Direkt zum Seiteninhalt springen

Spm. jeg har fått fra venn av meg i dag: Warum heisst es "Kannst du mir
glauben", aber "mich verstehen"?
Eller gjør det ikke det?
Perkins

09.11.09 15:03, Grete de
Das Verb bestimmt die Objekte. In diesem Fall:
glauben mit Dativ: Wem glaube ich? Dir.
verstehen mit Akussativ: Wen verstehe ich? Dich.

"glauben an" hat eine andere Bedeutung und verlangt Akussativ, zB. Ich glaube an dich.

09.11.09 15:04, Grete de
Akkusativ natürlich

09.11.09 15:09, Geissler de
Svaret er veldig enkelt, men muligens lite tilfredsstillende: Det er bare sånn og har ingen årsaker som er mer innviklet enn at noen verb har akkusativobjekt, andre dativobjekt, noen av dem kan ha både dativ- og akkusativobjkt, og til og med verb som har genitivobjekt finnes.

"Glauben" er et av verbene som kan ha akkusativobjekt (saken som man tror) og dativobjekt (personen som man tror/stoler på). Det er mulig å utvide eksempelsetningen med akkusativobjekt: Kannst du mir das glauben?

"Verstehen" derimot kan bare ha akkusativobjekt, derfor "mich".

09.11.09 15:12
Das mit den zwei Objekten ist doch eigentlich eine sehr praktische Sache.
Wie sagt man eigentlich am besten "Glaubst du mir das?" auf Norwegisch?
Tror du meg når jeg sier det?
Oder gibt es etwas kompakteres?

09.11.09 15:31, Geissler de
Praktisch vielleicht schon, aber wenig systematisch (es gibt z.B. Verben mit zwei Akkusativobjekten, z. B. "Ich lehre ihn das Skifahren". Und so eine Häufung von Personalpronomina direkt hintereinander kann auch sehr verwirrend sein: "Weil ich es mir wert bin." Darüber schüttelt meine Frau, die schon seit Jahren Deutsch praktisch auf uttersprachniveau spricht, immer noch den Kopf.

10.11.09 13:46
Danke.
Perkins