Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei, es geht um die Aussprache - habe damit Probleme:
skinne mit deutschem "sch" oder "hartem" sk?
skip dito
skum dito
skur dito
torsk dito
fisk dito
frisk dito
1000 takk for hjelpen!

07.05.08 20:01, Geissler de
Wenn i, j oder y folgen, wird sk wie deutsches sch ausgesprochen, sonst immer wie in deutsch "Skat".

Dein Beispiel "torsk" enthält zwar bei den Norwegischsprechern, die das r mit der Zungenspitze rollen, auch ein sch, aber das ist wegen rs, und wird dann ungefähr toschk gesprochen.

Gruß
Geissler

07.05.08 20:04
danke vielmals, also fisk auch fischk?

07.05.08 20:14
lies die Erklärung noch mal genau, dann weißt du, wie fisk ausgesprochen wird.

07.05.08 20:16
ok, habe jezt genau gelesen! Nochmals herzlichen Dank!

07.05.08 22:28
Kommt ja of auf den Dialekt an. In Bergen z. B. wird die Buchstabenfolge skj wie "schj" ausgesprochen. Also "skje" = "schje".

Gruesse vom Daniel

07.05.08 22:41, Geissler de
Die Bergenser Aussprache kommt mir persönlich fast eher wie sje (deutsch ausgesprochen) vor.
Aber wenn wir von Bergen ausgehen, können wir dem Fragesteller auch gleich sagen, daß auch "kj" wie sch gesprochen wird. ;-)

Gruß
Geissler

07.05.08 22:51
kj wird wie "ch" ausgesprochen. Viele jugendliche Norweger sprechen es fælschlicherweise wie "sch" aus, was die æltere Bevölkerung ziemlich besorgt macht und oft zu Diskussionen anregt. ist in der Presse im moment sehr aktuell. Also, bitte niemals "schöre" oder "schökken" sagen, kommt gar nicht gut an!!

Daniel

07.05.08 22:55
Das gilt auch fuer Bergen!!!
Daniel

07.05.08 23:22, Geissler de
Da kannst Du sagen, was Du magst, der Zug ist kängst abgefahren. Schöre kannst Du mittlerweile schon in Oslo hören; in 50-100 Jahren ist das Standardaussprache.
Frei Dich doch, hier kannst Du mal Sprachwandel live beobachten. ;-)

Gruß
Geissler

07.05.08 23:23, Geissler de
"Freu" natürlich, nicht "frei" ...

07.05.08 23:37
Tosk ohne "r" (ausgesprochen tossk - also kein "sch") heisst soviel wie Trottel.
Und das ist ursprünglich ein anderes Wort für "stut", also Bulle.
Oder habe ich das wieder missverstanden, hihi?
hilsen
Ingeling

07.05.08 23:49
in 50-100 Jahren ist das Standardaussprache.

Ich hätte gedacht, so eine Veränderung geht schneller.
Ich tippe darauf, das in 100 Jahren 40% des norwegischen Vokabulars aus dem Englischen entliehen sind.

08.05.08 02:16
"Schöre" und "Schökken" ist Jugendslang und definitiv kein Norwegisch. Es stösst bei den meisten Norwegern auf Argwohn, sich so auszudruecken und ich empfinde es Deutscher, der lange hier lebt genauso. Es ist kein Dialekt. Sprache wandelt sich stetig, das war immer so, nur geschieht dieses heute viel schneller. Man kann bei einem Vorstellungsgespræch ruhig Bergensk sprechen, doch nicht "schöre" und "schökken" sagen!

Daniel

08.05.08 07:50
08.05.08 09:49
Hei!
Danke Daniel!!!!! Das ist vollkommen richtig!!
Hilsen AnneG (NORSK)

08.05.08 11:12, Geissler de
Es ist ja legitim, daß es Euch (Anne und Daniel) nicht gefällt, ich find's ja auch nicht schön. Aber das Argument hat noch nie gegen Sprachwandel geholfen.
Als die ersten Steirer Haus statt Hus sagten, als manche Leute wurde statt ward sagten, oder als die ersten Norweger "skip" mit sch statt mit sk aussprachen, da gab es garantiert auch welche, die es schrecklich fanden, wie diese jungen Leute redeten. Was hat es genützt? Und überhaupt, daß "kjöre" mit ch gesprochen wird, hat sicher auch einmal Stirnrunzeln hervorgerufen, und manch einer wird gesagt haben: "Das ist doch kein Norwegisch!"
Die "jungen Leute", die heute so sprechen, sind in 50 Jahren alt, und früher oder später wird die sch-Aussprache allgemein akzeptiert werden.

