Direkt zum Seiteninhalt springen

Es quält mich seit Wochen und ich finde keine Entsprechung lol.

Gibt es ein norwegisches Pendant zu 'sich weit aus dem Fenster lehnen'? Im sprichwörtlichen Sinne von 'die Klappe zu weit aufreißen'?

Danke und Gruss, Britta - die schon wieder ihr Passwort hier vergessen hat g

11.12.09 12:55, Mestermann no
Å være for stor i kjeften, vielleicht.

11.12.09 13:21, Espen no
Å være for stor i kjeften, will ich normal für eigenen übertriebene Prestationen oder Qualitäten reservieren.

Um man (auch) um anderen Dingen oder Personen sprechen, kan man vielleicht
"ta for hardt i" sagen.

Wir haben auch "legge hodet på (hogge)stabben" dass hat mit (bewusste) sehr grosse, an die Grenze zu unrealistischen, Ambitionen zu tun.

11.12.09 16:21, Mestermann no
"Å være for stor i kjeften" kann man auch sehr gut über andere sagen, Espen. :-) "Han er alltid så stor i kjeften", "det
var et storkjefta kvinnfolk."

11.12.09 17:34, Espen no
Ja, aber sind wir denn noch nicht um um eigenen Dinge der dritte Person sprachen? ("Han er alltid så stor i kjeften om egne forhold.")

Ich kan gern "Han tok hardt i da han beskrev hva hun kunne klare" sagen, aber ich finde es ein bischen unnatürlich "Han var stor i kjeften om hva hun kunne klare" zu sagen, (wenn "hun" ist nicht ein "eigene" wie Tochter oder Frau).

11.12.09 20:59, Mestermann no
Se spørsmålet.

11.12.09 23:42
ich kenne den Ausdruck "sich zu weit aus dem Fenster lehnen".
Entsprechend: ta seg vann over hodet (påta seg mer enn en har kapasitet til)

12.12.09 01:38, Espen no
In dieser lätste Bedeütung (ta seg vann over hodet) haben wir auch "å gape for høyt" (wie vielleicht gut korrespondiert mit "die Klappe zu weit aufreißen"?

12.12.09 02:06, Mestermann no
Ist ein guter Vorschlag.