Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei hei, diesmal keine Uebersetzungsanfrage .o)

ich habe grade 2 Makrelen gefangen und wuerde sie gern auf typische (einfache) norwegische Art zubereiten. Im Internet habe ich nur komplizierte Gerichte mit viel Zutaten gefunden.
Ich habe vor Jahren auch mal Makrele gegessen, die in Salzwasser gekocht wurde. kann mich aber nicht mehr an die Zubereitung errinern.

fuer Vorschlaege bin ich sehr dankbar!!!
Katja

01.08.09 20:26, Jenny de
wir haben schon oft Makrele gegrillt, weiß aber nicht, ob das auch in Norwegen so üblich ist

01.08.09 20:32
- Wasser auf ca 90 C erhitzen
- Makrelen hineintun
- je nach Umfang 10 - 20 Minuten ziehen lassen

Beilagen nach Geschmack, z. B gekochte Kartoffeln, Flatbrød, Setersmør, Möhren

Falls Du den Fang nicht ganz so " traust " zubereiten möchtest :
- Makrelen ausnehmen, aber nicht filetieren
- Bauchhöhle reichlich mit Pfeffer, Lime und / oder Zitronensaft und Knoblauch bearbeiten
- Form mit Olivenöl einreiben und Fische im Ofen grillen

Beilagen nach Geschmack

Lemmi

01.08.09 20:40
hach wie spannend :) vielen vielen Dank! das waren meine ersten Makrelen, bisher habe ich nur lyr oder sei gefangen :p, die wurden langsam langweilig

tusen takk
Katja

01.08.09 21:07
bedeutet "ziehen lassen", dass man den Strom/die Flamme ganz abschaltet, oder dass man auf kleiner Leistung weiterköchelt? Da bin ich immer unsicher.

02.08.09 10:57, Andreas N. de
Ja geanu,
so wie man ne Bockwurst auch nicht kocht, sondern eben nur in heißem Wasser "ziehen läßt"

Geht auch hervoragend mit Lachsstücken...

ca. 2 l Wasser aufkochen, ca. 5 TS Senf drin auflösen, Lachsstücke rein und ca. 15 Min Ziehen lassen.

Danach läßt sich die Haut einfach abziehen und das Fleich fällt von allein von den Gräten
njamm... vel bekomme

02.08.09 12:40
takk for tip, ich habe nämlich die Tendenz zu überkochen :-)

02.08.09 15:55
det heter: takk for tipset

03.08.09 09:40, slyngel no
Hmm. Å koke makrellen er helt nytt for meg som nordmann. Mulig det er i vesten at dette er typisk.

Typisk tilberedelse av makrell for meg, er å vende makrellen i mel og steke den i smør og ha i rømme i panna helt til slutt. Kokte poteter og agurksalat (agurk i eddikvann) som tilbehør.

03.08.09 20:34
Mine svigerforeldre på Nordvestlandet koker makrellen, personlig synes jeg det blir en heller " dvask " affære. Jeg foretrekker stekt eller grillet makrell.

Lemmi

04.08.09 03:51, Mestermann no
Kokt makrell - det er ikke særlig spennende eller godt; makrell er en typisk stekefisk og mister mye av smaken ved
koking. I likhet med sild. Helt enig med Slyngel - han angir den typisk norske oppskriften, som jeg kjenner den. Da
blir også skinnet sprøtt, og spises med resten av fisken - en uovertruffen smaksopplevelse.

Forresten: Mange steder langs vestkysten var makrell inntil relativt nylig en såkalt "ufisk", fordi det ble sagt om den
at
den spiste av sjølik. Min mor, som var fra Trondheim og født 1921, fortalte meg at det ble sagt at det aldri, før eller
siden, hadde det vært så mye makrell i sjøen som etter slaget om Jylland 1916... Mulig det er derfor de fremdeles
koker
den vestpå. Men den er nå best stekt.

07.08.09 14:45
Jeg er også fra Nordvestlandet og der steker vi makrellen slik slyngel beskriver det. Kokt makrell høres ikke særlig godt ut...