shown four pictures and asked to comment on them.

Im Deutschen muss man dagegen in der zweiten Satzhälfte ein neues Subjekt in Form des
Personalpronomens "sie" einführen:

Den Teilnehmern wurde vier Bilder gezeigt und sie wurden gebeten, diese zu kommentieren.

27.06.14 18:55
Oh, vielen Dank für die sehr ausführliche Antwort!

Das Prinzip ist mir schon klar, nur hörte sich dieses "ble vist" halt für meine deutschen Ohren seltsam an. Hatte diese Konstruktion noch nie (bewusst) gehört oder gelesen. Also nochmal: Vielen Dank!

27.06.14 20:10
@Geissler:

Muss man deiner Meinung nach den ersten Teil des Satzes als Passivsatz auffassen, bei dem "die Teilnehmer" als indirektes Objekt im Dativ stehen und damit zu "den Teilnehmern" werden, oder hältst du auch nachfolgende Übersetzung für zulässig, durch die das im Deutschen bestehende Konstruktionsproblem umschifft wird?

Die Teilnehmer bekamen vier Bilder gezeigt und wurden gebeten, diese zu kommentieren.

Viele interessierte Grüße
Birgit

27.06.14 21:02, Geissler de
Klar kann man das so übersetzen; mir ging es nur darum, die Struktur des norwegischen Satzes
herauszuarbeiten.

27.06.14 21:08
Interessante Frage, Birgit: Mir fehlte ebenfalls die Erwähnung des Rezipientenpassivs in Geisslers Beitrag. Diese Passivkonstruktion entspräche deinem Vorschlag. Alternativ wären als Varianten (mit stilistischen Unterschieden) auch vorstellbar:

Die Teilnehmer kriegten vier Bilder gezeigt oder
Die Teilnehmer erhielten vier Bilder gezeigt.

Dazu gibt es z. B. unter
http://www.ims.uni-stuttgart.de/institut/mitarbeiter/zierinpk/publikationen/stu...
ausführliche Informationen. In Kapitel 2.4.5. geht es um die Kontroverse zum Rezipientenpassiv, das von einigen als zur Umgangssprache gehörend betrachtet wird.

27.06.14 21:48, Geissler de
Danke für den Link, interessanter Artikel.

Mir ging es, wie gesagt, um den norwegischen Satz. Der oder die OP hatte ja die Möglichkeit
des Rezipientenpassivs als Übersetzung schon selbst in Erwägung gezogen, wie aus den
Stichwörtern hervorging, deshalb habe ich das nicht explizit erwähnt.
Zudem führt das dann etwas weit, wenn man dann wieder im Norwegischen Konstruktionen mit
+ Part. II zum Vergleich heranzieht ...

28.06.14 00:16
Auch von mir vielen Dank für deinen Beitrag, 21:08.

Ich stelle immer wieder fest, dass ich in diesem Forum nicht nur viel über die norwegische Sprache, sondern auch eine ganze Menge über meine Muttersprache lerne.

So wusste ich z. B. nicht, dass die Form "gezeigt bekommen" als "Rezipientenpassiv" bezeichnet wird. Mir war zwar klar, dass es sich dabei um irgendeine Art von Passiv handeln musste, aber ich konnte dem "Kind" keinen rechten Namen geben. Diese Wissenslücke ist nun geschlossen.

Herzliche Grüße
Birgit

29.06.14 15:13
Hier nochmal Fragensteller:

Wow, was für tolle Antworten! Auch wenn die Ausgangsfrage ja schon lange beantwortet war, ist es doch nicht zu verachten, weitere Ausführungen zu lesen und sich weiterzubilden. :D
Rezipientenpassiv war mir auch noch nicht vorgekommen, Birgit, da sind wir schon zu zweit. :)

("Die Teilnehmer bekamenerhieltenkriegten vier Bilder gezeigt" würde ich allerdings auch eher in die Alltagssprache stecken und nicht in einem Forschungsbericht schreiben (aus dem der Satz stammt). Vor allem "kriegen" ist ja doch sehr umgangssprachlich.)

Hallo zusammen :)

Wie sagt man "verschlucken" im Sinne von "das Wortende wird verschluckt"?

Danke für jede Hilfe :)

26.06.14 17:10, Mestermann no
Sluke.

Han sluker endelsene av ordene.

Hallo liebe Heinzelnisser,
gibt es auf norwegisch den Ausdruck: Möge der Bessere gewinnen?

26.06.14 13:34, Mestermann no
Ja. "Må den beste vinne!" od. "måtte den beste vinne!" Auch mit "bestemann" "...bestemann vinne".

26.06.14 13:56
Vielen lieben Dank!

wann sage ich eigentlich de und wann dem?

26.06.14 11:52
bitte die frage nochmal genauer formulieren

26.06.14 12:49
ja wenn ich ueber leute sprechen, die haben gesagt de har sagt
kann ich auch sagen
jeg skal treffe de eller helst jeg skal treffe dem

26.06.14 12:54
Also "dem" ist eigentlich immer das Objekt. Jeg-meg du-deg de-dem
Jeg skal treffe deg. Daher muss es auch "jeg skal treffe dem" heißen. Ist jetzt mal meine Erklärung als Nicht-Muttersprachler.

26.06.14 13:36, Mestermann no
Auch wenn viele Norweger hier einen Fehler machen, soll die Objektform "dem" immer benutzt werden, wenn das
Pronomen als Objekt steht:

Jeg snakker med dem
De snakker med meg

Jeg ser dem
De ser meg

Jeg gir dem boka
De gir meg boka

26.06.14 14:14, Wowi
Statt "dem som" wird oft "de som" gesagt, und das gilt heute nicht als Fehler. Beispiele:

Dette gjelder ikke bare de som er arrestert av politiet eller dømt til fengsel
Alle snakker om de som drar fra Groruddalen.

Aber hier wird es dadurch zweideutig:

Hvis folk starter bedrifter og skaper arbeidsplasser, da synes jeg vi skal beundre dem like mye som de som er flinke på fotballbanen eller i skiløypa.

Hallo, kann mir jemand diesen Text uebersetzen? Tusen Takk! :-)

"Disse aktivitetene er det egentlig bare å møte opp på, meng i meg gjerne beskjed så skal
jeg introdusere deg"

26.06.14 10:03
Eigener Versuch?

26.06.14 10:20
nein, das hat mir jemand in einer email geschickt

26.06.14 11:51
war das eine antwort???

26.06.14 12:51
also ich versteh das so, dass man sich einfach trifft um die Aktivitæt auszuueben aber du kannst gerne bescheid sagen wenn du eine Einfuehrung brauchst :)

26.06.14 12:52
und dann wird er/sie es dir erklæren

26.06.14 14:57
dankeschøn :-)

Noch eine Frage. Hoffe, jemand kann mir helfen vor 11 Uhr ......
Det dukka brått opp endå eit problem like før levering her ...

Kontext: 1913 - kurz vor der kaiserlichen Hochzeit.
Die Polizei füchtet russische Terroristen, und der Polizeipr\asident sagt:

Die Hotels in der Gegend haben wir systematisch durchsucht.
Im Kronen Hotell (?) sind 9 Männer abgestiegen, angeblich aus Paris, in Wirklichkeit
sind sie aus Russland. Wir stehen kurz vor dem Zugriff.

Er Kronen Hotell rett skrivemåte her? Eg har søkt og prøvd å finna dette namnet, også i
historiske kjelder, men finn det ikkje.,
Men mulig eg søkjer feil.

Nokon som veit?

Altså_ Skal det skrivast Kronen Hotel, Kronenhotel eller Kronen Hotell

Litt stressa helsing frå Signe

25.06.14 10:19, Geissler de
"Hotel" staves alltid med en "l" på tysk.
Dessuten er særskriving ikke korrekt, derfor finnes det to riktige stavemåter:
Kronenhotel eller Kronen-Hotel. Jeg foretrekker sistnevnte.

Men det er en ting jeg lurer litt på: Tyske hoteller har vanligvis ordet "Hotel" først i
navnet, f. eks "Hotel Adlon" eller "Hotel Vier Jahrszeiten". Derfor ville jeg egentlig
forventet at hotellet heter "Hotel Krone".

25.06.14 10:22
Tusen takk, Geissler.

Ja, eg såg også nett at "Hotel Krone" dukkar opp på enkelte sider, men eg har ikkje klart å
knytta dette namnet til eit hotell i Berlin.

Dei seier altså "Kronen-Hotel", så eg trur eg førebels skriv det slik du rår meg til.

Signe

Hallo!

Eine kurze Frage - das Tema ist wieder Kaiser Wilhelm und die Hochzeit seiner Tochter im
Jahr 1913.

Ein Historiker sagt über den Kaiser:

"Schon um die Zeit dieser Hochzeit im Mai 1913 war er schon wieder auf Kriegskurs."

Heisst "auf Kriegskurs sein" hier etwa "på krigsstien?"

Hoffe, jemand kann mir schon heute Abend/ spätestens morgen früh helfen, ich muss um 11
Uhr mit dem Prorgamm fertig sein.

Signe :- )

24.06.14 23:36, Mestermann no
Hei, Signe - på krigsstien er noe annet. Da er man allerede i krig. Her er det snakk om å holde stø kurs mot krigen.

24.06.14 23:42
Takk, Mestermann! Ja, eg frykta at eg var på gyngande grunn her. Men no forstår eg kva som er meint.
Signe

Hva betyr Heinzel? Jeg vet hva nisse er, men ikke hva heinzel er.....

24.06.14 22:13
Se her http://heinzelnisse.info/help nede under "Fragen und Antworten"

25.06.14 14:31
Und da wir beim Heinzelnisse Forum in einem Sprachforum sind, kommt nachfolgend die Kölner Volkssage von den fleißigen Hausgeistern in Form eines recht bekannten Gedichtes won August Kopisch (Originalfassung von 1836).

Viel Vergnügen beim Lesen!

