Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo
Es gibt doch zwei "Sprachen" in Norwegen.
Gibt es da eine die alle Ausländer lernen oder muss man sich da entscheiden?
Wenn ja welche sollte man lernen?

21.01.09 18:00
Meinen Sie "Bokmål" und "Neu-Norwegisch"? Normalweise lernt man erst "Bokmål". Das ist für Norweger wie Hochdeutsch ist für Deutscher. Mit dem kann man meistens Norweger verstehen, aber es gibt viele Dialekte, und sie haben viele Unterschiede.

Viel Glück!

21.01.09 18:32
Grundlegend sollte man sagen, dass es sich hierbei um SCHRIFTsprachen handelt.
Auch Nutzer starker Dialekte schreiben oft bokmaal. Zum lernen denke ich, dass es die beste Basis ist.

21.01.09 18:36
Ich meine nicht dass man Bokmål direkt mit Hochdeutsch vergleichen kann da es viele gegenden gibt in denen Bokmål gesprochen wird und man trotzdem Schwierigkeiten haben kann zu verstehen was das Gegenüber sagt. Die Norweger pflegen halt ihre Dialekte wesentlich mehr als wir Deutschen. Man sollte allerdings Bokmål lernen, ist meiner meinung nach etwas einfacher und doch mitlerweile mehr gebräuchlich. Nynorsk ist allerdings keine völlig andere Sprache und kann nach einiger Zeit mit Bokmål ganz gut verstanden werden.

Gruss Kai

21.01.09 19:41, Thea K. no
Es kommt auch darauf an, wo man wohnt. Wenn man Bokmål lernt, jedoch in einem Nynorsk-Gebiet wohnt (oder umgekehrt), wird das Lernen verwirrend.

Aber Bokmål ist wohl das, was die meisten reden.

21.01.09 19:52
Takk