Direkt zum Seiteninhalt springen

Betriebwwirt ist auf Norwegisch nicht siviløkonom. Ich bin selbst siviløkonom, was auf Deutsch so viel wie Diplomkaufmann heißt. Betriebswirt ist wohl eher Bedriftsøkonom.
Der Unterschied besteht m.W. darin, dass im Studium zum Sivilökonom auch noch Fächer aus den Bereichen Volkswirtschaft, Organisationstheorie, Strategie mit einfließen, was in einem Studium zum Betriebswirt nicht unbedingt der Fall sein muss. Dies hat hoffentlich zu einer Aufklärung beigetragen.

Heute gibt es bekanntlich nur noch Bachelor und Master..... Na, fein.

19.11.08 10:04
Flott med en presisering av dette ofte stillte spørsmålet. Da er det altså bare å slå fast at Hustad tar feil i sin tysk - norske ordbok. Jeg legger inn noen søkeord, slik at vi bare kan henvise til dette innlegget neste gang det er behov for det.

Lemmi

19.11.08 10:17, Geissler de
Ich will die Diskussion nicht noch weiter verkomplizieren, aber vielleicht kann ich etwas dazu beitragen, zu erklären, wie die Begriffsverwirrung enstanden sein könnte.
Genau der Studiengang, den 9:41 meint, der also auch Fächer wie Volkswirtschaft etc. enthält, heißt ja auf Deutsch "Betriebswirtschaft" und führt aber zum Abschluß "Diplom-Kaufmann". Der "Betriebswirt", von dem es eine ganze Reihe gibt (s. http://de.wikipedia.org/wiki/Betriebswirt ) hat dagegen nicht notwendgerweise studiert.

Geissler