Direkt zum Seiteninhalt springen

Das Stortinget behandelt heute <2009-05-29> eine Vorlage über den NRK-plakaten

Wie könnte "plakaten" übersetzt werden: evtl. NRK-Programmrichtlinie

Früher wurde auch im Deutschen "Placat" im Sinne von Edikt benutzt:

http://snipurl.com/j03bb [booksgooglede]

http://snipurl.com/j039l [booksgooglede]

Wieso haben die Norweger bei ihren amtlichen Veröffentlichungen ein doch etwas altertümelndes Vokabular?

Oder hat "retningslinje" eine andere Bedeutung als plakaten.

http://stortinget.no/no/Saker-og-publikasjoner/Saker/Sak/?p=42932

http://www.regjeringen.no/pages/2163293/PDFS/STM200820090018000DDDPDFS.pdf

NRK-Plakaten hier;

http://www.regjeringen.no/upload/KKD/Medier/NRK_plakat.pdf

Mit freundl. Grüßnen

G.W.

29.05.09 12:15, Mestermann no
Gute Frage. Ich bin mir nicht sicher, aber "Plakat" ist hier wohl nicht als Edikt, sondern mehr im Sinne von "generelle
retningslinjer" gemeint, vgl. "Redaktørplakaten", das die prinzipielle Richtlinie der Redakteure von Mitgliedsmedien von
Mediebedriftenes Landsforening und Mitglieder der Norsk Redaktørforening ist. Und auch (im selben Zusammenhang):
"Vær Varsom-plakaten." So zu sagen: "Die Schrift an der Wand" in der Redaktion.

29.05.09 13:58
> Wieso haben die Norweger bei ihren amtlichen Veröffentlichungen ein doch etwas altertümelndes Vokabular?

Viele Ausdrücke im Norwegischen können für Deutsche altmodisch wirken.
Aber umgekehrt können auch viele Formulierungen im Deutschen für Norweger altmodisch wirken (glaube ich).
Es ist einfach so, dass in den beiden Sprachen unterschiedliche Vokabeln aus der Mode kamen.

29.05.09 14:52
So ist es, Sprachen entwickeln sich unterschiedlich, ohne, dass es einen guten Grund dafür gibt.
Kann man in Deutschland noch immer erkennen, ob ein Schaffner ursprünglich Reichsbahner odetr Bundesbahner war ( "Werte Reisende" contra "Sehr geehrte Fahrgäste" )?

Lemmi

29.05.09 14:54, Mestermann no
Ganz einig mit 13:58; es ist wohl in allen Sprachen so, dass juristische od. formalistische Sprache mehr umständlich
ist, sich von alten, festgelegten Begriffen bedient, und daher auch altertümlicher wirkt.

29.05.09 19:37
"Werte Reisende" habe ich lange nicht gehört. Vielleicht sind die meisten Reichsbahner mittlerweile in Pension.
Dass man plötzlich in der tiefsten westdeutschen Provinz einen heftig sächselnden Zugführer hört, kommt aber immer noch vor ;-)

30.05.09 05:39, Mestermann no
Eine Frage dazu: Heisst es Bundesbahnler/ Reichsbahnler oder Bundesbahner/Reichsbahner? Ich meine bestimmt
gelernt zu haben, dass "jernbanemann" "Eisenbahnler" heisst.

30.05.09 09:00, yemaya de
Eisenbahner, ohne l

30.05.09 14:39, Mestermann no
Danke!