Die Heinzelmännchen

Wie war zu Cölln es doch vordem
Mit Heinzelmännchen so bequem!
Denn, war man faul, ... man legte sich
Hin auf die Bank und pflegte sich:
Da kamen bei Nacht,
Ehe man's gedacht,
Die Männlein und schwärmten
Und klappten und lärmten,
Und rupften
Und zupften,
Und hüpften und trabten
Und putzten und schabten ...
Und eh ein Faulpelz noch erwacht, ...
War all sein Tagewerk ... bereits gemacht!

Die Zimmerleute streckten sich
Hin auf die Spän' und reckten sich.
Indessen kam die Geisterschaar
Und sah was da zu zimmern war.
Nahm Meißel und Beil
und die Säg' in Eil;
Sie sägten und stachen
und hieben und brachen,
Berappten
Und klappten,
Visirten wie Falken
Und setzten die Balken ....
Eh sich's der Zimmermann versah ....
Klapp, stand das ganze Haus ... schon fertig da!

Beim Bäckermeister war nicht Noth,
Die Heinzelmännchen backten Brot.
Die faulen Burschen legten sich,
Die Heinzelmännchen regten sich –
Und ächzten daher
Mit den Säcken schwer!
Und kneteten tüchtig
Und wogen es richtig,
Und hoben
Und schoben,
Und fegten und backten
Und klopften und hackten.
Die Burschen schnarchten noch im Chor:
Da rückte schon das Brot, ... das neue, vor!

Beim Fleischer ging es just so zu:
Gesell und Bursche lag in Ruh.
Indessen kamen die Männlein her
Und hackten das Schwein die Kreuz und Quer.
Das ging so geschwind
Wie die Mühl' im Wind!
Die klappten mit Beilen,
Die schnitzten an Speilen.
Die spülten,
Die wühlten,
Und mengten und mischten
Und stopften und wischten.
That der Gesell die Augen auf ...
Wapp! hing die Wurst da schon im Ausverkauf!

Beim Schenken war es so: es trank
Der Küfer bis er niedersank,
Am hohlen Fasse schlief er ein,
Die Männlein sorgten um den Wein,
Und schwefelten fein
Alle Fässer ein,
Und rollten und hoben
Mit Winden und Kloben,
Und schwenkten
Und senkten,
Und gossen und panschten
Und mengten und manschten.
Und eh der Küfer noch erwacht,
War schon der Wein geschönt und fein gemacht!

Einst hatt' ein Schneider große Pein:
Der Staatsrock sollte fertig sein;
Warf hin das Zeug und legte sich
Hin auf das Ohr und pflegte sich.
Da schlüpften sie frisch
In den Schneidertisch;
Da schnitten und rückten
Und nähten und stickten
Und faßten,
Und paßten
Und strichen und guckten
Und zupften und ruckten,
Und eh mein Schneiderlein erwacht:
War Bürgermeisters Rock ... bereits gemacht!

Neugierig war des Schneiders Weib,
Und macht sich diesen Zeitvertreib:
Streut Erbsen hin die andre Nacht;
Die Heinzelmännchen kommen sacht;
Eins fähret nun aus,
Schlägt hin im Haus,
Die gleiten von Stufen
Und plumpen in Kufen,
Die fallen
Mit Schallen,
Die lärmen und schreien
Und vermaledeien!
Sie springt hinunter auf den Schall
Mit Licht: husch husch husch husch! – verschwinden all!

O weh! nun sind sie alle fort
Und keines ist mehr hier am Ort!
Man kann nicht mehr wie sonsten ruhn,
Man muß nun alles selber thun!
Ein jeder muß fein
Selbst fleißig sein,
Und kratzen und schaben
Und rennen und traben,
Und schniegeln
Und biegeln,
Und klopfen und hacken
Und kochen und backen.
Ach, daß es noch wie damals wär!
Doch kommt die schöne Zeit nicht wieder her!

Schöne Grüße
Birgit

26.06.14 08:30
(Jetzt falle ich aber beinahe vom Glauben ab: Es ist natürlich ein Gedicht von August Kopisch.

Viele Grüße
Birgit)

26.06.14 17:17
Du bist eben "norsk-infisert". V wird W gesprochen, und so kommt es dann aus den Fingern auf die Tastatur. Ein Fall von Überkompensationskurzschluss.

Im Mittelalter wurden die Stadttore über Nacht geschlossen. Es gab den sogannten Torschluss. Was sagt man dazu auf norwegisch.

24.06.14 11:23, Mestermann no
Ich finde keinen eigenen, norwegischen Begriff dafür, ausser dem generellen stengetid.

Zu "Tor(es)schluss" im übertragenen Sinne ("kurz vor Toresschluss"), sagt man "i ellevte time", "i siste time", "i siste liten".

24.06.14 18:04
Für "Torschlusspanik" gibt es auch keinen kompakten Begriff:
frykt for å forsømme noe / komme for sent

Wahrscheinlich, weil es diesen Toresschluss in Norwegen nicht gab (oder?). Gab es Städte mit Stadtmauern?

24.06.14 23:42, Mestermann no
Das gab es, und inzwischen habe ich das Wort gefunden. Es heisst ganz einfach portlukning. Aber wird nur als
konkrete Bezeichnung für den historischen Torschluss. Das Wort hat also keine erweiterte Bedeutung wie im Deutschen.

Heihei,

Wie schreibe ich auf Norwegisch "in den Sinn kommen".

z.B.
Das erste, was mir in den Sinn gekommen ist, ist ein Buch.

24.06.14 10:18
falle en inn (det første som falt meg inn)
komme på (det første jeg kom på)

24.06.14 13:32, brouillard
1000 takk :)

24.06.14 15:01
Und umgekehrt : Das kommt mir nicht aus dem Sinn:
Jeg får det ikke ut av hodet.

Jeg mener å huske at det finnes et norsk ordtak tilsvarende "Stille Wasser sind tief", muligens "de største fiskene svømmer dypest" eller noe i den duren. Noen som vet mer?

På forhånd takk.

24.06.14 03:04, Mestermann no
Stilleste vann har dypeste grunn.

25.06.14 10:04
Tusen takk!

Hei! Habe mal eine Frage zur Bedeutung von kleint:
Hier wird es mit unwohl, kränklich beschrieben wird. ich habe aber das gefühl, dass es auch peinlich/unangenehm bedeuten könnte. Stimmt das?

24.06.14 00:40
Ja, das kann es.

24.06.14 18:21
Tusen takk!

Hei dere!
Wie übersetzt man bitte "sich auf die Socken machen"? Vielen Dank im Voraus, Kathy G.

23.06.14 15:24, Mestermann no
Å komme seg av gårde.
Å komme i gang med noe.
Å svinge seg (mit etwas anfangen).

23.06.14 16:07
Hm, "sich auf die Socken machen" hat eigentlich nur die Bedeutung "aufbrechen (um irgendwohin zu gehen)" oder "(schnell) weggehen". Deshalb passt hier meiner Meinung nach nur "å komme seg av gårde".

Aber vielleicht sehen das andere deutsche Forumsteilnehmer ja anders.

Viele Grüße
Birgit

23.06.14 20:47
"Å stikke av" passer også. Ellers enig med Birgit.
JM

24.06.14 16:48
In der Redewendung "sich auf die Socken machen" hat sich übrigens die ursprüngliche Bedeutung des lateinischen Wortes "soccus" erhalten:

So handelte es sich beim antiken "Soccus" nicht um eine Socke, sondern um einen leichten, niedrigen Schuh mit flacher Sohle, der besonders von Frauen getragen wurde. Außerdem war er die typische Fußbekleidung des Komödienschauspielers und stellte das Gegenstück zum "Kothurn" (lat. "cothurnus"; = ein geschnürter, wadenhoher Jagdstiefel mit dicker Sohle) des Tragödienschauspielers dar.

Vgl.:

https://www.google.de/search?q=soccus&biw=1280&bih=642&tbm=isch&...

und

https://www.google.de/search?tbm=isch&sa=1&q=cothurnus&oq=cothurnus&....

Viele Grüße
Birgit

26.06.14 14:03, Kathy G.
Tusen takk for hjelpen! Kathy G.

Hallo,Könnt ihr mir das auf Norwegisch übersetzen.
Leider geht es mir immer noch nicht viel besser ich muss mich immer noch des öfteren übergeben.Die Ärtzte wissen auch nicht so richtig was los ist.

Takk Fredi

23.06.14 15:26, Mestermann no
Dessverre går det ikke særlig mye bedre, jeg kaster fremdeles ofte opp. Legene vet ikke helt hva som er i veien med
meg.

Hallo
ist es eigentlich üblich sich heute God sankthans! zu wünschen oder zu verabschieden?

23.06.14 15:22, Mestermann no
Ja, wobei nicht so üblich wie "god jul".

"God Sankthans", oder "håper dere får en hyggelig sankthanskveld".

Aus gegebenem Anlass:

Im deutschen Fußballjargon gibt es den Ausdruck "Schwalbe". Das ist die Bezeichnung dafür, dass sich ein Spieler, der nicht gefoult wurde, trotzdem einfach fallenlässt, weil er hofft, auf diese Weise einen Frei- oder Strafstoß "herauszuschlagen".

Wie nennt man diesen "Sturz", bei dem man ein Foul des Gegners als Ursache vortäuscht, denn auf Norwegisch?

Über eine Antwort würde ich mich - wie immer - sehr freuen.

Viele Grüße
Birgit

23.06.14 08:27, Geissler de
Für dieses unsportliche Verhalten benutzen die Norweger das Verb "å filme":
Ronaldo er en bra fotballspiller, men han filmer ofte.

Davon abgeleitet: filming.

23.06.14 15:03
Vielen Dank, Geissler!

Dann könnte man den Satz "Der Brasilianer Marcelo ist der Liebling aller Ornithologen" zwar ins Norwegische übersetzen; die Norweger verstünden aber nicht, was eigentlich damit gemeint ist. Schade!

Herzliche Grüße
Birgit

23.06.14 15:20, Mestermann no
Aber man könnte sagen: Brasilianeren Marcelo er alle filmregissørers yndling.

23.06.14 15:45
Ha, wusst ich's doch, dass dazu noch etwas von dir kommt, Mestermann! :-)
(Zumindest habe ich insgeheim darauf gehofft.)

