Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei, ich hab ein paar Fragen zu einer Übung aus einer Übungsgrammatik.
"Wir sollten unsere Fahrräder häufiger benutzen - Vi burde bruke syklene våre mer."
- (Ich hätte gesagt: "Vi skulle..." Ich benutze nie "burde" weil ich nicht genau weiß, wann man es benutzt!?) - Ginge skulle auch? Wann benutzt man burde?

"Det er utrolig mye mygg på Finnmarksvidda om sommeren."
- Warum "mye mygg" und nicht "mange mygg"? Benutzt man bei "vidda" immer "på" oder geht auch "i"?

"I nesten alle språk fins det unntak..."
- Was ist der Unterschied zwischen "fins" und "finnes"?

"Frukt og grønnsaker er sundt"
- Warum nicht "...er sunne"?

"sodass sie sich nicht gegenseitig verletzen - slik at de ikke skal skade hverandre."
- Ich hätte das "skal" weggelassen. Geht das? Warum steht es hier?

... das wars erst mal ;)
Würde mich freuen, wenns mir jemand beantworten könnte.
Danke euch,
M. (de)

06.10.09 13:04, Geissler de
burde/skulle: "burde" gebraucht man immer dann, wenn es um eine mehr oder vweniger unverbindliche Anweisung oder Empfehlung geht. "Skulle" würde hier klingen wie ein Befehl.
"mygg" wird hier als Kollektivum verstanden, quasi die Gesamtheit der Mücken als Unzählbares; ähnlich wie dt. "Laub". Da sagt man auch "viel Laub", auch wenn es viele Blätter sind. Wenn man auf norw. sagt "Mzggen er veldig glad i blod", meint man nicht eine bestimmte Mücke, sondern die Mücken im Allgemeinen.
fins/finnes: kein Unterschied
frukt ...: Wiederum wird eine Aussage über Obst und Gemüse im Allgemeinen getroffen. In solchen Fällen wird das dann als Neutrum aufgefaßt, darum "sundt". Man sagt z. B. auch "Vin er godt" und nicht etwas "god", obwohl "vin" sonst männlich ist.

06.10.09 13:10, Geissler de
Hoppla, zu früh.
skal: Meiner Meinung nach geht statt "skal skade" auch "skader". Zu den Nuancen sollen sich die Muttersprachler äußern.

06.10.09 13:10, hvalross de
på Finnmarksvidda, weil sie ja auf der Finnmarksvidda sind und nicht drin (Norweger liegen beispielsweise auch nicht "i senga" - im Bett/ in der Matratze, sondern "på senga". Das ist einfach so.)

06.10.09 13:19, Geissler de
Was du über die Vidde schreibst, ist richtig, bei i/på senga bist du allerdings schief gewickelt. Das geht ziemlich analog zum deutschen im/auf dem Bett. D. h., wenn man schlafen geht, liegt man i senga

06.10.09 13:21
Hey, danke für eure schnellen Antworten!
(bei mygg bin ich davon ausgegangen, es hieße "et mygg", daher "flere mygg", und warum dann "mye" statt "mange". Aber so ists mir klar. Danke)
Und zu frukt og grønnsaker:
Ich sage doch aber auch: "vintre har vært snøfriE" oder "filmene var kjedeligE".
Das Problem ist, dass ich immer eher "..er sundt", "...er snøfrit", "... var kjedelig", sagen würde. Jetzt versuche ich mir anzugewöhnen beim Plural auch "kjedeligE" zu sagen (was man ja im Deutschen nicht macht) und dann kommt so ein Satz wie "Frukt og grønnsaker er sundt".
Ist da der einzige Unterschied, dass letzteres ne allgemeingültige Aussage ist?
Da müsste ich ja jedes Mal erst überlegen, damit ich so einen Adverb-satz richtig hinkriege.
Danke euch :)

06.10.09 13:31, hvalross de
Ich habe mich mit Norwegern über jemanden unterhalten der schon im Bett lag. Die Erklärung "i senga" fanden sie dann sehr lustig und wollten wissen wie er denn da rein gekommen ist und ob das nicht ein bisschen eng ist :-)

06.10.09 13:39, Geissler de
Google einfach mal "ligger i senga" und "ligger på senga".
Vorsicht, einige der Treffer bei "på" sind nichts für empfindliche Gemüter. :-)

06.10.09 13:41, Geissler de
@ 13:21: Ja, es liegt an der allgemeingültigen Aussage. "Filmene ..." z. B. bezieht sich ja auf bestimmte Filme, "Frukt og grønnsaker" aber auf Obst und Gemüse schlechthin.

06.10.09 18:56, Staslin no
Anmerkung der Norwegischlehrerin: Es heisst sunt, nicht "sundt".

Hvalross: Habt ihr euch denn nicht vielleicht über Sofas unterhalten? "I sofaen" klingt nämlich lustig; "i senga" klingt normal... ;-)

06.10.09 21:05
...in der norwegischen Übungsgrammatik stand "sundt". Komisch...

06.10.09 21:20
sunn fornuft sier at det er synd når noe er sundt.

06.10.09 23:05
Dazu sollte man vielleicht erläutern:
sund/sundt = kaputt
sunn/sunt = gesund
det er synd = es ist schade

07.10.09 01:17, Mestermann no
Ja, "sundt" für gesund geht heute nicht mehr. Sunn og sunt.

07.10.09 12:55, Geissler de
Außer in Dänemark. :-)