Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei!

Jeg lurte på om noen kunne hjelpe meg med et uttrykk... Hva i all verden heter "bygdeorginal" på tysk?

Tusen takk!

Mvh
Thea

21.11.08 12:16
Ein Dorforiginal, also ein Sonderling, eine originelle oder "komische" Figur vom Lande
Ingeling

21.11.08 12:23
Falls du die Gruppe "Vazelina bilopphøggers" kennst - die stellen sich als "bygdeoriginaler" dar :-)
Ingeling

21.11.08 12:28, Geissler de
Im Deutschen ist dafür einfach "Original" gebräuchlich: "Er ist ein Original." Das "Dorforiginal" war mir völlig ungeläufig, aber Google findet ein paar, alle vom Rhein und vor allem aus der Schweiz. Also gibt es das.

Geissler

21.11.08 12:29
Von einem "Dorforiginal" hab ich noch nie was gehört. Ich kenne nur den "Dorftrottel". Aber das ist ein negativer Ausdruck - bin mir nicht sicher ob das das ist, was du suchst.

21.11.08 12:31, Geissler de
"Sonderling" ist auch nicht schlecht, hat aber weniger eine komische Note, sondern geht in Richtung einstøing.
(Schreibweise "bygdeoriginal" als Stichwort hinzugefügt.)
Geissler

21.11.08 12:35, Geissler de
Und der "Dorftrottel" entspricht wohl eher dem bygdetulling.
Geissler

21.11.08 12:39
Also sollte ich eher Sonderling verwenden? Ich schreibe über Gilmore Girls (ja, wir haben an der uni ein Projekt über Gilmore Girls!) und muss was über Kirk schreiben. Er ist ja nicht ganz normal... Aber Dorftrottel ist er ja auch nicht... Er ist einfach ein bygdeorginal! Aber wenn Dorforiginal unbekannt ist, kann ich das vielleicht nicht verwenden...?

Thea

21.11.08 12:46, Geissler de
Ich kenne die Serie nicht, aber wenn stimmt, was WP schreibt ("a quirky and good-hearted but emotionally stunted, very odd man"), paßt "Sonderling" ausgezeichnet.

Geissler

21.11.08 13:06
Hier noch ein paar Deutungsversuche: Hinterwäldler, Kauz, Unikum, Landei, Urviech, Type, Blüte, Gurke :-)
Ingeling

21.11.08 15:36
Danke!:D

Weil ich nicht sooo weit von der Schweiz bin (Österreich) hoffe ich, dass Dorforiginal passt. Ich werd eine österreichische Freundin fragen, ob sie es hier mal gehört hat. Vll ist es hier nicht so ungeläufig. Sonst verwende ich Sonderling.

Nochmals danke für alle Vorschläge!:D

Thea

21.11.08 16:12, slyngel no
"Landei" habe ich in Österreich verwendet gehört.

21.11.08 16:20
Landei glaub ich trifft es aber nicht ganz. Ich denke wie oben schon Kauz, Unikum oder Sonderling wæren die passendsten Ausdruecke (aus Østerreich)

21.11.08 20:03
"Landei" hat mit Original, Sonderling oder Unikum gar nichts zu tun. Ein Landei ist jemand, der vom Land kommt und im Bezug auf die "große, weite Welt" nicht wirklich bewandert ist, z.B. etwas rückständig ist, in großen Städen aufgeschmissen ist, etc.
Daniela

21.11.08 20:11
" Landei " entspricht eher " Gunda fra landet " oder " et gudsord fra landet " und nimmt auf die den Dörflern unterstellte Unbedarftheit Bezug. Nicht umsonst sind sie Opfer der " bondefangeri / Bauernfängerei ".

" Bygdeoriginal ", bzw." Original " ( was im nördlich von Cisleithanien gesprochenen Deutsch nicht nur aufs Dorf beschränkt ist ) , ist anders als die übrigen in dieser Diskussion genannten Begriffe keine primär herabsetzende Bezeichnung für einen Menschen,der etwas Auffälliges an sich hat, ohne dass ihm damit eine Intelligenzminderung unterstellt wird.

Lemmi

21.11.08 20:24
Der letzte Satz wurde etwas kraus,schade dass man einmal abgeschickte Beiträge nicht redigieren kann.
" Bygdeoriginal ", bzw." Original " ( was im nördlich von Cisleithanien gesprochenen Deutsch nicht nur aufs Dorf beschränkt ist ) , ist anders als die übrigen in dieser Diskussion genannten Begriffe keine primär herabsetzende Bezeichnung für einen Menschen,der etwas Auffälliges an sich hat. Eine Intelligenzminderung wird damit nicht unterstellt .

Lemmi

22.11.08 02:34
Du kannst es ja auch zusammensetzten mit einem der oben angeführten Bezeichnungen (z.B. Kauz, Original oder Unikum):
ein ländlicher ...
ein ... vom Lande
ein ... aus der Vorstadt o.l.
(weiss nicht, was auf Kirk passt)
Ingeling