Auch dir herzliche Grüße
Birgit

24.06.14 07:39
Filming eller ei, det er det store spørsmål,Birgit! :-)

http://morgenbladet.no/samfunn/2014/filming_forklarer_verden#.U6kNxfl_tPM

24.06.14 08:29
Thomas Müllers filming ist.... eh grossses Kino.

24.06.14 08:50
grosses Kino.

24.06.14 12:35
Wenn 08:29 nicht gerade Schweizer(in) ist oder in der Schweiz wohnt, heißt es weder "grossses Kino" noch "grosses Kino", sondern
"großes Kino".

Hallo,

kann mir jemand einen Tipp geben bezüglich "Impressumspflicht für Webseiten" und Norwegen?
Ich habe bisher nur herausfinden können, dass man üblicherweise eine Kontaktmöglichkeit hat.
Gibt es in Norwegen auch spezielle Vorschriften für Webseiten?

Vielen lieben Dank!

A.

22.06.14 22:58
Hallo A.,

hier diskutieren wir nur Sprachfragen. Dir kann vermutlichen geholfen werden auf: www.trolljenta-norwegenforum.info

23.06.14 10:45, Amseline
Danke sehr!

plural "stadion" auf norwegisch stadion oder stadioner?

22.06.14 17:45
begge deler er mulig

Kan dere hjelpe meg? Hvordan skriver jeg følgende på tysk: Velkommen til Norge 19 juli! Jeg gleder meg til at du, ... og Oma kommer på besøk. Vi sees!

22.06.14 12:04, storch
Willkommen in Norwegen am 19. Juli. Ich freue mich (darauf), dass du, ... und Oma zu Besuch kommen. Bis bald!

22.06.14 13:46
Willkommen in Norwegen am 19. Juli. Ich freue mich darauf, dass du, ... und Oma zu Besuch kommt. Bis bald!

22.06.14 14:03, storch
Ja, es kommt darauf an, ob nach "du" weitere Namen folgen --> dann heißt es kommen (...dass du, Martin und Oma zu Besuch kommen.). Ist es ein eigenständiger Satz und am Ende wird erwähnt, dass Oma zu Besuch kommt, heißt es "kommt" (... und Oma kommt zu Besuch.). Das geht ja aus dem Fragment nicht eindeutig hervor.

22.06.14 14:32
Nein, es kommt darauf an, ob man die Gesamtheit der Genannten mit "ihr" ausdrücken kann: ihr kommt. Deshalb heißt es "kommt".

22.06.14 14:48, storch
Du, Martin und Oma kommen zu Besuch. Sie kommen zu Besuch. So, und nicht anders. Wenn ersie schreibt: "Ich freue mich darauf, dass ihr, du und Oma, zu Besuch kommt.", so ist das freilich richtig, will ersie aber nicht.

22.06.14 15:21
Der Duden sagt dazu (Stichwort Kongruenz):
Bei der Verbindung von Subjektteilen in der 2. und 3. Person (du + er) ist das Gesamtsubjekt austauschbar mit ihr; Prädikat und Pronomen werden entsprechend in die 2. Person Plural gesetzt.

So lässt es sich umschiffen:
Willkommen in Norwegen am 19. Juli. Ich freue mich darauf, dass du mit ... und Oma zu Besuch kommst. Bis bald.

(Die Regel zu letzterem Fall drückt der Duden so aus: Folgt einem singularischen Subjekt ein substantivisches Attribut, das mit einer Präposition (...) angeschlossen ist, dann steht das Prädikat im Singular.)

22.06.14 15:43
Kanskje noen er vennlig å forklare OP dette på norsk?

22.06.14 16:17
Det vi er uenige om her, er bøyning av verbet "kommen". Det første forslaget har "kommen" (3. person flertall) fordi Storch mener at de tre personene (du, x, Oma) må sammenfattes med "sie" (3. person flertall).

13:46 (jeg) mener at det er feil og at de tre personene må samlet bli uttrykt med "ihr" (dere, 2. person flertall). Derfor verbformen "kommt".

Storch (14:48) er ikke enig, og derfor siterer jeg fra Duden om grammatikken i dette tilfellet (15:21). Samtidig viser jeg til en mulighet å omgå problemet ved å føye x og Oma til med en preposisjon (mit). Da blir det:

Willkommen in Norwegen am 19. Juli. Ich freue mich darauf, dass du mit ... und Oma zu Besuch kommst. Bis bald.

(norsk: ... at du kommer på besøk sammen med x og Oma).

22.06.14 21:08
Tusen takk! Dette ble jo til en interessant og omfattende grammatisk diskusjon! Det må jeg studere nøye..

Åssen sier man "han er forelska i lærern (mannlig lærer)?"

20.06.14 18:21
"Er ist in den Lehrer verliebt"

(kvinnelig lærer: ... in die Lehrerin verliebt)

20.06.14 18:36
Takk - han er kjempeforelska i den mannlige læreren - og han vet det sjøl , dette blir bare
en morsom sak ..

Hei, wie sage ich denn:

Lass dich beschenken von ... mit ... .
La deg forære fra ... med ... ?

20.06.14 18:22
Kontext? Ins Blaue hinein: "Håper du får masse gaver fra..."

Hallo,wie heißt dieser Satz auf Norwegisch.
Ich befinde mich auf dem weg der Besserung.

Takk Fredy

18.06.14 19:10
Jeg er på bedringens vei

Wann nimmt man tilbud om und wann tilbud på ? Danke

18.06.14 19:12
Tilbud på kaffe- Substantiv
Tilbud om å kjøpe noe- Verb

Gibt es eine gute norwegische Redewendung für "mit der Tür ins haus fallen"?

18.06.14 15:55, Mestermann no
Å gå rett på sak. Å gå rett til poenget.

18.06.14 16:23
Bei "mit der Tür ins Haus fallen" klingt noch eine gewisse Ungeschicklichkeit mit, die Sache wird allzu unvermittelt vorgebracht. Das ist bei "rett på sak" nicht gegeben.

18.06.14 19:58, Mestermann no
Plumpe ut med noe.

19.06.14 16:41, Mestermann no
Eller også: Buse ut med noe.

"Beklager om jeg buser ut med dette jeg nå skal si."

Schönen guten Tag!
Gibt es im Norwegischen Läuse, die über die Leber laufen oder sonst einen ähnlichen Ausdruck für schlechte Laune?

18.06.14 14:35, Mestermann no
Ja: Noe nager en.

18.06.14 14:40
Mir fällt da noch "stå opp med det gale beinet først" bzw. "stå opp med feil bein" ein.

Gruß
Birgit

18.06.14 14:58
Oh, vielen Dank für die schnellen Antworten!
"Mit dem falschen Bein aufstehen" gibt es ja auch im Deutschen. "Noe nager en" gefällt mir. :)

19.06.14 08:16
En flue flyr forbi nesen.
Kari tåler ikke at en flue flyr forbi nesen
uten å bli irritert.( bir i dårlig humør for nesten ingenting )
Oddy

19.06.14 12:28
På tradisjonelt norsk:
"å stå opp med det gale benet først"

19.06.14 16:28
Ist denn die von mir angeführte Version "stå opp med det gale beinet først" kein "tradisjonelt norsk", oder wie ist dein Beitrag zu verstehen?

Mit leicht verwirrten Grüßen
Birgit

19.06.14 18:06
Det er i det siste noen her som har rettskrivningsfiksasjon. Vedkommende bes være så snill å holde opp med
det; det hører ikke hjemme i dette forumet, men i et forum for norsk språkdebatt.

19.06.14 18:41
Tradisjonell norsk er "bein". 12:28 kan umulig ha blitt skrevet av en nordmann (tradisjonelT? norsk). Vedkommende som harselerte mot dansk-norsk, kan ikke være 12:28 fordi "bein" er ganske udansk.

19.06.14 18:52
Et særtrekk ved norsk som gjør det vanskelig å lære for utlendinger, er nettopp de uvanlig
store rettskrivningsvariasjonene, og de stilnyanser dette uvegerlig gir opphav til.
Påpekning av variasjoner i rettskrivning hører derfor hjemme i et tysk-norsk språkforum.

19.06.14 21:01, Mestermann no
Ja, enig, men det er ikke det det vedkommende driver med her, ser det ut til. Karakteristikker av forskjellige norske
målformer ut over de allminnelige betegnelsene, tenderer for det første mot polemikk, og hører etter mitt syn ikke
hjemme her. For det andre: Et svar som er korrekt etter rettskrivningen på bokmål eller nynorsk, innbefattet
klammeformer, trenger ikke å få påhengt ustanselige "haler". Det forvirrer bare den som spør. Noe annet blir det
selvsagt hvis den som spør, også spør etter variasjonene i rettskrivning, eller om den som svarer, velger å angi flere
variasjoner. Men hvis vi hele tiden skal begynne å henge på alle de (andre) mulige variantene av et svar, sier det seg selv
at vi ikke fikk gjort stort annet.

Jeg minner om at setningen "de lavtlønte sykehjemsansatte ble helt utmattet og slukket tørsten med den surnete
fløtemelken" faktisk kan skrives korrekt på 165 888 forskjellige måter på norsk. :-)

19.06.14 21:02, Mestermann no
...og det er bare på bokmål!

20.06.14 13:46
Mestermanns - meget informative - eksempel er hentet fra:
http://folk.uib.no/hfosm/papers/MONS8-paper.html ,
hvor det forøvrig nettopp knyttes en rekke karakteristikker til de ulike formvalgene som MÅ gjøres.

20.06.14 18:30
...Og dette er selvsagt vanskelig å forholde seg til både for tyskere og alle andre som
vil lære norsk (enten det er bokmål eller nynorsk). Jeg har sittet som sensor for norsk
sidemålseksamen i Oslo i år. Det betyr at besvarelsene stort sett blei skrevet på nynorsk.
(I Førde ville det vært motsatt: Til alle dem som tror sidemål = nynorsk, jeg måtte
redusere karakteren for en del som tok det for gitt - da mangler en kunnskap om
språkpolitikk, språkgeografi og språkdebatt).

