Direkt zum Seiteninhalt springen

Lese gerade http://www.nrk.no/nyheter/norge/1.6940352 , also eine Bericht über Polizei. Was ist eigentlich vinningskriminalitet?

11.01.10 13:21
Hei Heiko,
vinning = Gewinn
kriminalitet = Kriminalität
Eine Kriminalität die keine körperliche Gewalt anwendet sondern darauf ausgerichtet ist kriminellen wirtschaftlichen/Materiellen Zugewinn zu erzielen. Z. B. Diebstahl, Betrug, Insidergeschäfte an der Börse etc. - Beschaffungskriminalität
Vennlig hilsen fra Claus i Kristiansand

11.01.10 13:33, Mestermann no
Ja, und in Kontrast zu "voldskriminalitet", Gewaltkriminalität.

11.01.10 14:15, Geissler de
Kleine Anmerkung zur "Beschaffungskriminalität": Dieses Wort hat eine feststehende Bedeutung, nämlich Straftaten, die von Drogensüchtigen zur Finanzierung ihrer Sucht begangen werden. Als Übersetzung von "vinningskriminalitet" ist es also nicht geeignet.

Fällt eigentlich Raub unter beide Kategorien, also vinnings- und voldskriminalitet?

11.01.10 14:19, L.
Würde ich nicht behaupten.

11.01.10 14:29
Hei Geissler,
Vinningskriminalitet übersetzen mit Beschaffungskriminalität meine ich geht. Drogensüchtige beschaffen sich Finanz- bzw. materielle Mittel z. B. durch Diebstahl also sie richten die kriminelle Energie darauf aus sich einen "Zugewinn" zu beschaffen um damit ihre Sucht befriedigen zu können. Bei einem Raub wird eine körperliche Gewalttat begangen. Also ist es nach meinem Verständnis wie Mestermann schreibt: voldskriminalitet.
Vennlig hilsen fra Claus i Kristiansand

11.01.10 14:50, Geissler de
Vielleicht verstehe ich "vinningskriminalitet" falsch, aber "Beschaffungskriminalität" bezeichnet auf Deutsch ausschließlich Straftaten im Drogenmilieu:

Beschaffungskriminalität (engl. "drug related crime") ist ein Sammelbegriff für Delikte, die in einem Zusammenhang zwischen dem Konsum von Rauschmitteln und deren Abhängigkeit stehen. Es geht um das Beschaffen von Mitteln zur Finanzierung des Konsums von illegalen Rauschmitteln. Durch kriminelle Handlungen werden illegale Rauschmittel oder die benötigten finanziellen Mittel zur Beschaffung derer erwirkt.

http://www.kriminologie.uni-hamburg.de/wiki/index.php/Beschaffungskriminalit%C3...

11.01.10 15:06
Hei Geissler,
danke für die ausführliche Erklärung. Dann verstehe ich, daß Beschaffungskriminalität eine Art "vinningskriminalitet" ist?! Soweit ich den Artikel verstehe wird bei dieser Kriminalität keine Gewalt angewendet?
Vennlig hilsen fra Claus i Kristiansand

11.01.10 15:18, Geissler de
Doch, wenn ein Drogensüchtiger einen bewaffneten Überfall begeht, ist das auch Beschaffungskriminalität.

11.01.10 15:57
Hier stehen ein paar Beispiele für vinningskriminalitet:
http://www.regjeringen.no/nb/dep/jd/dok/nouer/1997/nou-1997-15/4/3/7.html?id=34...
Demnach verschafft man sich dadurch einen økonomischen Vorteil. Voldskriminalitet/miljøkriminalitet sind andere Kategorien. Vielleicht finden wir ja noch mehr Kriminalitäten, und wenn die von der Gesamtkriminalität abgezogen werden, bleibt (vielleicht) die vinningskriminalitet.

12.01.10 10:23, Heiko de
Danke, jetzt habe ich einiges über norwegische Kriminalität gelernt. Schade nur, das Norwegen anscheinend andre Kriminalstatistiken führt als Deutschland und sich die Begriffe nicht direkt übersetzen lassen.
Heiko

14.01.10 22:20
Helt presist er vinningskriminalitet de konkrete straffebudene som angir at økonomisk vinning for utøveren er et vilkår for å kunne straffe utøveren etter bestemmelsen. (Dermed er bla. ran en vinningsforbrytelse, men derimot ikke innsidehandel med aksjer.)

Man kan ha et økonomisk motiv for sin handling, men det gjør den ikke uten videre til vinningskriminalitet. F.eks. regnes ikke dokumentfalsk som vinningskriminalitet, men derimot bedrageriet når man i neste omgang bruker det forfalskede dokumentet til å prøve å oppnå en vinning ved å forlede noen andre.

Vinningskriminaliet brukes i dagligtalen litt om hverandre med "formuesforbrytelser". Formuesforbrytelser omfatter alle handlinger som retter seg mot andres eiendom, uavhengig av om man selv har vinnings hensikt, f.eks. skadeverk. Tyveri og ran er dermed både en vinningsforbrytelse og en formuesforbrytelse.

I tillegg har vi det helt uspesifikke "økonomisk kriminalitet", som gjerne brukes om handlinger som dreier seg om å gi et økonomisk utbytte, uten at relevante lovbestemmelser stiller noe eksplisitt krav om at de er utøvd i vinnnings hensikt, fortrinnsvis knyttet til handilnger mer av typen "papir-disposisjoner". (Dette omfatter bla. innsidehandel og en del andre mer "moderne" forbrytelser, men omfattende bedragerier vil gjerne betegnes som økonomisk kriminalitet, men samtidig også være vinningsforbrytelse.)

16.01.10 03:40, Mestermann no
Sehr gut und genau erklärt vom 22:20.