Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo,
In meinem Lexikon steht ørkesløs = sinnlos. Als passendes Substantiv finde ich aber nur ørke = Wüste. Es würde mich interessieren, ob es vielleicht ein altes, nicht mehr gebräuchliches norwegisches Wort gibt, von dem sich „ørkesløs“ ableitet? Weiß das jemand? Danke im Voraus! Esli

07.03.09 18:17, Bjørnar no
Du hast recht, es kommt "Beruf" (yrke) und nicht Wüste aus.
Guck mal hier:
http://ordnett.no/ordbok.html?search=%F8rkesl%F8s&search_type=&publicat...
und noch besser hier:
http://ordnett.no/ordbok.html?search=%F8rk&search_type=&publications=23

Man benutz immer noch das Verb:
http://ordnett.no/ordbok.html?search=orke&publications=23

Viele Grüße
Björnar

07.03.09 19:41
Mange takk, Björnar!
Hilsen - Esli

07.03.09 21:08, Geissler de
Und das hängt auch wieder mit dt. "Werk" und "wirken" und engl "work" zusammen. "Ørkesløs" ist also gewissermaßen "wirkungslos".

Die Wüste heißt übrigens ørken.

Geissler

08.03.09 03:58
In den zwei bedeutungen von "ørkesløs" - ein wunderbares, norwegisches Wort, allein vom Klang her - könnte man
zwei Beispiele anfüren:

1. Passiv, zwecklos, ohne Richtung: "Etter at han hadde abdisert som britisk konge, levde hertugen av Windsor et
ørkesløst liv i jetset-kretser." Etwa: "Nachdem er als britischer König abgedankt hatte, fürhte der Herzog von
Windsor ein zweckloses Leben in Jetsetkreisen."

Oder:

2. Sinnlos, erfolglos, (nochmals) ohne Richtung: "Etter måneder med ørkesløs grubling måtte han erkjenne at at han
aldri kom til å finne noe svar på hvorfor hun hadde forlatt ham." Etwa: "Nach Monaten mit sinnlosem Grübeln musste
er erkennen, dass er niemals die Antwort finden würde, warum sie ihn verlassen hatte."

09.03.09 01:06
Kann das auch etwas mit dem Verb "orke" bzw. "ikke orke" zu tun haben? Oder bin ich da auf dem Holzweg?

09.03.09 11:20, Geissler de
Bist Du keineswegs. Orke und ork sind Parallelbildungen zu yrke. Das ganze geht über german *wurkjan auf eine indogermanische Wortwurzel *werg zurück; auch griech ergon kommt daher.