Direkt zum Seiteninhalt springen

Noch eine Frage zu "Solan og Ludvig":

Was bedeutet "Detta er fali'." - sagt Ludvig, nachdem sie Reodor ohne Erfolg gesucht haben. Einfach "Das ist merkwürdig." oder ist es stärker?

Danke
Ina

27.02.10 21:54, Staslin no
fali' = farlig = gefährlich.

28.02.10 02:50, Mestermann no
Etwas zur Ludvig-Psychologie: Ludvig ist ja ein ängstlicher Typ, hat Angst vor allem und allen, zieht Ruhe, Frieden
und Harmonie vor, und findet dass absolut alles, was nur im geringsten Grad von den festen Alltagsverlaufen
abweicht, auch automatisch "gefährlich" ist.

"Det er fa'li, det," ("das ist aber gefährlich") ist nicht nur seine häufigst vorkommende Aussage, sondern auch sein
seelisches Leitmotiv; er schläft lange morgens, ist ein geborener Pessimist (Blumenliebhaber mit Heuschnupfen),
mag grundsätzlich keine Veränderungen. Ganz anders bei seinem optimistischen Freund Solan Gundersen, der
forsch und tolldreist ist.

Ihr Schöpfer, der Zeichner und Schriftsteller Kjell Aukrust, sagte zu diesen seinen wohl beliebtesten zwei Gestalten,
dass sie Teile seiner eigenen Persönlichkeit sind; Solan er selbst bis etwa 60, und Ludvig er selbst nach 60.

28.02.10 03:22
Meine Güte, ich bin erst 30 und jetzt schon wie Ludvig. Wie werd ich erst sein, wenn ich über 60 bin? ;-))

28.02.10 13:18
Super! Vielen Dank für die ausführliche Info!

Lag ja vom Wort her eigentlich auch nahe. Aber von der Situation her... bin vielleicht doch noch ein bisschen mehr Solan ;-)

28.02.10 13:23
Hei Meistermann,

du scheinst dich mit Ludvig und Solan auszukennen. Um welche Tiere handelt es sich denn eigentlich?
Habe alle Erklärungen/Übersetzungen zwischen
Maulwurf - Igel - Stachelschwein für Ludvig
und
Ente - Elster - Krähe für Solan
gefunden. Wobei ich jeweils die letzten nehmen würde. Aber sicher bin ich mir nicht.

Viele Grüße
Ina

28.02.10 15:23, Drontus no
Ludvig ist auf jeden Fall ein Igel, der Mal unter den Rasenmäher gekommen ist. So wird es jedenfalls im Film "Flåklypa Grand Prix" am Anfang erzählt. Zu Solan wird auch die Herkunft beschrieben, aber da müsste ich mir die DVD noch mal ansehen. Bestimmt weiß es auch jemand so.

28.02.10 16:02, Drontus no
28.02.10 16:23
Danke, auch für den Link!

Ina

01.03.10 05:07, Mestermann no
Ludvig ist aber nicht unter den Rasenmäher (gressklipper) gekommen, sondern unter die Mähmaschine (slåmaskin)!
Aus diesem bedauernswerten und für sein Leben prägenden Ereignis stammt wohl nicht nur seine pessimistische und
skeptische Lebensanschauung, sondern auch seine sonderbare Frisure: "Kort i nakken, fyldig ved ørene"!
:-)

01.03.10 11:28, Drontus no
Naja, jedenfalls gemäht... Ist eine Weile her, dass ich den Film gesehen habe :-)
(übrigens: Frisur ohne e)