Direkt zum Seiteninhalt springen

Halli Hallo!
Bin Neueinsteiger im norwegischen und habe noch überhaupt keinen Plan davon! Könnte mir deswegen einer diesen Text übersetzen? Will nähmlich nee gute Freundin Grüßen!
Ich bedanke mich jetzt schon mal für die Übersetzung!
...............................................................................
Hey Bente mein Liebling!
Wollte dir nur mal über einem anderen Weg Hallo sagen.
Und dir mitteilen das ich dich sehr gerne habe und Dich, die Anderen und das schöne Norwegen ein wenig vermisse, aber besonders Dich!
Ich hoffe wir sehen uns irgendwann mal wieder. Ich freue mich jetzt schon auf den Tag.

PS: Hat einer nee Idea wie man am besten anfängt Norwegisch zu lernen, das es zumindest dafür reicht sich mal zu schreiben??

05.04.09 22:37
Hei Bente min kjære!
Ville bare si "hallo" til deg på en annen måte!
Og meddele deg at jeg liker deg veldig godt og at jeg savner deg og de andre litegran, men først og fremst deg!
Jeg håper vi treffes en gang i framtiden igjen. Jeg gleder meg allerede til den dag!

Meine Mamma sagte übrigends immer: "Wer nämlich mit H schreibt ist...." ;-)

Viel Glück mit Bente! :-)

05.04.09 22:45
übrigens ;-)

06.04.09 07:59
Hat einer nee Idea wie man am besten anfängt Norwegisch zu lernen, das es zumindest dafür reicht sich mal zu schreiben??
.....................

Am Anfang steht das Interesse, dann folgt ein VHS Kursus, der gibt ein wenig Basiswissen, das ganzs feilt man auf Reisen zurecht, indem man einfach drauflosplappert mit dem nötigen Mut auch mal nen peinlichen Fehler zu machen...der Rest findet sich...

Was das Lesen/schreiben angeht, empfehle ich, norwegische Romane zu kaufen, Die Du im deutschen schon hast, die jkann man dasn über kreuz lesen um einen etwas umfangreicheren Wortschatz zu bekommen.

Ein feines Gespann ist von King "the shining" in norwegisch "ondskapens hotell"; das ist fast ne 1:1 Übersetzung und lehrt Dich auch Worte, die Dir kein Lehrer beibringt:-)

Fürs Gehör:
am Rechner Radio P4 hören "p4.no" und dort den Button "hør p4" anklicken und schon hast Du den ganzen Tag norwegisch in den Ohren... die ersten Monate bringt dir das erstmal nicht viel, langsam aber sicher wird da immer besser bis Du zumindest verstehst, was die da erzählen.

Viel Spaß dabei

Andreas

06.04.09 08:25
Hab noch was wichtiges vergessen: der Reisesprachführer von Hayit

ISBN 3-89210-338-0

ist ein exquisites Helferlein

Anstatt uns mit der Internationalen Lautschrift zu foltern, die kaum ein Mensch richtig deuten kann, verwöhnt er uns mit einer hausgemachten Lautschrift, die wir (deutschen) nur ablesen brauchen um uns perfekt auszudrücken.
Problem: in der gleichen Perfektion bnekommst Du Antworten auf Deine Fragen, die Du dann ggf. nicht verstehst... aber das wird schon.

06.04.09 20:23, Olli
Besten Dank!
Oder wie man so schön im norwegischen sagt tusen takk!

Das man nämlich ohne "h" schreibt habe ich auch schon gemerkt, war nur zu spät zum korrigieren. ;)
Auch vielen Dank für die Infos, mal gucken wie ich das jetzt plan werde!

Melde mich denn, wenn ich weitere Hilfe benötige!
Bis dahin!

vennlig hilsen Olli! ;)

07.04.09 12:10, Geissler de
Einen kleinen Kommentar zu Andreas' Empfehlung kann ich mir nicht verkneifen. Er schreibt:
> mit einer hausgemachten Lautschrift, die wir (deutschen) nur ablesen brauchen um uns perfekt auszudrücken.
Dazu sage ich: Genauso klingt's aber dann auch, nämlich wie von Deutschen abgelesen.

Verglichen mit den Anstrengungen, die mit dem Erwerb einer Fremdsprache verbunden sind, ist das Lernen von vier oder fünf IPA (International Phonetic Alphabet)-Zeichen ein Klacks, denn die meisten sehen sowieso wie normale Buchstaben aus.
[das das 'le:zən fon 'lautʃrıft nıçt zo: 'ʃvi:rıç ıst, zi:t man hi:ɐ]