Direkt zum Seiteninhalt springen

Ich habe ein paar mal das Wort "lel" oder "leil" oder so gehørt und aus dem Zusammenhang versteh ich es als "auch" oder "sowieso".
Hat jemand eine Idee, wie dieses Wort tatsæchlich geschrieben wird oder ob das eine Abkuerzung ist?
Danke!

20.03.09 09:31, hvalross de
Hast du eventuell "vel" gehört?
Zum Beispiel werden Sätze hier manchmal mit "Ja vel, ..." begonnen.

20.03.09 10:01
Nein, es steht am Ende des Satzes und ich bin eigentlich sicher, dass es mit l anfængt. "Jeg skrev det ut lel" und "Vi flytter lel" waren zwei Beispiele.

20.03.09 10:02
Das hört sich schwer nach Trønder an und ist eine Verkürzung von likevel. Kenne es allerdings mehr wie 'lall' ausgesprochen.
Mvh RS.de

20.03.09 10:20
Mein Tochter hat son schönen Satz. (Gudbrandsdal)
Wenn du ihr alles genau erklärt hast, und es nichts mehr zu argumentieren gibt. Sagt sie dann, men lel da gitt
Bedeutet wohl ungefähr soviel wie aber trotzdem ich würde es benutuzen für trotzdem oder gegen alle Argumente

20.03.09 10:38, Geissler de
Ja, das stimmt. In Bokmål: Men likevel da, gitt!
Der Ausruf "gitt" ist nicht ganz leicht zu übersetzen. Da es sich um eine jüngere Person handelt, und der ganze Ausruf ja sowieso etwas kindisch ist, wie wäre es mit "Aber trotzdem, menno!"?
Bessere Voschläge?

20.03.09 16:09, Klinkekule de
Lell heisst uansett, likevel
Guckst du da:
Men likevel da gitt oder men lell da gitt findet man in allen möglichen Zusammenhängen.
Da gitt übersetzt gegeben (hier nicht im Sinne von jemandem etw. geben sondern eher ein gegebener Fakt heisst, würde ich das auch als eine Art Einwand betrachten.
Eben als trotzdem, trotz allem.

20.03.09 18:31
gitt ist hier nicht das Partizip Perfekt von gi, wird auch nicht jitt sondert gitt ausgesprochen. Laut dokpro hängt es mit "gutt" zusammen".

24.03.09 00:36
18.31 hat recht. Gitt hängt hier ursprünglich mit gutt, Junge, zusammen, wird aber in dieser Form, mit i, nur in
diesem Zusammenhang, als verstärkendes Wörtchen benutzt.

Det var flott, gitt! Das war aber toll!
Jeg åpnet døren, og hvem sto der? Jo der sto Petter, gitt. Ich öffnete die Tür, und wer stand da? Da stand Petter,
denkste!

Mit lell (likevel, trotzdem) zusammen, verstärkt gitt die Aussagekraft des Einwands:
Men lell da gitt, men lell, gitt: Aber trotzdem! Aber dennoch! Vielleicht gingen: Aber trotzdem, mein Lieber! Aber
trotzdem, Jungs!

Vergleichbar ist das Wort far, Vater, das auf ähnlich verstärkender Weise wie gitt in älterer Sprache samt in
einigen Dialekten bei entsprechenden Ausdrücken angehängt wird:
Jo, det skal jeg si deg, far! Das werd' ich Dir aber sagen!
Den skyldige var ikke Jens, men Hans, far! Schuld war nicht Jens, aber Hans, stell Dir mal vor!