For å gi et generelt råd: For de mange - som lærer norsk i Oslo-nære områder vil jeg
anbefale det jeg kan kalle "normale" bokmålsformer. Det vil si: Lær deg trekjønnssystemet
for substantiv (selv om det kanskje er forlokkende bare å forholde seg til to kjønn - som
i Bergensmålet). På det sentrale Østlandet (der flest bor) sier - og skriver - en helst
"høna", "hytta", "jenta". Så kan en som innflytter selvsagt høre at enkelte sier
"regningen", men absolutt ingen reagerer på "regninga" - som kanskje er vanligst og også
regelrett i et trekjønnsspråk på bokmål.

Bokmål er et vanskelig språk å lære seg på grunn av valgmulighetene. Det er bare noen
akademiske definisjoner som gjør at det ikke kan kalles et "kreolspråk". Og selv om det
kanskje ikke er det, består bokmål av en grammatikk og et ordforråd som er en salig
blanding av nedertysk, dansk, svensk og oldnorsk (= nynorsk, færøysk, islandsk).

Som språklærer for fremmedspråklige (ved en privatskole i Oslo) har jeg overfor elever som
ikke bare ønsker "å kommunisere greit" skriftlig og muntlig, anbefalt dem å begynne med
nynorsk: I tradisjonell nynorsk er det vel og merke også mange valgformer, men det er
enklere å se den grammatiske strukturen om en holder seg til tradisjonelle former (altså
ikke klammeformene). Den nye rettskrivingsreformen har også gjort dette enklere på
nynorsk.

Kjenner en nynorsk og nynorsk rettskriving, da er det svært enkelt å tilegne seg bokmål.
For dem av dere som ønsker å studere språket - og ikke bare gjøre seg forstått, skrive
greit osv, men tenker at dere vil gå videre med nordiske (vestskandinaviske) språkstudier
må jeg anbefale nynorsk som språket dere bør studere. Og gjør dere det, da gjør dere dere
OGSÅ forstår, kan OGSÅ skrive alle mulige tekster og eksamener og offentlige brev - og får
like mange jobber (kanskje flere, ettersom mange nordmenn ikke behersker nynorsk fullgodt
- selv om det er et fag de skal bestå i samband med "Abitur" her i Norge).

Dessverre er det få skoler som tilbyr opplæring i annet enn det norske "kreolspråket" som
brukes i hovedstaden Oslo - og som jeg skriver nå. Grunnen er selvsagt at arbeidssøkende
fra utviklingsland og andre steder vil lære det skriftspråket (ikke nødvendigvis det
muntlige spårket) som er i bruk på det sentrale Østlandet.

Mitt tips er likevel: Vil en nå lengre med norsk språk - begynn med nynorsk, og så er
"bokmål" en slags avart med merkelige regler (som en likevel raskt venner seg til). Det
gjelder å skjønne når man skal bruke "felleskjønn" (regningen) og hunkjønn (jenta/høna). I
bokmål fins det ingen regler for dette - og det blir selvsagt kaotisk for de som ønsker å
lære seg språket for mer enn å "kommunisere greit".

Jeg gjentar mitt råd: Lær nynorsk om du er språkinteressert, prøv å lære kreolspråket
"bokmål" om du helst vil kommunisere med folk på Østlandet (men de forsår nynorsk de også
..!)

20.06.14 22:59, Wowi
Uff ... hvilken tirade ... det kunne ha passert som en aktverdig mening og noen velmente om enn ikke nødvendigvis gode råd hvis du ikke hadde karakterisert bokmål som "kreolspråket" og "salig blanding".

Jeg lærte norsk i voksen alder og syntes slett ikke at valgfriheten var noe problem – for det meste var og er jeg ganske uvitende om hvilke valgfrie former som eventuelt eksisterer til et ord. Når de forekommer, er de forståelige uten problem. Hører du "høna", "hytta", "jenta" i din språklige omgivelse, er det ikke noe problem å tilpasse seg.

"Kjenner en nynorsk og nynorsk rettskriving, da er det svært enkelt å tilegne seg bokmål." Den eneste logiske slutningen som jeg kan trekke ut av ditt utsagn, er at bokmål er enklere enn nynorsk. Man går fra et komplisert system til et enklere system, og det er selvsagt lettere enn omvendt. Kløyvd infinitiv? Glem det. Ikke personalendelse men avlyd/omlyd ved sterke verb? Glem det. Flertallsformer på –er eller –ar både for maskuline og feminine substantiver? Glem det. Hvilken språkvariant ville du foretrekke å lære (jeg vet, du ville valgt nynorsk, men om du var utlending)? Den som er komplisert, blir brukt av mindre enn 15% av befolkningen i skrift, men ikke muntlig? Eller den som det store flertallet holder seg til? Valget er opplagt for de fleste.

Å bli helt stødig er uansett nesten umulig, samme hva en velger – det gjelder også nordmenn. "Vil en nå lengre med norsk språk - begynn med nynorsk" er ikke en opplagt vei å gå. Men prøv gjerne først å nå langt, og så kan du fortsette med å nå lenger (bokmål har sine sider, det også).

Jeg synes nynorsk er et pent språk. Jeg kan hverken snakke eller skrive det, men jeg føler en nærhet til felles språklig opphav når "eg ser ein stein på vegen", jeg kan noen virkelig pene dikt utenat, og jeg leser Arve Kalvøs kolumne i Aftenposten med stor fornøyelse. Den norske språkstriden derimot syns jeg ikke noe om. Se til det tyske språkområdet: vi har gjort det som dere i Norge har prøvd i snart tohundre år – å utvikle et felles språk. Det er mulig.

Lykke til, men spar oss her i Heinzelnisse for språkstriden.

21.06.14 00:31, Mestermann no
Enig med Wovi. Det er et fremskritt at argumentasjonen til 18:30 nå er mindre polemisk og handler mer om det 18:30
mener er gode råd til den som skal lære norsk. Så nå har du fått sagt det, 18:30! Men innlegget ditt skjemmes påny av
nedsettende bemerkninger om den målformen du ikke liker. Det skal vi ha oss frabedt. Jeg har vært aktiv her i forumet i
mange år, og jeg kan knapt huske at det har blitt rakket ned på hverken nynorsk eller bokmål her. Da har det blitt slått
ned på av andre.

Dessuten kan det virke som du misforstår hva vi driver med her. Vi gir hjelp og råd til dem som lærer seg hhv. norsk
(begge målformer) og tysk. Dette er altså først og fremst en hjelpeside. Men norsk språkagitasjon og språkstrid driver vi
ikke med. Det hører hjemme i andre fora.

Selvsagt kan det oppstå diskusjoner om forskjellige former, idet vi prøver å gjøre rede for hva som er usus. Men det er
til gode for diskusjonen om man forsøker å legge sine personlige preferanser og følelser til side, og heller prøver å være
saklig og informativ. Man kan gjerne rette på andre, men ikke ved å fortelle dem eller antyde at de bruker feil målform,
fordi den man selv bruker er så mye bedre. Kanskje doserer du dette overfor dine fremmedspråklige elever - men her
passer det etter min mening ikke.

Alle som har noe konstruktivt å bidra med her i forumet, er selvsagt et tilskudd til arbeidet her. Det gjelder naturligvis
også for 18:30, men da må du klare å legge bort den nedlatende og polemiske holdningen og trangen til å henge haler
på andres svar. Det virker veldig lite hyggelig for oss som bidrar her jevnlig og bruker mye tid på det. Det er også en
fordel om du kan holde deg til saken, altså det spørsmålet som er blitt stilt. Og endelig er det ønskelig at du svarer på
det språket som spørsmålet er blitt stilt på.

Jeg er ikke moderator her, så jeg understreker at dette er mitt eget syn. Men jeg vil tro at de fleste faste brukerne her
inne vil være enige i dette.

21.06.14 14:05
18:30 er litt høy på pæra. Det blir særlig pinlig siden heller ikke han/hun kan skrive plettfritt bokmål (det heter nå lenger og vel å merke, blant annet).

Jeg kan si meg enig i at nynorsk er et fint språk å studere, og man lærer en del. Men poenget med bokmål kan jo bare være at folk flest ikke bryr seg om språk, og når folk flest i tillegg skriver bokmål, så er det jo opplagt hva som skjer med det.

21.06.14 14:59
@18:30 (und als Ergänzng zu Wowi):

Dein Vorschlag, Nynorsk zu wählen, wenn man Norwegisch lernen möchte, hört sich in der Theorie zunächst einmal gar nicht so verkehrt an, ist aber außerhalb Norwegens nur sehr schwer in die Praxis umzusetzen.

Bitte, verstehe mich nicht falsch: Ich bin ein großer Fan der norwegischen Sprache (und damit meine ich beide Sprachformen). Ähnlich wie Wowi halte ich Nynorsk für eine wunderschöne Sprache. Ich hätte auch gern Nynorsk gelernt (wenigstens als "sidemål"), aber ich habe im gesamten Rhein-Main-Gebiet keine VHS oder private Sprachschule gefunden, die einen Nynorsk-Kurs im Angebot hätte, und auch die Goethe-Universität in Frankfurt am Main hat ihr Proseminar/Seminar Nynorsk, das in den letzten Jahren ein einziges Mal, und zwar im WiSe 2012/2013, im Vorlesungsverzeichnis "aufgetaucht" war, längst wieder aus demselben gestrichen. (Im übrigen hatte dieses Seminar nur den Erwerb einer Lesekompetenz im Nynorsken als Lernziel.)

Wenn man Isländisch lernen möchte - kein Problem. Und auch für eine so verbreitete Sprache wie Färöisch werden am Nordkolleg in Rendsburg Kurse angeboten. Aber Nynorsk? - "Glem det", wie Wowi so schön sagt. Da bleibt einem letztlich nichts anderes übrig, als
sich mit einer ordentlichen Nynorskgrammatik und z. B. der preisgekrönten Übersetzung von Tolkiens "The Lord of the Rings" ins Nynorske
(Eilev Groven Myhren, Ringdrotten) zu bewaffnen und zu versuchen, sich die Sprache im Selbststudium anzueignen. Aber das, fürchte ich, wird selbst dem eingefleischtesten Norwegischfetischisten auf die Dauer zu dröge.

