Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo!
Ich bin auf der Suche nach einer vernünftigen Übersetzung ins Deutsche für folgenden Satz:

Nå er det jo ikke lenge siden styre og stell bestemt at vi skulle beholde to språk.

Vielen Dank schonmal im Voraus!
Ricarda

30.03.09 17:36
"Nå er det jo ikke lenge siden styre og stell bestemte at vi skulle beholde to språk(ene)."

Jetzt ist es nicht so lange, seitdem die Behörden fastgelegt haben, dass wir (die) zwei Sprachen behalten sollten.

Ich bin unsicher, ober es hier sollten oder sollen am Ende stehen soll. Im deinen Satz schreibst du "beholde to spraak". Das ist zwar nicht Falsch, aber es heißt, dass es zwei oder mehre Sprache dort gebe, und nur zwei von diesen wir behalten sollten . Wenn man statt "beholde de to spraakene" schreiben würde, würde es denn heißen, dass es vorher nur zwei Sprache dort gäbe, und sie beide bleiben würde.

(Im Voraus Entschuldigung, meine Erklärung ist wahrscheinlich voll von grammatischen Fehlern...)

Viele Grüße
Björnar

30.03.09 17:59
Moin Ricarda,
nachdem Björnar schon mal angefangen hat, hier mein Versuch:

Es ist noch nicht so lange her, daß die Behörde festgelegt hat, daß wir beide Sprechen behalten (werden)

Ich vermute mal, es geht hier um die Wiedereinführung von Nynorsk?

@ bjønar:
Jeg skulle ønske at norsken min var så godt som tysken din
Hilsen
Andreas

30.03.09 22:59, Geissler de
Hat "styre og stell" nicht eine etwas ironische oder humorige Note, die der "Behörde" abgeht? Wie wär's mit:
Schließlich ist es nicht lange her, daß die Obrigkeit beschlossen hat, daß wir zwei Sprachen behalten sollten.

Andreas: "Wiedereinführung von Nynorsk" -- hab ich etwas verpaßt?

30.03.09 23:25, Bjørnar no
Geisler, stimmt. "styre og stell" ist ein bisschen unformeller und hier wahrscheinlich
auch sehr sarkastisch. Aber ich dachte, dass "Obrigkeit" und "Behörde" fast dasselbe
waren? Wie "överighet" und "myndighet"? Kann sein, dass ich ganz "paa jordet" bin, aber
ich habe nur "överighet" im Zusammenhang mit Polizei , Militär oder andere Instutitionen
gehört, die mit Waffen und Gewalt arbeiten dürfen, und deshalb dachte ich, dass es ein
bisschen falsch hier war.

Aber ist es vielleicht so, dass genau wegen die gewaltsam Beziehung, und der Tatsach, dass
es überhaupt kein Gewalt hier ist, dass es hier humoristisch wird?

Ich kriegte hier eine riesige Neugierrigkeit :-)

Vielen Dank und viele Grüße
Björnar

31.03.09 00:31
Obrigkeit ist ein etwas veralteter Begriff. Man denkt dabei etwa an das Kaiserreich oder sogar an das Mittelalter. ("Obrigkeit": diejenigen, die ganz oben stehen, etwa in der Ständeordnung.)
Wenn "Obrigkeit" auf die heutigen Verhältnisse bezogen wird, dann ist das fast immer ironisch gemeint.
"Behörde" ist hingegen ein ganz normaler, aktueller Begriff und kann deshalb normalerweise nicht ironisch benutzt werden.
"Øvrighet" hat wohl nicht ganz diesselben Konnotationen, vielleicht weil der Adel in Norwegen schon 1814 abgeschafft wurde.

Hilsen W. <de>

31.03.09 00:58
"Styre og stell" ist ein fester Ausdruck, nicht besonders ironisch, und ist m.E. nicht synonym weder mit Behörden
(myndigheter) noch mit Obrigkeit (øvrigheta). Eigentlich bezweifle ich ob "styre og stell" so verwendet werden kann,
wie
in dem vom Fragesteller erwähnten Satz, also "styre og stell har bestemt..." "Styre og stell" geht mehr in derselben
Richtung wie das Schalten und Walten, Den som er med i styre og stell i bygda, beteiligt sich in der Lokalpolitik oder
arbeitet womöglich in der Kommunaladministration.

Man könnte aber z.B. sagen: "De som styrer og steller har bestemt at..." - und deswegen denke ich, dass der Sinn
etwa so ist: "Es ist aber von den Politikern beschlossen, dass..."

31.03.09 05:27
Oder (Ergänzung, mehr im Sinne von "styre og stell"): Es ist aber von unseren Politikern beschlossen, dass..."

31.03.09 17:08
Moin Geissler,
betr:"Wiedereinführung von Nynorsk" -- hab ich etwas verpaßt? "

Nicht aktuell, aber wenn meine Information stimmt, verhielt sich das so...
Vor geraume Zeit... ob nun 50 Jahre oder noch länger, weis ich nicht, war Bokmål ne ganze Weile lang die einzige Sprache der man sich bediente, wenn man für voll genommen werden wollte.
Nynorsk war verpöhnt, nur Bauern und Deppen sprachen so... tja und irgendwann wurde es halt aus purer Sentimentalität reaktiviert (so wie bei uns Plattdeutsch landstrichweise wieder aus der Mottenkiste geholt wird) und hat sich neu etabliert, darum auch NYnorsk, obwohl es eigentlich die wesentlich ursprünglichere Form dieser Sprache sein soll.

So ist es mir mal erklärt worden : ob s stimmt weiß ich nicht.

Gruß

Andreas

31.03.09 20:25
Ein humorvoll veranlagtes Mitglied des Riksmålsforbund rechnete vor ein paar Jahren mal aus, dass die Wahrscheinlichkeit, als Sozialhilfeempfänger zu enden , steigt, so man Nynorsk als erste Unterrrichtssprache in der Grundschule erlernt. Aber Statistik ist natürlich ein schönes Spielzeug...

Lemmi

01.04.09 00:22, Bjørnar no
Nynorsk ist noch nur einmal eingeführt. Die Benutzer der Sprache sind fast jedes Jahr
weniger und weniger, seit etwa 1930-1950, als Nynorsk seine Teilnahme am größten war. Ich
denke, dass es heutzutage weniger, und offizielle Texte auf "nynorsk" geschrieben werden,
als früher, weil es ist jetzt fast nur die Oberigkeit, die diese Sprache schriftlich
benutzen.

Dass nynorsk neues Norwegisch heißt, kommt aus, dass die alte Bezeichnung "landsmaal"
hieß. Wenn diese Leute probierte, ihre Sprache zu verbreiten, klingte es zu wahrscheinlich
komisch in den Städten, mit "landsmaal" (spraaket som tales paa landet), deshalb ein neuer
Name. Kosmetik ;-)

Aber ich verstehe, dass man es so deuten kann, weil der Name sehr "unpassend" ist.

Viele Grüße
Björnar