Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei, mir ist gerade aufgefallen, dass ich immer wieder den gleichen Fehler mache.
Wenn ich beispielsweise ausdrücken möchte, dass es schwierig ist genau zu sagen warum ich Norwegen mag, hab ich bisher immer verwendet: "Det er vanskelig å sette fingeren på".
Jetzt hab ich gerade im Netz eine norwegische Beschreibung der Redewendung gefunden, die aber sehr auf die negative Bedeutung im Sinne von "mit dem Finger auf etwas zeigen" oder "etwas bemängeln" abzielt.

Hat jemand eine Idee, was man stattdesen sagen könnte?

10.11.09 16:53
Ein Versuch:

Det er vanskelig å angi/si nøyaktig hvorfor jeg liker Norge.

10.11.09 17:02
Aber wenn du sagst: "Det er vanskelig å sette fingeren på hvorfor jeg liker Norge", dann
wird es nicht negativ gedacht, sondern wie du es schon auf Deutsch geschrieben hast.
Normalerweise ist ja das ganze Ausdruck: "Det er vanskelig å sette fingeren på
problemet.", aber wird heutzutage auch ohne dieses "Problem" verstanden, in einer Weise,
die du schon gut verstanden hast.

Hilsen
Bjørnar

10.11.09 18:45
Oder, wenn du den Finger-Ausdruck beibehalten möchtest:
Jeg kan ikke sette fingeren på noe jeg ikke liker - det betyr vel at jeg liker alt :-)

10.11.09 22:08, hvalross de
Tusen takk for svarene :-)

10.11.09 23:11
"Å sette fingeren på" ist meiner Meinung nach, soweit ich sehe gar nicht negativ.
Ich würde zweifelos den Wortspricht benutzen, wenn ich Lust hätte.

*Lina

11.11.09 10:54, Geissler de
"Wortspricht" - schönes Wort, aber leider völlig unbekannt im Deutschen. ;-)

"Redensart", "Ausdruck" oder "Wendung" kann man zu ordspråk sagen, wenn es um einen Ausdruck geht, der in einen Satz eingebaut wird.
Geht es dagegen um feststehende Sätze wie "Eplet faller ikke langt fra treet", sagen wir "Sprichwort".

11.11.09 12:19
Ah, ich habe schon lange nach dem korrekten Wort dafür gesucht.
Ich musste schließlich raten was es schreiben sollte....also danke. Durch fehler lernt man.

11.11.09 13:15, Geissler de
"Eplet faller ikke langt fra stammen" heißt es natürlich!!!
Wie komm ich denn hier auf den Baum?

11.11.09 14:48
Weil der Apfel an einem Ast hängt.
Ein Baum hat Äste, das ist an ihm das Beste - denn wär er kahl, so wär's ein Pfahl!

11.11.09 16:08
;-)