Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo! Ich stolpere bei meiner Lektüre über ein Verb "spjåke". Gibt es so etwas oder ist das ein Druckfehler? Danke Christoph

16.11.09 01:26
Und, haben wir im Deutschen ein Wort für "pynte narraktig"?
Mir fällt nichts sein.

16.11.09 07:34
Wie wäre es mit 'verkleiden' (eher neutral ausgedrückt) oder 'kostümieren'?
Die Frage 'Als was gehst Du?' im karnevalistischen Zeitraum gestellt, wird mit 'Ich gehe als ....' beantwortet und ist verständlich.
Mvh RS.de

16.11.09 08:16, Mestermann no
"Spjåke seg ut" ist was anderes als "kle seg ut"/"verkleiden". Andere Vorschläge?

16.11.09 11:41, Drontus no
Wie wäre es mit "sich auftakeln"?

16.11.09 13:15
Hei Christoph, hei Drontus,
Die Erklärung des Duden zu Auftakeln lautet:
Auf|ta|keln, sich <sw. V.; hat>: 1. (Seemannsspr.) mit Takelwerk versehen; Segel setzen: die Segelboote a. 2. (ugs. abwertend) sich sehr auffällig kleiden, zurechtmachen: sie hat sich scheußlich aufgetakelt.
(c) Dudenverlag
Bei Hustad steht dazu:
spjåke v. -a-et-te: -e seg-en til od. ut med noe sich j-n mit e-r S. aufputzen, herausputzen el. aufdonnern
spjåkete lächerlich aufgeputzt, aufgedonnert.
Vennlig hilsen fra Claus i Kristiansand