Direkt zum Seiteninhalt springen

hallo, Ich bin mir unsicher, ob meine¨übersetzungen richtig sind.
Das Problem ist vor allem das Wort Stand in diesem Zus.

standesethische Richtlinien - yrkesetiske retningslinjer?
standesrechtliche Regulierung - yrkesrettslig regulering?

Hoffe, jemand kann helfen.
Ingrid

24.09.08 21:04
Hallo Ingrid,

der erste Ausdruck ist auf jeden Fall richtig übersetzt, beim zweiten kann ich keinen Fehler erkennen, allerdings spuckt das Orakel partout nichts aus.

Lemmi

24.09.08 21:20
Die zweite Formulierung ist allerdings auch auf Deutsch selten.
Für "yrkesrettslige" bekommt man immerhin 2-3 norwegische Treffer.

24.09.08 21:24
Ja, yrkesrettslig taucht auf, allerdings nicht in direkter Verbindung mit regulering(er) oder regler, doch wie gesagt, in rein sprachlicher Hinsicht ist es durchaus korrekt.

Lemmi

24.09.08 22:04
Vielen dank. ich finde auch, dass die zweite formulierung nivht ganz optimal ist, aber habe keinen besseren Vorschlag. Ist jedenfalls verständlich, wenn sprachlich nicht so gut. Ingrid

25.09.08 09:54, Geissler de
Noch ein Wort zum "Stand": Ich habe das Wort erst gestern selbst hier benutzt, ohne zu bedenken, daß es erklärungsbedürftig sein könnte.

Im heutigen Sprachgebrauch bezeichnet es einfach eine Berufsgruppe, aber nicht irgendwelche Berufe, sondern einige der sogenannten "Freiberufen": Ärzte, Apotheker, Tier- und Zahnärzte, Anwälte, Notare u. a. Diese Berufe haben eigene Standesorganisationen, die oft als "Kammer" bezeichnet werden (Ärztekammer, Tierärztekammer, Rechtsanwälteammer etc.), eigene ethische Normen (Standesethos) und eigene standesrechtliche Vorschriften, die durch den Gestzgeber kaum berührt und durch eine standeseigene Gerichtsbarkeit durchgesetzt werden.

Falls es, wie ich annehme, in Norwegen ein autonomes Standesrecht etwa für Ärzte nicht gibt, verwundert es kaum, daß yrkesrettslig selten auftaucht, ich halte die Übersetzung aber für korrekt und treffend.

Geissler