Direkt zum Seiteninhalt springen

hei, habe immer wieder Probleme mit paa og i
f.e. i sofa, paa kino osv.
finnes hjelp?
takk

27.03.09 19:22
nei, dessverre.

27.03.09 20:26
Es ist wirklich auswegslos, eine durchgehende Systematik in den Gebrauch der norwegischen Präpositionen zu bringen. Das lernt man mit der Zeit, wenn man Ausdrücke wiederholt liest oder hört.
Die gute Nachricht ist, dass das auch viele Norweger falsch machen und zum Beispiel zu oft "på" benutzen. Fällt also u.U. gar nicht weiter auf, wenn du da den einen oder anderen Fehler machst ;-)

27.03.09 20:47
okay und: Danke.

27.03.09 23:53, slyngel no
Oversett rett fra tysk i begynnelsen. Etterhvert lærer du at vi sitter PÅ bussen, toget og trikken i norge, men det er ikke feil å si at man sitter I disse fartøyene, selv om det høres litt rart ut for mange nordmenn.

Du kan også si "Jeg skal i kinoen"/"Jeg skal i teateret"" i stedet for "Jeg skal på kino"/"jeg skal på teater"som vi sier. Det høres bare litt gammeldags ut.

28.03.09 03:19
Bin teilweise einverstanden mit Slyngel, aber möchte nur hinzufügen, dass "jeg skal i teateret" immer noch
äusserst verbreitet ist, besonders in den Kreisen, die tatsächlich ins Theater gehen... Jedenfalls in Oslo... Die sind
wohl ein bisschen gammeldags :-)

Man sagt also sehr oft: "I kveld skal jeg i teateret." Aber: "Hele familiekrangelen var som på teateret."

Man sagt auch fast immer: "I kveld skal vi i operaen." Wohl niemand würde sagen: "I kveld skal jeg på
opera/operaen."

Aber man sagt immer: I kveld skal vi kino.

Das hat vielleicht mit der Tatsache zu tun, dass "kino" fast immer als unbestimmtes Substantiv steht. Vgl. "vi skal på
fotballkamp", "vi skal på hundedressuroppvisning".

Man kann nicht "på kinoen" sagen, ausser wenn etwas besonderes passiert im Kino: "På kinoen var det en mann
som hostet hele tiden!"

Akk ja! Preposisjoner er som statistene ved teateret. Når man er i teateret, legger man ikke merke til dem, og når
man kommer ut fra teateret, skjønner man at den opplevelsen man fikk av teateret ikke kunne skjedd uten at
statistene var teateret.