Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo alle miteinander,

ich bin verzweifelt auf der Suche nach Songs von "Di Derre" und "Jo Nesbø". Hab zwar auf einigen norwegischen Seiten Lieder zum reinhören gefunden und auch ne Seite wo man mp3's runterladen könnte. Aber da es mit der Bezahlung schwer ist (weil man wenn man im Ausland bestellt ja meist mit Kreditkarte zahlen muss, die ich nicht habe) und ich bei iTunes usw. auch nix gefunden hab. Wollt ich mich mal erkundigen, ob hier vielleicht jemand einen geheim Tipp hat. Nen deutschen oder schweizer Laden, wo man die Musik vielleicht einfacher bekommt...

Hilsen fra Sveits!

22.10.09 19:23
Hmmm, schwierig ohne Kreditkarte.
Wie wichtig ist es dir denn, keine Urheberrechte zu verletzen? ;-)

22.10.09 20:33
"The Pirate Bay" hat so einiges von Di Derre und Jo Nesbø (gratis)

23.10.09 01:30, Mestermann no
Ja, wenn man Diebstahl begehen will, ist natürlich The Pirate Bay wirklich empfehlenswert...

Du findest aber auch die besten Songs + 1-2 Album mit Di Derre bei iTunes, und dazu jegliche Menge Nesbø-Lieder
und Albums, samt Nesbø-Hörbücher usw. Ein Album kostet um die 10 Euro. Da musst Du nur nach "Di Derre" und
"Nesbø" suchen. Falls es nicht von der deutschen iTunes Store aus gelingt, gehst Du zur ersten Seite von iTunes
Store (mit einem Haussymbol), und ganz unten rechts auf der Scrollpage (unter Manage in der englischen Version)
findest Du die Möglichkeit, Land zu wechseln. Da wählst Du Norwegen, und gibst Deine Suche nochmals ein. Dann
sollte es klappen.

Sonst kannst Du die CDs von Di Derre bei Amazon suchen und bestellen, und . Dort findest Du auch die
Publikationsdaten zu den CDs, und in einem guten Musikladen in Deutschland kannst Du sie dann über den Schalter
bestellen. Es kostet dann natürlich zusätzlich.

Die CDs von Di Derre sind alle bei Universal Music (Norge) verlegt; sie von Ausland aus zu bestellen, sollte kein
Problem sein.

23.10.09 12:38
Mestermann, solltest du so ein Biedermann sein?
Die großen Musikkonzerne (wie Universal) sind ja doch die echten Schurken. Hier in Norwegen sind sie gerade dabei, den legalen Downloadfirmen (die auch Songs einzeln verkaufen) einer nach der anderen den Garaus zu machen. Da hilft nur ziviles Ungehorsam.
Und die Musiker selbst sind oft unglücklich über ihre Sklavenverträge. Viele stellen ihre Lieder auf eigene Faust ins Netz.
(Komplette Alben, die einem am Herzen liegen, kauft man sich schon mal als physische CDs mit Texten und Beilagen, aber doch nicht alles! Mp3 hat ja nicht die beste Lautqualität)

Piratsympathisant

23.10.09 13:19, Geissler de
Ziviler Ungehorsam? Du spinnst doch. Was die Piraten machen, ist Beihilfe zur Verletzung des Urheberrechtes. Punkt.
Wer seine Lieder selbst ins Netzt stellt, bitteschön. Aber Künstler und Autoren haben nicht jahrhundertelang für die Anerkennung geistigen Eigentums gekämpft, damit ein paar Rotznasen mit Computer plötzlich meinen, alles müßte umsonst sein.

23.10.09 14:00
Danke für eure Antworten. Tut mir aber einen Gefallen, lasst es hier nicht zu einem Streit über Urheberrechtsverletzungen kommen. Das muss ja nicht sein.

@Mestermann: Hab die Songs bei iTunes gefunden. Nur leider scheitert das Ganze wieder an der Bezahlung und auch daran, dass man aus dem Ausland nicht beim norwegischen Shop einkaufen kann. Ich überleg' mir bei Amazon zu bestellen oder vielleicht find ich ja noch einen guten CD-Shop, der mir die CD's besorgen kann.

23.10.09 19:53
Hehe, Rotznasen gegen Biedermänner... Geissler, bissle Differenzierteres hätte ich schon von dir erwartet.
Man sollte den grossen Musikkonzernen mit ihrem Raubtierkapitalismus nicht das Wort reden. Die kaufen z.B. die jungen Talente auf, machen sie mundtot und beeinflussen den Publikumsgeschmack mit ihren eigenen hochgejubelten Blockbustern.
Da muss viel frische Luft rein!

Piratsympathisant

23.10.09 21:06, Geissler de
Quod dixi, dixi.

24.10.09 03:13, Mestermann no
Det er det dummeste jeg har hørt. Jeg regner med at Piratsympathisant ikke selv er i en bransje som er utsatt for dette,
eller er nødt til å forsørge sin familie ved hjelp av royalties. Myten om "de rike og onde plateselskapene" har vi som
driver med dette ingen tro på. "Raubtierkapitalismus" er ikke akkurat ordet jeg ville brukt når det gjelder dette feltet,
spar slike uttrykk til kapitalismens virkelige rovdriftsfenomener. Bitte!

"Frisk luft" nytter nok ikke her, penger er det eneste som teller. De som har skapt noe, skal ha penger for det. Det er et
hevdvunnet prinsipp.

24.10.09 13:43
Mestermann, du sprichst von royalties in der Literatur. Mit der Musikbranche ist das etwas anders. Da ist es mindestens genauso wichtig, daß die einzelnen Songs zugänglich sind und gehört werden, um populär werden zu können.
Differenzieren bitte! Und ein bißchen Höflichkeit bei euch würde auch nicht schaden.

Rotznase

25.10.09 02:31, Mestermann no
Lieber Rotznase, ich sehe ein, dass ich unhöflich gewesen bin, dafür bitte ich um Verzeihung. Aber sonst bleibe ich bei
meiner Auffassung, die ich mit allen Musikern, die ich kenne, und das ist eine erhebliche Anzahl, teile.
http://www.deleikkestjele.no/

25.10.09 21:52
Ich bin zwar auch dafür, dass die Erzeuger immaterieller Güter entlohnt werden sollen, wenn diese Güter in Anspruch genommen werden.
Das Problem ist, dass es extrem schwierig ist, das heutzutage durchzusetzen.
Die einzige Möglichkeit wäre ein extrem reguliertes Internet, in dem es nur noch Websiten von Konzernen und Behörden gäbe, und in dem die Möglichkeiten von Einzelnen stark eingeschränkt wären. Eine Seite wie Heinzelnisse gäbe es dann wahrscheinlich auch nicht.

27.10.09 17:07, Geissler de
Non sequitur.

28.10.09 13:52
Natürlich wäre es am besten, wenn es möglich wäre, bald eine gerechte Form für die Vergütung der Künstler zu finden.

Geissler/Mestermann: ihr seid doch Betonköpfe. Gibt es denn hier so wenige Querdenker? Sich hinter lateinischen Floskeln verstecken oder sich auf die vermeintliche Anzahl seiner Mitstreiter berufen (wir sind viele, also sieh dich vor), finde ich nicht besonders mutig.
"Lieber Rotznase" ist übrigens eine Frau. Das hättest du wohl nicht gedacht, Mestermann?

hilsen Rotznase

29.10.09 02:26, Mestermann no
Nå er det faktisk du som er uhøflig.