Gruß
Birgit

PS: Was euren norwegischen Sprachenstreit angeht, habe ich Wowis und Mestermanns Ausführungen nichts hinzuzufügen.

22.06.14 16:35
(Natürlich hätte es "und als Ergänzung zu Wowi" heißen müssen. Beklager!

Schöne Grüße
Birgit)

25.06.14 09:22, Heiko de
Hei,

jeg måtte dessverre slette en del bidrag her, siden de ikke var faglig relevant. Jeg ber derfor også om avslutting av denne tråden, og kommer til å slette videre innlegg her.

Heiko

Hi,

gibt es ein norwegisches Sprichwort das dem deutschen " Ich weiß wie der Hase läuft"gleicht?

Danke

18.06.14 03:08, Mestermann no
Jeg vet hvilken retning vinden blåser. Od. jeg vet hvor landet ligger.

Es gibt zwar einen norwegischen Ausdruck "mit Hase": "Ingen vet hvor haren hopper" - niemand weiss wie/wo der Hase
läuft. Der Ausdruck hat aber eine weitere und etwas andere Bedeutung als auf Deutsch, etwa "niemand weiss, was
verborgen/geheim ist". Dieser Ausdruck kann man auch normalerweise nicht in das Gegenteil "umdrehen", sondern
man benutzt "å vite hvilken retning vinden blåser, vite hvor landet ligger."

18.06.14 08:17
Cool, danke für die ausführliche Antwort :)

Gibt es im Norwegischen einen Ausdruck für "Kreide fressen", also sich friedfertig stellen, so zu tun, als habe man die besten Absichten, hat sie aber nicht (aus dem Märchen "Der Wolf und die sieben Geißlein", wo der Wolf mit Hilfe von "Kreide" die Stimme höher und sanfter macht, um die Geißlein in Sicherheit zu wiegen - damit er sie fressen kann).

"spise kritt" wurde nicht verstanden.
Danke für die Antwort!

18.06.14 02:59, Mestermann no
Der Märchenausdruck für die Stimme ist: "Gjøre seg grann i målet".

18.06.14 10:21
tusen takk

wie wird es:

Es würde mich freuen, wenn sie meine Bewerbung im Herbst nochmal in Betracht ziehen könnten.

Danke!

Hallo.

Skulle gjerne høyrt kva de tenkjer om eit ordval her.

I samband med at ein fotograf har søkt om løyve til å ta stereoskopiske bilete under
bryllaupet til Viktoria Luise i 1913, seier hoffsjefen oppgitt (fordi det allereie er
venta ein drøss med fotografar og journalistar):

Eine kaiserliche Hochzeit ist doch kein Jahrmarkt!

Er det greitt å omsetja Jahrmarkt med tivoli?
Ser at det engelske manuset har "karneval" her.
Jahrmarkt kan vel òg bety marknadsplass, eller noko i den retninga, men det passar kanskje
ikkje så godt her?

Innspel?

Signe

17.06.14 01:43
In diesem Zusammenhang wird das Wort "Jahrmarkt" vom adeligen Sprecher abwertend gebraucht als
Bezeichnung für ein Fest der einfachen, bürgerlichen Leute. Also für ein Fest, an dem vor dem Hintergrund der
damaligen
Standesunterschiede kein Mitglied der königlich-/kaiserlichen Familie teilnehmen würde.
Welcher norwegische Begriff dem am nächsten kommt, kannst du oder die anderen Muttersprachler am besten
entscheiden.
Viele Grüße
JM

17.06.14 01:49, Mestermann no
Jahrmarkt tilsvarer det årlige markedet som også ble holdt i de fleste norske byer, jmf. "martna", "marken". Du kan altså
bruke det norske ordet marked eller årsmarked, men jeg tror jeg har etpar bedre ideer. På et slikt marked drev man
med underholdning, det som kalles "markedsløyer", og til disse hørte også bildefremvisning, tablåer osv. Du kan altså
skrive "et keiserlig bryllup er da ikke markedsløyer". Like godt, kanskje enda bedre på nynorsk, ville det være å bruke et
ord som betegner en tilsvarende, årlig samling, nemlig "fesjå". "Eit keiserleg bryllup er da ikkje noko fesjå!".

17.06.14 09:41
Hei, JM und Meistermann.

Ja, no forstår eg betre kva som ligg i ordet "Jahrmarkt".
Eg lika veldig godt både "marknad" og "fesjå", Meistermann, og det får nok fram den rette
tydinga her, ja.

Tusen takk!

Signe

17.06.14 10:54
Ein marknad er eit årleg stemne for kjøp og sal. Jf. Rørosmarknaden, vårmarknaden på Seljord. Sjølvsagt visste
keisaren kva han snakka om då han hevda at eit keisarbryllaup var ein særeigen form for marknad.

17.06.14 11:52, Geissler de
Jeg er litt usikker, men jeg tror at dere legger litt mye i siste halvdelen av ordet
"Jahrmarkt". Den opprinnelige betydningen er visst et årlig marked, men for meg er det
første jeg tenker på nettopp et tivoli, som Signe foreslo først. Den engelske
oversettelsen går i samme retning. Og jeg er ganske sikker på et det er det hoffsjefen
(ikke keiseren) mente.

Forresten, prøv et billedsøk i Google med "Jahrmarkt" som søkeord.

Hva mener andre tyskspråkligfe?

17.06.14 12:08
Vi bruker også sirkus om noe som blir useriøst.
Det ble mere sirkus enn alvor og stil.
Oddy

17.06.14 13:13
Årleg marknadstidtrøyte

17.06.14 13:24
Hallo Geissler,

meiner Meinung nach hast du absolut recht. Ich hatte, als ich Signes OP gelesen habe, auch sofort den Gedanken, dass der Hofmarschall (?) "Jahrmarkt" im Sinn von "Kirmes" (evtl. auch von "Zirkusveranstaltung") gemeint hat. Deshalb halte ich die Übersetzung "tivoli" ebenfalls für am besten; "sirkus" geht aber auch.

Herzliche Grüße
Birgit

17.06.14 14:58
Tivoli tyder på nynorsk samling av ymis arrangert tidtrøyte.

17.06.14 14:58, Mestermann no
Doch eben so - als Tivoli - hat ein "marked" damals auch funktioniert.

17.06.14 16:20, Mestermann no
24.06.14 20:24
Takk til alle som har kome med innspel her.
Eg sit med siste korrekturen no, og får sjå kva eg landar på til slutt.
Mange gode argument for dei ulike alternativa her.

Helsing Signe

Hallo
bedeutet fagmiljø Fachbereich in einer Firma?

Vielen Dank für die Hilfe.

16.06.14 16:25, Mestermann no
Nein, fagmiljø bedeutet fachliches Milieu, fachliche Umgebung.

Fachbereich ist fagområde.

Wenn man ein zusammengesetztes Wort im Wörterbuch nicht findet, erst die einzelnen Wörter nachschlagen, in diesem
Fall fag + miljø und/oder Fach + Bereich. Dann ergibt sich oft der Sinn von selbst.

17.06.14 01:52
Fagmiljø könnte man m.E. - abhängig vom Zusammenhang - auch mit Fachkompetenz übersetzen.

JM

Hei.
Har gått rundt og tenkt på det norske uttrykket "Balle på seg".
Fins det et adekvat significant uttrykk på tysk som får frem samme meningen?

VH Perkins

Hallo.

Noch einen Frage zu Kaiser Wilhelm und der Hochzeit von Viktoria Luise und Ernst August.

Es wird gesagt, dass man im Weissen Saal im Berliner Schloss den Fackeltanz tanzte, und
dass dieser Tanz eina Art Schreittanz war.

Kann ich Schreittanz mit polonese übersetzen?
Im Nynorskordboka steht:
Polonese: marsjliknande dans i roleg 3/4 takt, ofte som innleiande promenadedans til ball

Ich dachte auch an "prosesjonsdans", aber ...

Signe

16.06.14 13:14
Fackeltanz:
Dei går altså to og to på rekke, held kvarandre i hendene, og gårsprettdansar rundt i
salen.

Signe

16.06.14 14:36, Mestermann no
Hei, Signe,

på norsk heter det ganske enkelt "fakkeldans"; http://snl.no/fakkeldans. Det har ingen ting med polonese å gjøre, men
en seremoniell dans i skrittgang eller rolig gangart, altså en skridende dans.

16.06.14 14:55
Tusen takk, Mestermann!

Du gav meg jo fleire valmoglegheiter her, så eg skal sjå kva eg har plass til og kva som
funkar best.

Signe

17.06.14 21:00
Eit lite tips: "valmoglegheiter" er eit langt og kronglut ord. Kvifor ikkje berre skrive
"val"?

Wie sagt man auf Norwegisch: Die Qual der Wahl.?
Takk!

mvh
Beate

16.06.14 10:59
valgets kval

16.06.14 11:17
Valgets kvaler.( Han lider valgets kvaler )

16.06.14 18:41
Sowohl Einzahl (kval) als auch Mehrzahl (kvaler) sind gebräuchlich. Die Einzahl ist näher am deutschen Ausdruck, und Dokpro, Riksmålsordboken und Store Norske führen nur je ein Beispiel mit der Einzahl kval an. Eine Qual würde mir auch reichen :-)

17.06.14 08:08
I Norge lider man helvetes kvaler ( Höllenqualen ),i Sverige derimot lider man alle
helvetes kval.
Oddy

17.06.14 08:09
alle skal være alla.
Oddy

Wenn sich jemand vorstellt und dabei feide av seg hatten, bedeutet das, dass er seinen Hut lüftet? Oder ist das eine gewöhnliche Redensart dafür, wenn man einfach den Hut abnimmt?

15.06.14 02:01, Mestermann no
Når noen "feier av seg hatten", gjør han det med en flott, elegant, feiende bevegelse. Litt storslagent og gammeldags
- jmf. hvordan de tre musketerer bukker og tar av seg hattene.

