Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo, wenn ich sage: Er ist fünf Jahre und feiert im Nov. seinen sechsten Geburtstag.
"Han er fem gammel og i Nov. hab holde siette födselsdag."
ist das so richtig?
Andrea

24.06.08 21:58
Es wäre auf jeden Fall verständlich, auch wenn der zweite Teil des Satzes nicht richtig ist.

etw. feiern = å feire noe
eine Gesellschaft abhalten = å holde et selskap

In diesem Zusammenhang erscheint mir jedoch die Formulierung " å fylle ... år " am besten zu sein >> Han er fem ( år gammel )nå og fyller seks år i november.

Lemmi

24.06.08 22:00
Nur ne kleine Info für dich. Vielfach ist es in Norwegen so, dass die alle Kinder die in dem Jahr noch sechs werden einschulen im August. Also alle Kinder die zwischen dem 1.1.08 und dem 31.12.08 Geburtstag haben. Wäre für deinen Sohn ja dann auch relevant??!!!

24.06.08 22:48, Geissler de
Ähm ... alle Kinder auf der Welt haben zwischen dem 1.1.08 und dem 31.12.08 Geburtstag. ;-)

Übrigens, die Kinder schulen nicht ein, sondern werden eingeschult.

Geissler

25.06.08 00:09
uff, mein Deutsch könnte auch mal besser werden. natürlich meine ich alle Kinder die in diesem Zeitraum 6 werden.
das die alle Kinder, ..., einschulen... ist das echt so zu verstehen, das die Kinder sich einschulen??? grrrr, ich sollte mal wieder die Grammatik wälzen....

25.06.08 00:26
"Dass die alle Kinder...einschulen" ist schon richtig. (Aber wegen der fehlenden Kommata eventuell leicht misszuverstehen.)

25.06.08 10:25, Geissler de
Tatsächlich, da liegt der Hund begraben. Mein Hirn hatte wegen der Kommas den Satz falsch aufgelöst. Entschuldigung!

Gruß
Geissler

25.06.08 13:35
Wohl wahr. Es ist schon richtig, dass alle Kinder auf der GANZEN Welt zwischen dem 01.01. und dem 31.12. Geburtstag haben. Nur sollte man wissen, dass es für die Einschulungen andere relevante Daten gibt, an die der Antwortgeber oder die Antwortgeberin von 22:00 Uhr vielleicht gedacht hat. Z.B. gilt in Nordrhein-Westfalen für das Schuljahr 2006 - 2007 die Regelung fur das Einschulungsalter, dass alle Kinder, die bis zum 30. Juni das sechste Lebensjahr vollendet haben, am 1. August desselben Kalenderjahres die Schulpflicht (§ 35 Schulgesetz) beginnt. Eine vorzeitige Einschulung ist auf Antrag der Eltern darüber hinaus auch für Kinder möglich, die ihr sechstes Lebensjahr später vollenden. Wie es sich im Schuljahr 2008 - 2009 verhält, weiß ich nicht, da ich keine einschulungspflichtigen Kinder mehr habe und auch mit Hinblick auf unser Turbo-Abitur neue Regelungen einsetzen. Hingegen gilt bei der Bildung von Mannschaften im Jugendsportbereich z.B. die Regelung, dass die Kinder EINES Geburtsjahres einer Mannschaft angehören. Wie gesagt, das sind Regelungen für Teilbereiche Deutschlands. Und Geissler, weil es zu Thema gerade so gut passt, möchte ich Rolf Zukowski und seine Freunde zitieren und schreiben: „Wie schön, dass du geboren bist, wir hätten dich sonst sehr vermisst!“
Liebe Grüße
Mareike

25.06.08 15:01, andrea65
Danke für die Korrektur. Ja, ich wusste bereits, dass unser Sohn eigentlich dieses Jahr (in Norge) eingeschult würde. Für Nareike: diese Regelung gibt es in Norwegen zum Glück nicht - und das ist auch gut so!
Da wir ihn hier (noch in D.) auf Antrag einschulen lassen müssten, wollten wir ihm das letzte Kindergartenjahr noch gönnen. Zumal er dann im März in N. direkt in die erste Klasse gehen müsste (mit ungewissen Sprachkenntnissen) und so hat er Gelegenheit, die Sprache vor Schulbeginn spielerisch zu erlernen bzw. zu vertiefen.
Bei dem Satz geht es mir allerdings weniger um das zu feiernde Fest, vielmehr um die Tatsache, dass er noch im NOv. diesen Jahres sechs wird. Bleibt der Satz dann trotzdem so stehen wie ihr ihn mir übersetzt habt?
Andrea

25.06.08 15:55, Geissler de
Ja, han fyller seks år i november bedeutet ganz neutral, daß er im November sechs wird.
Übrigens kann man bei han er fem år gammel das år nicht weglassen.

Gruß
Geissler

25.06.08 17:38, andrea65
oh, schon wieder! Das passierte mir in der letzten Unterrichtsstunde immer wieder. wie peinlich. Danke für den Hinweis.
Andrea

25.06.08 19:57
Wenn dein Sohn in Deutschland als reif genug für die Einschulung eingestuft wird, schafft er es auch in Norwegen weiter in der ersten Klasse. Die Sprache lernt er genauso spielerisch in der Schule, und dazu kommt noch ein Anspruch auf spezielle Förderung. Das ist jedenfalls die Erfahrung, die ich mit meiner Tochter gemacht habe, die die erste Klasse ganz in Deutschland gemacht hat. Den Vorschlag, sie doch die erste Klasse in Norwegen wiederholen zu lassen, damit sie die Sprache lernt, habe ich abgelehnt und es nie bereut (obwohl die norw. Kinder damals noch ein Jahr später eingeschult wurden und sie damit die jüngste war). Nach einem halben Jahr können die Kleinen Norwegisch für ihre Bedürfnisse. Also überleg es dir: ist dein Sohn aufgeweckt, nicht überfordert, lass ihn zur Schule gehen.
Wowi

25.06.08 21:07, andrea65
Hei Wowi, Sohn ist zwar aufgeweckt, rechnet bereits und hat auch ein gutes Sprachverständnis, aber mit "Befehlen" hat er es noch nicht so- da fehlt noch die Einsicht. Dinge zu tun die zwar notwendig sind aber er keine Lust hat- da wird es sehr schwierig mit ihm. Es hat sich im letzten Jahr bereits gebessert, aber auch das nötige Sitzfleisch fehlt ihm noch ein wenig. Aber ich gehe gerne noch mal in mich ...
Wie lange schon und wo seid ihr in Norwegen?
Gruß
Andrea

25.06.08 21:09, andrea65
auf Antrag wollten wir ihn dieses Jahr, unabhängig unserer Auswanderung, aber sowieso nicht einschulen lassen. Die Sozialkompetenz muss da auch noch ein wenig gestärkt werden.

26.06.08 09:32
Stimmt, ich hatte beim ersten Durchlesen vorgestern Abend gar nicht gemerkt, dass das " år " in der ursprünglichen Frage fehlte und habe es wohl vor meinem inneren Auge automatisch ergänzt.

Lemmi