Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo zusammen,

ich habe eine kleine Frage an euch:
Gibt es einen Unterscheid zwischen "wieso" und "warum/weshalb"? Ich habe mit einem
Deutscher gesprochen, und er sagte, dass es überhaupt keinen Unterschied gebe, aber sowohl
hier als in "den blaa ordboka" hat wieso noch eine Bedeutung. Was denken die
Muttersprachler darüber?

Viele Grüße und Dank im Voraus
Björnar

25.06.09 13:25, Geissler de
Wieso/weshalb/warum ist auch für mich ein und dasselbe.

25.06.09 13:46, yemaya de
Ich sehe auch keinen Unterschied.

25.06.09 13:47, slyngel no
Jeg har alltid ansett "wieso" som "hvordan/hvorfor det?" og "warum" som "hvorfor".

25.06.09 13:52
ja, ich dachte auch wie slyngel. Obwohl der Unterschied nicht groß war, glaubte ich immer,
dass er da war.

Viele Grüße
Björnar

25.06.09 13:53
Aber ich bin auch kein Deutscher...

Viele Grüße
Björnar

25.06.09 13:54, hvalross de
Sind alles Synonyme.
Der einzige Sinn der verschiedenen Worte liegt meiner Meinung nach darin, dass man nicht ständig ein und das selbe Wort verwendet muss, sondern sich "gewählter" und abwechslungsreicher ausdrücken kann.

25.06.09 16:02
weswegen?

25.06.09 16:23
Nö, es gibt schon einen Unterschied. Kenne mich aber nicht genug mit diesen Sachen aus, um den Unterschied erklären zu können. Fachsprache ebend.

25.06.09 16:34
Zum einen gibt es stilistische Unterschiede.
warum - neutral
weshalb - leicht gehoben
weswegen - gehoben
wieso - leicht umgangssprachlich

Außerdem kann "wieso" eine Kritik beinhalten. Nach dem Motto "Wieso das denn!?".
Daher dann auch die Ähnlichkeit zu "Hvordan da". Allerdings scheint mir "Hvordan da" seinerseits mehrdeutig zu sein... Also Vorsicht!

25.06.09 16:50, Ines7 de
Hm... Ganz dasselbe sind diese vier Wörtchen nicht, denn man kann sie nicht alle in allen Sätzen austauschbar
verwenden:

Sie konnte ihren Autoschlüssel nicht finden, weshalb/weswegen sie dann auch ihren Arzttermin verpasste. (Hier
geht wieso/warum nicht.)

Sie wusste nicht, weshalb/weswegen/wieso/warum dieser blöde Schlüssel ständig verschwand. (Hier passen
alle vier.)