15.06.14 18:17
Schöner bildreicher Ausdruck. Vielen Dank für die Erklärung!

Hallo
was sind den die gebräuchlichen Begriffe für ein Fachkonzept bzw. IT-Konzept in N?

Vielen Dank får die Hilfe.

14.06.14 17:55
Meinst du eine Übersetzung von "Fachkonzept" und "IT-Konzept"?

15.06.14 12:44
Ja.

16.06.14 11:00
fagkonsept, IT-konsept

Was bedeutet døtte. Wie zum Beispiel in faen døtte meg?

Vielen Dank.

13.06.14 22:10, Mestermann no
Dialekt für "dytte", knuffen. "Faen døtte meg" = "der Teufel knuffe mich".

Wie könnte man "konger på hver sin haug" ins Deutsche übersetzen?

14.06.14 00:36
Je nach Kontext, vielleicht "Provinzfürsten".

14.06.14 13:51
oder, "Jedem sein Königreich" oder "daheim bin ich König"
könnte aber auch übertragener gemeint sein. zB jeder ist auf seinem Gebiet ein "Chef" >>> etwas negativ "Fachtrottel"
zB wenn ein Lehrer,Professor nur seinen Fachbereich sieht.

ok, das wären meine Gedanken dazu A.

Hallo,

kann mir jemand sagen, ob und ggf. wie der Vokabeltrainer vom 03.01.2014 (App. 0.22) funktioniert. Ich komme damit nicht zurecht.

Vielen Dank im Voraus
Gitti

Finnes det noe godt norsk uttrykk for "Termine nach Vereinbarung". "Avtale etter avtale" høres teit ut.

Takk!!!

13.06.14 00:10
Z.B, beim Arzt: Time etter avtale. Oder nur: Timeavtale.

Finnes det eit godt (ny)norsk ord for "Reformstau"?

13.06.14 00:12
Ja. Reformstopp.

13.06.14 00:14
Oder: Reformpause.

Hallo.

Viktoria Luise von Preussen, die jüngste Tochter von Kaiser Wilhelm, hatte einen Spitznamen.
Wie buchstabiert man Sissy?
Sisi, Sissi, Sissy?
Im Internet finde ich so viele Varianten.

Signe

12.06.14 21:47
Ich glaube nicht, dass es dazu eine definitive Antwort gibt. Die bekannten Filme mit Romy Schneider heißen jedenfalls "Sissi", aber von Österreichern habe ich schon mehrfach gelesen, dass es eigentlich "Sisi" heißen müsste. Ob das allerdings Autoritäten waren, kann ich nicht sagen. Ohne mit dem Thema weiter vertraut zu sein, würde ich jedenfalls nicht "Sissy" schreiben.

12.06.14 23:47, Geissler de
Die Film-Sissi ist eine andere Sissi. Elisabeth, Herzogin in Bayern, nachmalige Kaiserin von Österreich, war eine
Tochter von Herzog Max in Bayern. Sie wurde zu Lebzeiten "Sisi" genannt, "Sissi" wurde erst durch die Filme
popularisiert.
Was die Hohenzollern-Elisabeth betrifft, sollen sich andere äußern, die sich besser auskennen.

13.06.14 02:17
Von den wenigen Elisabeths bei den Hohenzollern hat keine den Spitznamen 'Sisi' - zumindest nicht
Viktoria Luise von Preussen.
JM

13.06.14 03:13
Hallo.

Danke für eure Antworten.

John Röhl, ein Historiker, sagt über Viktoria Luise: "Sie wurde in der Hohenzollern-
Familie Sissi genannt, also so wie die berühmte Sissi von Österreich."

Sisi oder Sissi ... Das ist eben die Frage.
Sissy ist vielleicht die englische Umschreibung hier?

Signe

13.06.14 17:37, Geissler de
Da die Wittelsbacher-Sisi erst "Sissi" genannt wurde, als die Hohenzollern-Luise in ihren
60ern war, liegt die Vermutung nahe, dass sie eine "Sisi" war.

13.06.14 20:17
@Signe:

In der englischsprachigen Korrespondenz, die Kaiser Wilhelm II. mit Zar Nikolaus II. geführt hat (den sog. "Willy-Nicky" Letters), nennt
Wilhelm II. selbst seine Tochter "Sissy":

Berlin 18 / III / 1913

Dearest Nicky
May I inform you that we have now definitely fixed the date for the wedding of our dear Sissy for the 24th of May.
...
With best love from Victoria and me to Alix and all the children believe me Ever your most devoted cousin and friend

Willy

Deshalb machst du meiner Meinung nach nichts verkehrt, wenn du diese Schreibweise einfach übernimmst, auch wenn sie nicht mit der Schreibweise der "Wittelsbacher-Sisi" übereinstimmt.

Herzliche Grüße
Birgit

14.06.14 14:17
Noch ein kurzer Nachtrag zu meinem obigen Beitrag:

"Sissy" ist auch im deutschsprachigen Raum eine durchaus gebräuchliche Kurzform von "Elisabeth". Das zeigt die folgende Liste einiger bekannter "Sissys" aus der deutschen Wiki:

- Sissy Höfferer (* 1955), österreichische Schauspielerin
- Sissy Löwinger (1941–2011), österreichische Schauspielerin, Regisseurin und Theaterleiterin
- Sissy Raith (* 1960), deutsche Fußballtrainerin
- Sissy Roth-Halvax (1946–2009), österreichische Politikerin (ÖVP)
- Sissy Schwarz (* 1936), österreichische Eiskunstläuferin, Olympiasiegerin, Welt- und Europameisterin.

Viele Grüße
Birgit

PS: Ich frage mich, wieso die "Hohenzollern-Luise" ihren familienintern Spitznamen ausgerechnet nach der Kaiserin Elisabeth von
Österreich bekam. Die Preußen-Prinzessin hieß nämlich überhaupt nicht "Elisabeth", sondern "Viktoria Luise Adelheid Mathilde
Charlotte von Preußen, ...". Aber vielleicht war sie ja (zumindest in den Augen ihrer Familie) ein besonders attraktives und
intelligentes Kind.

16.06.14 12:45
Vielen Dank, Geissler und Birgit!

Der Historiker sagt ja, dass Viktoria SissySissiSisi genannt wurde, "also so wie die
berühmte Sissi von Österreich.
"
Vielleicht sollte ich dann den Namen von Sissi von den Hohenzollern so buchstabieren, wie
es die österreichische Sissi machte? Also entweder Sissi oder Sisi schreiben?

Und ja: Wie man "Viktoria Luise" einen Spitznamen wie "SissySissiSisi" überhaupt geben
könnte, das ist auch mir ein Rätsel ...

Signe

16.06.14 20:15
Hallo Signe,

wenn du nicht gerade einen Text von John Röhl übersetzen musst, würde ich an deiner Stelle die Schreibweise "Sissy" wählen. Dafür sprechen mehrere Gründe:

1) Wilhelm II. selbst hat "Sissy" geschrieben, s. o.

2) Diese Schreibweise habe ich auch bei einigen englisch(sprachig)en und einem niederländischen Historiker gefunden. Aber nicht nur
dort: So steht z. B. sowohl im englischen als auch im französischen Wikipedia-Artikel zu Viktoria Luise "Sissy", ebenso wie in einem Artikel
der Braunschweiger Zeitung vom 08.07.2009 mit dem Titel "1965 Zeitzeugen: Braunschweigs gefeierte Sissy – die letzten Jahre einer Kaisertochter".

3) Viktoria Luise erhielt ihren Spitznamen möglicherweise nur "indirekt" nach der Kaiserin Elisabeth von Österreich. So habe ich an einer Stelle im Netz gefunden, dass man von ihrer Großmutter Victoria Adelaide Mary Louisa, Prinzessin von Großbritannien und Irland (= die nachmalige "Kaiserin Friedrich", Spitzname "Vicky"), als von einer "märkischen Sissy" gesprochen hat.

4) Schließlich passt "Sissy" gut zu den anderen (eher englisch geschriebenen) Spitznamen, die damals im Hause Hohenzollern gebräuchlich waren: Vicky, Willy, Nicky, Ducky (= Prinzessin Victoria Melita von Sachsen-Coburg und Gotha), ...

Vielleicht helfen dir diese Überlegungen ja weiter.

Herzliche Grüße
Birgit

16.06.14 23:16
Hallo, Birgit.

Ja, das hilft mir sehr.
Dieser Historiker - Röhl - spricht in diesem Dokumentarfilm also über die beiden "Sissys",
die den selben Spitznamen hatten. Aber das heisst ja nicht notwendigerweise, dass sie ihre
Namen in der selben Weise buchstabierten.

Ich verstehe was du meinst mit den Spitznamen Georgie, Nicky, Willy etc.
Und da auch Kaiser Wilhelm selbst "Sissy" schrieb, kann wahrscheinlich auch ich "Sissy"
schreiben....

Danke, Birgit.

Signe

Wie übersetzt man Meinungsbildung in norwegisch (helst nynorsk;-) )

12.06.14 12:03
Meiningsdanning på nynorsk - opinionsdannelse på norsk

12.06.14 12:10, Mestermann no
Nicht ganz richtig.

Auf Bokmål heisst es normalerweise "meningsdannelse". "Opinionsdannelse" ist ein dazu seltener vorkommendes
Synonym.

Auf Nynorsk heisst es ganz richtig "meiningsdanning".

12.06.14 21:33
Tusen takk!

Hei! Har tysk eksamen i morgen, og sliter en del. Har jeg noen feil jeg burde rette på? På forhånd, tusentakk for svar!
Trenger all hjelp jeg kan få:-)

Das Deutche mündliche Examen
Aufgabe 1

Ich will über vorigen, und diesen Sommerurlaub sprechen. Ich will auch eine berühmter Person präsentieren.

Mein Urlaub
Vorigen Sommer Ich, meine Schwester und meine Mutter in Schweden haben gewesen. Wir waren in der Nähe von Umeå.
Und wir Übernachtet in eine Camping; First Camp.

