Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo meine lieben, wie würdet ihr etegilde ins Deutsche übersetzen?

Staslin

15.05.08 17:24
(Fr-)Essgelage?

15.05.08 17:35, Geissler de
Je nach Kontext könnte passen: Festmahl, Bankett, Festschmaus, Festessen, Gelage, Fresserei, Völlerei ...

Gruß
Geissler

15.05.08 19:03
Hier ist es als Umschreibung für julebord gemeint ...

Staslin

15.05.08 19:07
Dann vielleicht einfach Weihnachtsfeier.
Dass bei so einer Firmen-Weihnachtsfeier vor allem auch gegessen wird, versteht sich eigentlich von selbst.

Hilsen W. <de>

15.05.08 23:04
Na ja, oft wird vor allem getrunken.

"Essgelage" oder "Festschmaus" passt nicht schlecht. Danke alle!

S.

15.05.08 23:07, Geissler de
Das Problem ist halt, daß alles mit "Weihnachten" derart kulturell konnotiert ist, daß es fast nicht mehr übersetzbar ist. Bei "Weihnachtsfeier" denkt der Deutsche an Glühwein, Stollen und Tannenzweiggestecke, aber nicht an Lutefisk m/ tilbehør, akevitt und Knutschen nit der Kollegin.

Gruß
Geissler

16.05.08 00:31
Ich denke bei Weihnachtsfeier eher an Grünkohl, Schnaps und Bier, und geflörtet wird da auch.
Im Grunde sind solche Vokabeln also schon zwischen Nord- und Süddeutschland nicht mehr übersetzbar ;-)

(Norddeutscher)

16.05.08 10:05, Geissler de
Damit kannst Du recht haben. Ich denke überhaupt nie an Grünkohl, weder zur Weihnachtszeit noch im restlichen Jahr. :-)

Gruß
Geissler

16.05.08 12:42
Ich denke bei "julebord" eher an die alten Wikinger. Völlerei, Sauferei und Knutschen mit allem Drum und Dran. So liest es sich jedenfalls in den Zeitungen über die Firmenfeste. Aber so sind nun mal die Medien...
Wenn nichts mehr in den Magen hineinpasst, geht man auf's Klo und spuckt (wie bei den alten Römern) um wieder weiterfressen zu können. Und die Taxifahrer graulen sich vor den wildgewordenen Damen, die sie heimfahren müssen... Jetzt kriege ich bestimmt alle Norweger auf den Puckel, hihi!
Ich sehe im "julebord" ein Gegenstück zur wilden Karnevalszeit, die es in Norwegen in dieser Form ja nicht gibt. Mit Anklängen an die winterlichen Sonnwendfeiern aus der Vorzeit
Ingeling

p.s. Ich lasse mich gern korrigieren :-)

16.05.08 14:25, Geissler de
Eben, so geht es wohl den meisten, wenn sie julebord hören. Aber der gemeine Deutsche, der davon nichts weiß, denkt bei der Übersetzung "Weihnachtsfeier" an ganz andere Sachen.

G.

16.05.08 15:59
Hihi, was habe ich da alles angerichtet ...

Staslin

17.05.08 11:35
Af litlum gneista verðr mikill eldr ...

17.05.08 15:55
Já!

Staslinr

20.05.08 13:14
Geissler, deiner Definition von "Weihnachtsfeier" muß ich widersprechen. Es sind fast immer firmeninterne Gelage mit Fressen, Saufen..Kinder zeugen, meist in dieser Reihenfolge ;-). Dieser christliche Brauch hat auch in Deutschland eine lange Tradition. Wer dabei nur an grüne Zweige und Christstollen denkt hat wohl etwas verpasst im Leben...

Gruß Georg

20.05.08 14:07, Geissler de
Tja, sieht so aus ... :-)

G.