Direkt zum Seiteninhalt springen

Die Präpositionen und ich, dass ist… - aber lassen wir das. ;-)))

Es soll zum Ausdruck gebracht werden, dass sich die Eltern derzeit für 2 Wochen im Urlaub befinden. Mit Hilfe eines Grammatikbuchs (fündig geworden unter „i“ – „tidsuttrykk“ - begrenzter Zeitraum) sieht der Satz wie folgt aus:

Foreldrene mine er på ferie i to uker.

Was meint ihr dazu?

Gruß
Tini

30.08.08 11:46
Dette høres helt greit ut.
Mvh RS.de

30.08.08 12:13
Riktig, gratulerer! :-)

Staslin

30.08.08 12:43
Tusen takk for hjelpen.

Ha en fin helg
Tini

01.09.08 11:43
Ich habe noch nicht so ganz kapiert, um was es da ging. Kann das bitte jemand näher erklären?
Danke!
Frank

01.09.08 12:27
Es geht darum, wie man mit Hilfe von Präpositionen ausdrückt, wie lange etwas dauert. Im Normalfall verwendet man dafür i, wie im obigen Beispiel.

Im negativen Satz wird aber verwendet:
Jeg har ikke sett ham på to uker.
wird auch verwendet, wenn es um einen klar definierten Zeitrahmen oder eine Frist geht:
Klarer du denne oppgaven på 15 minutter?

01.09.08 12:27
Tini wollte wissen, ob der Satz "Foreldrene mine er på ferie i to uker." korrekt ist.
RS und Staslin haben das bestätigt.

01.09.08 14:37
Vielen Dank für die Erklärung von Unbekannt (die 1. von 12:27 h). Ganau das ist Antwort, die ich mit meiner Frage "herauskitzeln" wollte gg.

Jetzt habe auch ich die Sache mit dem Zeitrahmen verstanden.

Gruß
Frank