In Umeå wir haben viel gebadet, gekauft neue Kleider, gegessen im Restaurants, Laufe Segways, und wir habe gewesen
einem Zoo in Lycksele. Das Wetter war schön. Wir auch haben kleine Radtouren gemacht, viel minigolf gespilt.
Es war ein schöner Urlaub mit Sonne, gutem Essen und vielen Erlebnissen gehabt.

In diesen Sommer wollen ich und meine Mutter nach Bulgarien reisen. Wir reisen mit dem Auto und dem Flugzeug. In
Bulgarien bleiben wir zwei Wochen. In Bulgarien soll Ich viel baden, und sonnen mich. Wir soll essen viele im resturants,
am strand liegen, und abreisen eine Ausflucht. Ich glauben dass wir gelangen eine super Urlaub.

Ein berühmter Person

Ludger Beerbaum ist ein Deutscher spring Reiter. Er wurde Detmold in Deutschland geboren. Ludger bist funfsish jahre
alt. Ludger hat viele Konkurrenzen gewonnen, so wie OL, VM und EM. Ludger haben einen esse große Talent für reiten
und Pferde. Ludgers Karrieren gestartet frühzeitig, beriets 8 jahre.
In der schule Ludger gestoppt studieren, und gestoppt seine Arbeit, für Springreiten. Ludger ist ein von weltbesten
Reiter. Er hat gut Ergebnisse, und hat viele Preise und Pokale gewohnt. und hat in der Welt wurde auf Platz Nr. 1 der
Jumper anzeigen. Er hat 3 geswister, und Ludger ist der älteste. Seine Brüder ist auch eine springreiter, Markus
Beerbaum und er ist aber nicht berühmter. Lugdger hat viele kinder, auch er ist verheiratet. In der letzten Ludger hat
eine gute Zeit in Springreiten. In 2009 ludger barbakreiten in eine springenkonkuranze. Dann sprang ist 2.10 m

11.06.14 22:38
Litt varierende kvalitet, men mye bra. Du må passe på stillingen av verbet i setningen (ofte på slutten) og på samsvar mellom person og verbbøyning. Futur dannes med «werden» og ikke med «sollen» (norsk skal).

Lykke til!
=======================
Ich will über den vorigen und diesen Sommerurlaub sprechen. Ich will auch eine berühmte Person präsentieren.
Mein Urlaub
Vorigen Sommer sind ich, meine Schwester und meine Mutter in Schweden gewesen. Wir waren in der Nähe von Umeå. Und wir übernachteten auf einem Campingplatz; First Camp.
In Umeå haben wir viel gebadet, neue Kleider gekauft, in Restaurants gegessen, Segways gelaufen, und wir sind in einem Zoo in Lycksele gewesen. Das Wetter war schön. Wir haben auch kleine Radtouren gemacht und viel Minigolf gespielt. Es war ein schöner Urlaub mit Sonne, gutem Essen und vielen Erlebnissen.
In diesen Sommer wollen ich und meine Mutter nach Bulgarien reisen. Wir reisen mit dem Auto und dem Flugzeug. In Bulgarien bleiben wir zwei Wochen. In Bulgarien werde ich viel baden und mich sonnen. Wir werden viel in Restaurants essen, am Strand liegen, und Ausflüge machen. Ich glauben, dass wir einen super Urlaub haben werden.
Eine berühmte Person
Ludger Beerbaum ist ein deutscher Springreiter. Er wurde in Detmold in Deutschland geboren. Ludger ist fünfzig Jahre alt. Ludger hat viele Wettkämpfe gewonnen, so wie OL, VM und EM. Ludger hat ein großes Talent für das Reiten und für Pferde. Ludgers Karriere begann früh, bereits mit 8 Jahren.
Die Schule hat Ludger verlassen und auch seine Arbeit für das Springreiten aufgegeben. Ludger ist einer der weltbesten Reiter. Er hat gute Ergebnisse erzielt und viele Preise und Pokale gewonnen. Er ist in der Welt auf Platz Nr. 1 der Jumper. Er hat 3 Geschwister, und Ludger ist der älteste. Seine Brüder sind auch Springreiter, Markus Beerbaum und er sind aber nicht berühmter. Ludger hat viele Kinder und ist verheiratet. In der letzten Zeit hat Ludger eine gute Zeit im Springreiten.
(disse to setningene er uforståelig) 2009 ludger barbakreiten in eine springenkonkuranze. Dann sprang ist 2.10 m

12.06.14 12:06
i tysk eksamen skal du vise DIN kompetanse etter 2 eller 3 års undervisning!
Du skal ikke bringe en ferdig tekst til eksamen og lese det opp, bare stikkord.
Å spørre forumsdeltakere på forberedelsdagen om retting var ikke utdanningsdirektoratets mening.
Pass på bøyning og ordstilling.
likevel, lykke til
en tysklærer

12.06.14 12:12, Mestermann no
Enig med tysklærer. @22:38, det var sikkert godt ment. Vanligvis hjelper vi i forumet bare indirekte med hjemmelekser
og andre skoleoppgaver, som f.eks. muntlig eksamen.

Hallo zusammen,
wie ließe sich die Redewendung "fugl eller fisk" am besten ins Deutsche übertragen? Es geht in meinem Text um die politische Position eines Musikers zur Zeit des 2.WK - ob ihm eine Nazi-Vergangenheit zugeschrieben werden kann oder nicht bzw. om han var "fugl eller fisk".
Vielen Dank im Voraus!
Dorit

12.06.14 06:25
(h)verken fugl eller fisk

Nichts Halbes und nichts Ganzes

12.06.14 08:41
Weder Fisch noch Fleisch

12.06.14 23:44
Oder einfach "weder... noch".

16.06.14 22:08
Ich muss leider nochmal - spät, aber doch - den Kontext nachreichen, da die zahlreichen Antworten nicht ganz passen..
"Expressen har henvendt seg til sjefen for Radiotjänsts musikkavdeling (...) som opplyser at han henvendte seg til den norske legasjon i Stockholm fordi man ville vite om Otnes var "fugl eller fisk".Unterstrichener Text

...da man in Erfahrung bringen wollte, ob er Täter oder Mitläufer war.... ?!
....., ob er schuldig oder unschuldig war...?!

Ist das zu stark?

Ps: Generell bin ich immer wieder beeindruckt, wie ausführlich und vielseitig Forum & Wörterbuch bei Heimnzelnisse sind!! Ein großes Lob & einmal vielen Dank an dieser Stelle!

18.06.14 01:41
Im norwegischen Text steht eigentlich nur: "..., weil man wissen/in Erfahrung bringen wollte, ob Otnes 'Fisch oder Fleisch' war".

Ob das im weiteren Kontext deutlich und verständlich genug ist oder ob und ggf. wie du das freier übersetzen musst, können wir hier im Forum mangels Kenntnis des übrigen Textes meines Erachtens nicht beurteilen.

Gibt es irgendetwas Schönes auf Deutsch für:

Dryss meg i dill og persille.

Ich dachte vielleicht an: Da brat' mir aber einer einen Storch, aber das scheint mir nicht ganz zu passen, oder?

16.06.14 21:36
Ja, wenn wir nur wüssten, was das bedeuten soll. Nicht alles, was wie ein idiomatischer Ausdruck aussieht, ist einer. Außer in diesem Beitrag in der Heinzelnisse taucht der Ausdruck nirgendwo auf.

18.06.14 01:43
Vielen Dank, 21:36, für deinen Beitrag. Ich habe schon befürchtet, ich wäre zu doof zum Suchen.

Hva betyr det, når noen må sutte på barten sin?

Mange takk for hjelpen :)

Hallo

Ich bin mir unsicher, wie ich diese Linie aus einem Song von Helene Fischer übersetzen soll:

"Heut´ wirst Du von mir morgens eiskalt vernascht".

Im Wörterbuch steht "ha et eventyr med en", aber das klingt gar nicht gut in diesem Kontext.

Kristoffer

11.06.14 09:29
Linie = Zeile

11.06.14 15:06
Meiner Meinung nach kann das eigentliche nur als sexuelle Metapher gedeutet werden.
-> det handler nok om samleie

12.06.14 00:08, Aunekris no
Vielen dank für die Antwort und die Korrigierung :)

Von Bergen nach Trondheim
Ich reise mit einer Freundin am Sonntag, 29.6.14 von Trondheim nach Bergen. Wer kennt sich aus, gibt's in Norwegen auch sowas wie mitfahrgelegenheit.de? Mir ist klar, dass eine Fahrt mit Bus oder Auto eine Weile geht, aber viel Geld haben wir nicht und fliegen sollt's auch nicht unbedingt sein... Vielen Dank für ein paar Tipps!

11.06.14 05:43, Mestermann no
Du bist leider im falschen Forum. Hier geht es ausschliesslich um sprachlichen Fragen. Versuch mal im Forum von
http://www.trolljenta-norwegenforum.info.

11.06.14 09:20, lukas ch
Besten Dank für den Hinweis!

Hallo,
mir (und dem Forum) fehlen noch ein paar Vokabeln in Bezug auf Werkzeug.
Wie heißt auf norwegisch:
+Wasserpumpenzange
+Tiefenlehre
+Bit
?
Vielen Dank für die Hilfe!

10.06.14 11:26
Waserpumpenzange : Vannpumpetang
Tiefenlehre : Skyvlær

10.06.14 11:28
Wasserpumpenzange = Rohrzange = rørtang

10.06.14 12:01
Danke!
Wie lautet die Übersetzung von Splint und Niet?

10.06.14 13:43
Rørtang er da ikke vannpumpetang.

10.06.14 15:07
Se på bildene:
https://www.google.no/search?q=r%C3%B8rtang&client=firefox-a&hs=Fm2&...
https://www.google.no/search?q=r%C3%B8rtang&client=firefox-a&hs=Fm2&...

Samme type tang uansett søkeord. Hvem trenger noe så spesielt som vannpumpetang når det er rør det dreier seg egentlig om hele tiden?

10.06.14 17:39, MichaV de
Samme type? Se litt nærmere på bildene!

