Direkt zum Seiteninhalt springen

könnt ihr lieben leutz mir das hier übersetzen??!

Tommy forstyrret av dresskontroll

Tommy Ingebrigtsen begynte å finne seg til rette i hoppbakken, men så ødela FIS konsentrasjonen hans.

VG Nett følger:
Hopp

Plomberingen på hoppdressen skulle sjekkes av FIS, og det skjedde et par hoppere før Ingebrigtsen skulle sette utfor. Trønderen landet på beskjedne 109,5 meter.

- Jeg ble forstyrret da de begynte å kontrollere hoppdressene på toppen før jeg satte utfor, hevdet Ingebrigtsen overfor NRK.

- Jeg var plutselig litt tilbake på det gamle. Men jeg har hatt framgang hele tiden i hoppuka, og totalt sett har jeg hatt en positiv opplevelse, sa Ingebrigtsen, som holdt et bra nivå på svevene sine under trening og kvalifisering i Bischofshofen.

Nå blir Tommy Ingebrigtsen også med videre til rennene i Willingen. Landslagssjef Mika Kojonkoski har forklaringen.

- Tommy fant seg til rette i Willingen i fjor, og han har vist i hoppuka at han har potensial, sa Kojonkoski.

(© NTB 06.01.05 kl. 20:13)

wäre supi, bin dem norwegischem nicht so mächtiglach quelle: vg.no

eure lisa

07.01.05 04:22
Tommy von Dresskontrolle irritiert

Tommy Ingebrigtsen fing gerade an, sich auf der Schanze zurechtzufinden, und schon machte die FIS seine Konzentration wieder zunichte.

Die FIS hatte die Füllung des Sprunganzugs zu kontrollieren, und dieses musste gerade geschehen, als nur noch wenige Springer vor Ingebrigtsen an der Reihe waren. Der Trønder (Trøndelag = Gebiet in Mittel-Norwegen) landete so schon nach bescheidenen 109.5 Metern.

-Ich wurde gestört, als sie anfingen, meinen Sprunganzugs oben auf dem Turm kurz bevor ich starten sollte zu überprüfen, hob Ingebrigtsen beim Sender NRK hervor.

- Alles war plötzlich wieder beim alten. Aber es ging während der ganzen Torunee schon bergauf, insgesamt gesehen hatte ich ein positives Erlebnis, sagte Ingebrigtsen, der bei seinen Sprüngen während des Trainings und der Qualifikation in Bischofshofen ein gutes Niveau hielt.

Jetzt fährt Tommy Ingebrigtsen auch weiter mit zu den Springen in Willingen. Trainer Mika Kojonkoski hat dafür folgende Erklärung.

- Tommy kam voriges Jahr in Willingen gut zu recht, und während der Vierschanzentournee hat er gezeigt, welches Potenzial in ihm steckt, sagte Kojonkoski.

BITTE SEHR, LIEBE LISA. :-)