Direkt zum Seiteninhalt springen

wie übersetzt man denn "aushilfsjob"? also auf 400-euro-basis.

23.02.09 19:00
vikariat kanskje

23.02.09 19:02, Thea K. no
Ekstrahjelp.

24.02.09 11:30
nei, ekstrahjelp ist doch sowas wie Nachhilfe oder nicht?

24.02.09 13:18, Bjørnar no
Nein, ekstrahjelp ist nicht unbedingt Nachhilfe. Ekstrahjelp kann ein(e) Frau/Mann sein,
dieder in z.B. ein Laden helfen, wenn derdie Besitzer(in) Hilfe braucht. Z.B. wenn es
ist Saison für etwas, wie in einem Hotel während des Sommer. Und das passt mit
Aushilfsjob, glaube ich.

Aber es kann auch benutz werden, wie du sagst. Z.B. wenn ein Lehrer einen Schüler hilft,
der Problemen mit einem Fach hat. Aber dann ist ekstrahjelp nicht eine Person oder eine
Stelle, sondern der Name der Hilfe. D.h., der Lehrer ist kein Ekstrahjelp, aber er macht
ekstrahjelp.

So Thea hat recht, und 19.00 hat, meiner Meinung nach, Fehler. Weil "vikariat" eine Person ist, die zeitweilig den Job einer anderen Person nimmt. D.h., die Arbeit der Firma ist
gleich, aber eine neue Person macht es zeitweilig.

Ich hoffe das hilft dir.

(PS: Benutze ich hier zeitweilig richtig? Oder sollte ich vielleicht ein anderes Wort
benutzen? Das norwegische Wort, das ich meinte, ist "midlertidig". Es gab so viele
Übersetzungen, so ich war ein bisschen unsicher, ob sie Unterschiedene Bedeutungen hatten.
Wäre schön, wenn jemand mir hier helfen würde)

24.02.09 13:19, Bjørnar no
(Vergaß einige Stichwörter)

24.02.09 13:34
zeitweilig ist schon OK besser dafuer ist aber zeitweise oder voruebergehend fuer einen gewissen Zeitraum

27.02.09 17:26, Thea K. no
Ich war einmal "ekstrahjelp" in einem Laden, dann habe ich ungefähr eine 30 %-Stelle gehabt. Ekstrahjelp ist sozusagen eine Stelle, wo man weniger arbeitet, als der, der "Teilzeit" arbeitet.