Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei,
ich bin Marcus, ich wohne jetzt in Norwegen und bin dabei meine Ausbildung anerkennen zu lassen. Die verantwortliche norwegische Behörde verlangt dafür ziemlich viele Informationen und Atteste. Ich habe auch schon soweit alles fertig. Mir fehlt nur noch so etwas wie ein Attest von Deutschland, in dem steht, dass ich mich in meiner bisherigen beruflichen Laufbahn nicht gesetzlich strafbar gemacht habe (es muss wohl so etwas sein, wie ein polizeiliches Führungszeugnis nur aus dem Gesundheitswesen?). Habt ihr schon von so etwas gehört? Weiß jemand, wo ich dieses beantragen kann und wie das vielleicht genau heißt?
Vielen Dank, Marcus

07.02.09 11:57
Besser Du fragst das bei trolljentas Verden. Aber trotzdem : Es ist das Polizeiliche Führungszeugniss. Es gab mal das einfache Zeugniss, einfach vom letzten Arbeitgeber. Aber ich denke hier soll das schin genauer sein. (war bei meiner Anerkennenung so)

07.02.09 12:05
das Führungszeugnis heisst hier in Norwegen " politiattest " ( vulgo " vandelsattest ). Du kannst Dir das Formular kostenlos runterladen. Allerdings wird die hiesige Polizei Dir nur attestieren können, was Du nach Deiner Übersiedlung ausgefressen hast .

Lemmi

07.02.09 12:10
Ich glaube auf norwegisch heiß es "helseattest" oder so. Politiattest hab ich, benötige ich jedoch nicht. Wäre wohl zu einfach :-)

07.02.09 13:34
Norwegische Vordrucke dürften wenig helfen, wenn "so etwas wie ein Attest von Deutschland" fehlt. Hier solltest du dich vielleicht an das Einwohnermeldeamt deines letzten Wohnorts wenden.