Gruß
Geissler

PS Danke für den Link, RS.de! Herrliche Satire auf die Sprachwahrer!

08.05.08 11:15, Geissler de
Ich tippe darauf, das in 100 Jahren 40% des norwegischen Vokabulars aus dem Englischen entliehen sind.

Det er helt ålreit, det.
40% wären dann auch nicht mehr als der Anteil der deutschstämmigen Wörter im Norwegischen. Und, hat geschadet?

Gruß
Geissler

08.05.08 14:16
Ich bin nicht gegen sprachliche Verænderungen, Geissler! das ist alles natuerlich und geschieht eben. Doch muss man unterscheiden zwischen Slang und "natuerlichen" Verænderungen. ich persönlich glaube nicht, dass der Zug da abgefahren ist (betr. "schöre" und "schökken"). Ich glaube eher, dass es eine Art Modeerscheinung ist, die irgendwann von anderen Phænomenen abgelöst wird. Und...bei einem Wort wie "kjede" können da leixht Missverstændnisse entstehen, da es, mit "sch" gesprochen æhnlich wie "skjede" klingt.

Nochmal Gruesse von Daniel (Ich mag Dich trotzdem, Geissler, hehe....)

08.05.08 14:18
PS: Der Link ist gut. Habe die Sendung gesehen...allerdings ist es ja genauso eine satire auf die Sprachverænderer wie auf die Sprachwahrer.

08.05.08 22:29, Geissler de
Na, wer von uns recht hat, wird die Zeit zeigen. Manche Modeerscheinungen sind genau das, andere recht zählebig, wie dieses neumodische französische r. ;-)
Daß ohne Not phonemische Unterschiede aufgegeben werden, ist leider auch nichts Neues, s. tjære/kjære (und bald skjære!), bor/bord etc. Als das þak zum tak wurde, und somit nicht mehr vom Griff unterschieden werden konnte, hat sicher auch mancher gejammert ...

Übrigens, bist Du der Daniel aus Bergen, der früher auch mal im deutschsprachigen Usenet zugange war?

Gruß
Geissler

08.05.08 22:54
Hei,hei!
schøre statt kjøre, schøkken statt kjøkken, Schell statt Kjell ist nicht eine Sprachveränderung die uns "nicht gefällt", es ist einfach falsch, und führt häufig zu Missverständnissen. Ich glaube dass es jede Menge vernünftige Sprachveränderungen gibt, die dann auch mit der Zeit Lebensfähig sind. Diese gehört bestimmt NICHT dazu...! Irgendwann in den 80-igern war es auch auf ein mal "modisch" "coole" Wörter wie "affentittengeil" zu sagen. Über einen kleineren Zeitraum (vielleicht 10 Jahre) gehörte das Wort (und andere "coole" solche) zum täglichen Sprachgebrauch. Heute sind die meisten wieder verschwunden. Die phonetischen Zoten in Norwegen sind häufig bei bildungsarmen Menschen - oft mit Migrantenhintergrund - zu finden. ICH bin der Meinung sie werden wieder verschwinden! (Die Wörter..!)
Hilsen AnneG :-)

09.05.08 01:26
Geissler: Hmmm...kann mich nicht daran erinnern in irgendeinem Usernet gewesen zu sein. Ich bin DER Daniel aus Bergen, der gerade in Reykjavík wohnt, aber bald zurueckkommt ;-) Wenn du Interesse hast, kannst du mit mir Kontakt aufnehemen... (aber etwas dumm ueber dieses offene Forum seine Daten auszutauschen, hehe...)

Anne: Takk, sjelevenn!!

Hilsen fra Ísland!
Daniel