Direkt zum Seiteninhalt springen

Was heißt folgendes auf deutsch?

"Jag är inte en människa. Det här är bara en bröm, och snart vaknar jag. Det var för kallt och boldet lebrades hela tiden."

gruß

28.06.09 22:32
Das ist Schwedisch.

Jag är inte en människa. Det här är bara en dröm, och snart vaknar jag. Det var för kallt och blodet levrades hela tiden.

Ich bin kein Mensch. Dies hier ist nur ein Traum, und bald wache ich auf. Es war zu kalt und das Blut gefror die ganze Zeit.

Norwegisch würde so aussehen:
Jeg er ikke et menneske. Det her er bare en drøm, og snart vakner jeg. Det var for kalt og blodet frøs hele tiden.

Grüße

28.06.09 22:33
Auffällig: deutsch "der Mensch", norw. "das Mensch", schwedisch "die Mensch"...

29.06.09 01:27, Mestermann no
blodet levrades = blodet levret seg, also, das Blut koagulierte.

29.06.09 11:37
Schwedisch ist auch "DER Mensch" ("en människa"). Auf Schwedisch gibt es, soweit ich weiß, keinen weiblichen Artikel...

MB

29.06.09 11:50
oder: das Blut stockte

29.06.09 12:44
Man benutzt aber das Pronomen "hon", wenn man sich auf "en människa" bezieht.
"Ingrid Norrman, Frågeredaktör" dazu: http://www.gt.se/nyheter/2.1616/1.1296487/darfor-kallas-manniskan-hon

29.06.09 14:04, Geissler de
Svenska Akademiens Ordbok sagt "f, stundom m".
Daß das Genus des Wortes so unterschiedlich ist, hat sicher damit zu tun, daß es ursprünglich kein Substantiv ist, sondern eine adjektivische Ableitung von "Mann". "Mann" bedeutet ursprünglich einfach "Mensch", die Einengung auf das Maskulinum erfolgt erst später (in den romanischen Sprchen hat das Wort "homo" den gleichen Weg genommen), und es ersetzte im Deutschen das alte "Wer", der noch im "Werwolf" steckt (vgl. lat. "vir").
Um die entstandene lexikalische Lücke zu schließen, wurde das Adjektiv "männisch" gebildet, das zu "Mensch" wurde. Skand. "menneske/människa" dürfte übernommen oder parallel abgeleitet sein.

29.06.09 21:00
Danke, sehr interessant!