10.06.14 21:15
@ 12:01:
Splint - saksesplint
Niet - nagle

JM

Hei!
Was heißt Brutpflege auf Norwegisch? Und wie könnte man da "fehlgeleiteter Brutpflegeinstinkt" übersetzen (geht da "feilledet"?) - wenn Tiere also durch Übertreibung eigentlich positiver Instinkthandlungen ihre Jungen gefährden oder gar töten?

Vielen Dank für die Antwort!

09.06.14 19:02
Brutpflege will ich mit yngelpleie übersetzen

10.06.14 09:51
Danke!

10.06.14 10:22, Mestermann no
"Feilleidet" geht aber nicht. "Villedet", "forfeilet", "på villspor" sind möglich.

10.06.14 11:48
Dankeschön!

Hi,
Sier man for Friedhof alltid kirkegård, selv om det er ikke en kirke i nærheten?
Takk

08.06.14 10:47, Mestermann no
Ja und nein.

Kirkegård - Friedhof bei einer Kirche. In Zusammenstellungen kann es auch generell Friedhof als Bestattungsort
bezeichnen: Krigskirkegård, fattigkirkegård, æreskirkegård, bilkirkegård.

Gravlund - Friedhof, gern gross, parkähnlich, oft bei einem Krematorium mit Kapelle, wo ja auch nicht-kristliche
Bestattungen stattfinden können. In Oslo z.B.: Vestre gravlund, Østre gravlund.

Einige verwenden die zwei Begriffe unrichtig, und sagen "kirkegård" wo "gravlund" richtig wäre.

08.06.14 17:09
Zunächst Danke fūr die gute Erklärung von oben und auch schon früher.

Darf man bei dir auch korrigieren bzw. Verbesserungsvorschläge machen?
Wenn ja, dann hier im Forum oder per Mail?

Heiner

09.06.14 22:02, Heiko de
Hallo Heiner,

Wenn du Stichwörter hinzufügst, können die Beiträge direkt von der Suche aus gefunden werden. Änderungen können nach der Suche über den Änderung/Neueintrag Knopf zugefügt werden. Dazu muss man sich allerdings angemeldet haben - es kam sonst zuviel Blödsinn.

Heiko

10.06.14 07:55
Militær gravlund : Kriegsgräberstätte.

Hallo
was sind den die gebräuchlichen Begriffe für ein Fachkonzept bzw. IT-Konzept in N?

"Täterschaft"
Hat jemand dafür eine gute Übersetzung?
"Die Täterschaft ist im Dramadreieck erklärt, das das Verhaltensmuster von Opfer, Helfer und Täter beschreibt." -
"[Die Täterschaft] er forklart i dramatrekanten, som beskriver atferdsmønstre til offer, hjelper og gjerningsmann."

06.06.14 14:15
Allgemein wird Täterschaft mit straffeskyld übersetzt.
Die Täterschaft leugnenzugeben: Nekteerkjenne straffeskyld.
Oddy

06.06.14 14:33
Im Dokpro ist das Wort mit "straffskyld" angegeben, also ohne "Fugen-e". Sind beide Formen zulässig?

Bitte um eine korekte übersetzung.
Die Ärzte sagen das ich frühstens ende juni wieder arbeiten kann, auf grund meiner magen und darmgrippe.
Tusend Takk FREDY

05.06.14 16:34
Wegen meiner Magen - Darm - Grippe kann ich laut den Ärzten frühestens Ende Juni wieder
arbeiten. ( Auch andere Bauchprobleme ? )

05.06.14 16:42
Damit das hier auch mal richtig steht: Magen-Darm-Grippe - mit Bindestrichen, ohne Leerzeichen

05.06.14 16:43
Nach Angaben der Ärzte kann ich aufgrund einer/meiner Magen-Darm-Grippe frühestens Ende Juni wieder arbeiten.

05.06.14 16:50
Entschuldigung!
Ich meinte natürlich diesen Satz auf Norwegisch überzetzen.
Danke nochmals Fredy

05.06.14 18:11
Pga. en grippal infekt kan jeg ifølge
legene mine tidligst i slutten av juni
begynne å jobbe igjen.
Chris

05.06.14 18:41, Mestermann no
"Grippal infekt" er det ikke noe som heter på norsk. Ordet "mageinfluensa", som ville være den direkte oversettelsen av
Magen-Darm-Grippe, brukes av og til på norsk som en betegnelse for gastoenteritt eller andre mageonder. På norsk
sier vi gjerne "omgangssyke", "magesyke", "mageinfeksjon", "tarmkatarr", "mageonde", alt etter hva slags magelidelse
det dreier seg om, og hvor spesifikk man vil være. Heller ikke det tyske ordet "Magen-Darm-Grippe" kan vel sies å være
spesielt medisinsk nøyaktig, men er mer å regne som et slags samlebegrep for forskjellige magelidelser med lignende
symptomer, diaré, oppkast, smerter mv.

Setningen kan altså oversettes litt forskjellig til norsk, for eksempel slik:

På grunn av en mageinfeksjon sier legene at jeg først kan begynne å arbeide igjen i slutten av juni.

05.06.14 18:46, Geissler de
Muligens brukes ordet litt upresist, men egentlig er "Magen-Darm-Grippe" det folkelige begrepet for
gastroenteritt.

05.06.14 21:13, Mestermann no
Ja, men også gastroenteritt er et slags samlebegrep for betennelsestilstander og infeksjoner som kan ha forskjellige
årsaker.

05.06.14 22:22, Geissler de
Det visste jeg faktisk ikke, trodde det var en definert sykdom. Takk for opplysningen.

Wie heißt Ohrenstöpsel auf Norwegisch, also das, was man sich in die Ohren steckt, um Geräusche zu meiden?
Danke für Eure Hilfe!

05.06.14 10:38, habo de
Ørepropper

05.06.14 12:49
Danke!

05.06.14 16:01, Mestermann no
Auch, beim Einschlafen: sov-i-ro.

Kann mir jemand den Unterschied erklären zwischen

snut und purk

Bedeutet das beides Bulle oder gibt es da einen Unterschied?

04.06.14 23:39
Beides bedeutet Bulle.

Hallo zusammen,

wie heisst es richtig: "sperrete sekker" oder "sperrede sekker"?
Hintergrund:
Die Qualitätssicherung hat Säcke gesperrt aufgrund von Qualitätsproblemen.
Die Paletten sollen mit einem entsprechenden Hinweis versehen werden.

Google hat Treffer fuer beide Varianten, und meine norwegischen Kollegen wussten es auch nicht...
Beholfen habe ich mir mit "Sekker er sperret", aber trotzdem wuerd's mich interessieren, ob nur eine der beiden Versionen richtig ist, oder beide.

Gruss, muheijo

04.06.14 13:07
Laut Dokpro sind beide Formen richtig.

04.06.14 13:20
(13:07)

Ist das nicht bei allen Verben der Gruppe 1 so, dass der Plural bzw. die bestimmte Form des Partizips Perfekt sowohl mit "-ete" als auch mit "-ede" gebildet werden kann?

04.06.14 15:17
Sperrede gater ( ikke sperrete )
Grinete damer ( ikke grinede )
Glorete drakter ( ikke glorede )
Also, gar nicht um einander verwenden.

09.06.14 16:21, Wowi
13:20 schreibt ganz richtig, dass Verben, die im Präsensperfekt auf –et enden, in der bestimmten Form und der Mehrzahlform die Endung –ete oder –ede haben können. Welche dieser Formen ein Sprecher bevorzugt, hängt vom persönlichen Sprachgeschmack ab – ev. vom Alter, denn Riksmål lässt nur –ede zu (dannede mennesker).

Die von 15:17 angeführten Beispiele sind zum Teil anders gelagert. Beim Verb „sperre“ kann sowohl „sperrete“ als auch „sperrede“ gebildet werden, mithin geht auch „sperrete gater“.

„Grinete“ und „glorete“ sind keine Partizipien, sondern von Substantiven (grin, glor) mit der Endung „-et“ oder „-ete“ abgeleitete Adjektive. Hier kan „-ete“ natürlich nicht durch „-ede“ ersetzt werden. Es gibt viele solcher Adjektive, zB arrete, beinete, fillete, grøtete, hakkete.

Manchmal, wie bei hakkete, kann die Form von einem Verb (å hakke) oder einem Substantiv (et hakk) abgeleitet sein. Dann ist bei ersterem auch die Endung –ede möglich (hakkete/hakkede mandler), bei letzterem nicht (nur: hakkete kniver, hakkete rytmer).

Hi, wie heißt
a) "Warteschleife drehen" beim Flugzeug, bevor es Landeerlaubnis erhält
b) "ich hänge seit 20 Minuten in einer Warteschleife" beim Anruf bei einer Hotline
Takk

04.06.14 11:42
beim telefon ist es die telefonkø - 20min i telefonkø

04.06.14 22:31
Flugzeuge fliegen ventemønster.

Wie sagt man auf norwegisch, dass Kleider "ausgeleiert" sind,ausleiern, oder labberig werden (von häufigem Tragen oder waschen, oder wegen minderer Qualität?

03.06.14 20:19
Klærne er slitte.

det klabber seg

Kann man das mit es summiert sich oder da kommt was zusammen, übersetzen?

Vielen Dank für Tipps.

02.06.14 12:44, Mestermann no
Da ist mehr Zusammenhang nötig.

03.06.14 17:39
Ein Ganove ist verhaftet worden und wird nun vernommen. Dabei beschimpft er die Polizisten, einer antwortet: Injurier i vitners nærvær. Det klabber seg på for deg. Mehr Zusammenhang habe ich auch nicht.

03.06.14 20:19
Es häuft sich auf für dich.

03.06.14 22:29
da kommt was zusammen finde ich gut

Was bedeutet denn "småsøsken"?
Kleine Schwestern?
Danke

01.06.14 12:54
Kleine Geschwister
(also auch Brüder)

01.06.14 19:36
Dankr!

Juni 2014

Archiv - Monatsübersicht Aktuelle Themen
Vorhergehender Monat Nächster Monat