Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo!
Ich hätte nocheinmal eine Frage zu einem Lied. (Gjendines Bådnlåt)
Ich schreibe momentan eine Facharbeit über skandinavische Chormusik, spreche allerdings leider kein Wort norwegisch und muss ein norwegisches Lied analysieren!
Wenn mir jemand den Gefallen tun will und mir das ganze Lied übersetzen würde, dann wäre das eine große Hilfe für meine Liedanalyse in der Facharbeit.

Das Lied besteht eigentlich nur aus diesen Sätzen:
"Barnet legges i vuggen ned stundom greder og stundom ler"
"Sove nu i Jesu navn Jesus bevare barnet"
"Min mor hun tok meg på sitt fang danse med meg frem og tilbake."
"Min mor hon tok meg på sitt fang danse med meg frem og tilbake."
"Danse så med de små."
"Så skal barnet danse."

Einige Wörter habe ich schon selber verstanden. Es handelt sich wohl um ein Kind das schlafen oder auch tanzen soll. Aber es wäre sehr hilfreich eine Wörtliche Übersetzung zu haben!
Vielen Dank an denjenigen, der sich dafür Zeit nimmt!
Miri

31.12.09 12:43, Mestermann no
Das Kind wird in die Wiege gelegt, mal weint es, mal lacht es.
Schlafe, jetzt, in Jesu Namen. Jesus bewahre das Kind.
Meine Mutter nahm mich auf den Schoss. Tanze mit mir, hin und zurück.
(Wiederholung)
Tanze, denn, mit den Kleinen.
So wird das Kind tanzen.

Siehe übrigens meine Antwort vor einigen Tagen.

31.12.09 13:00, Mestermann no
Ein bisschen Geschichte: Edvard Grieg, der ja viele seiner Kompositionen aus eingesammelter oder von ihm selbst
gehörter Volksmusik hervorbrachte, ist der Gjendine - eine junge "Budeie" (Sennerin) auf Skogadalsbøen - zum
ersten mal 1891 begegnet. Kaia Gjendine Slaalien war ihr voller Name, (http://nn.wikipedia.org/wiki/Gjendine, und
http://no.wikipedia.org/wiki/Gjendine_Slålien - und Grieg war sehr angetan von ihren Liedern und von ihr. Das
bekannteste ist also Gjendines Wiegenlied, das zu seinem berühmten Klavierstück "Gjendines Baadnlaat," (19 Norske
Folkeviser (nr. 19), opus 66) wurde.

Gjendine lebte ihr ganzes Leben da in den Bergen, und ist erst 1972 gestorben, im beachtungsvollen Alter von 101
Jahren. Mein Vater, der ein wirklicher Bergwanderer war, kannte sie gut. Als ich ein ganz kleiner Knabe war, hat sie
mir bei einem Besuch vorgesungen, aber ich kann mich leider nicht daran erinnern. Es ist aber toll daran zu denken,
dass dieselbe Frau Grieg und mir vorgesungen hat. :-)

31.12.09 13:15
Vielen lieben Dank! Jetzt habe ich die Übersetzung von dem ganzen Lied! Wunderbar!
Die Geschichte von der Frau Kaia Gjendine Slaalien ist wirklich sehr schön und das Grieg die Melodie zu seinem bekannten Klavierstück von IHR übernommen hatte war mir nicht bekannt, obwohl ich wusste, dass er mit seinem Klavierstück Gjendines Baadnlaat der Vorläufer für meine Version des Liedes war..
Mein Gjendines Bådnlåt ist ein Arrangement von Gunnar Erikson, einem Schweden und ich denke mal, dass sich der Text und die Melodie stark an das Wiegenlied von Kaia Gjendine Slaalien anlehnen.
Also vielen Dank nochmal für das Background Knowledge und die Übersetzung.
Freundliche Grüße, Miri!

31.12.09 13:47, Mestermann no
Text und Melodie sind beide von Grieg notiert, obwohl vielleicht mit weniger dialektalen Zügen als Gjendine gesungen
hat. Der Text und Melodie im Arrangement Erikson lehnen sich ganz sicher an Griegs Klavierstück und an seine
Notation an, deren Vorlage also Gjenines Singen Anno 1891 war, und an das Lied, wie Gjendine es selbst später
öffentlich gesungen hat - z.B. im Rundfunk.

http://www.geocities.co.jp/MusicHall/7154/griegsider/griegkanso/gjendinesbaadnl...
http://www.nrk.no/nyheter/distrikt/hedmark_og_oppland/1.6473609