Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo, wie unterschiedlich sind eigentlich die beiden verschiedenen norwegischen Sprachen? In meinem Norwegischsprachkurs finde ich keinen Hinweis darauf, um welche der beiden Sprachtypen Bokmal oder Nynorsk es sich eigentlich handelt. Oder ist der Unterschied zwischen den beiden Sprachtypen so gering, dass es letztlich egal ist? Bei einer norwegischen Grammatik fand ich allerdings extra den Hinweis, es handle sich um Bokmal. Hie im Forum hatte ich allerdings den Eindruck, dass das gar keine Rolle spielt.

Vielen Dank für die Hilfe.

07.03.10 15:44
Für den Lernenden spielt es schon eine große Rolle. Es gibt deutliche Unterschiede im bevorzugten Wortschatz und auch in der Grammatik.
Wenn du uns einen Beispielsatz aus deinem Sprachkurs gibst, werden wir auch sofort feststellen können, welche Sprachform verwendet wird.
Hier im Forum geht es fast ausschließlich um Bokmål. (Wenn jemand mit Nynorsk antwortet, ist das auch in Ordnung, sollte aber gekennzeichnet werden.

Ein erfahrender Sprecher oder ein Muttersprachler hat aber kein Problem damit, auch die jeweils andere Form zu verstehen.
Die aktive Beherrschung der anderen Sprachform wird in hingegen an norwegischen Schulen ausdrücklich geübt. Das ist also auch für Norweger gar nicht so leicht.

Ein beliebter Beispielsatz:
Jeg kommer fra Norge.
Eg kjem frå Noreg.

07.03.10 18:16
Hallo, vielen Dank für die Antwort. In meinem Sprachkurs heißt es "Jeg kommer fra Norge", um den Beispielsatz aufzugreifen. Handelt es sich dabei um Bokmål?

Welche Sprachform wird eigentlich in und um Oslo gesprochen?

Dann habe ich gleich noch ein paar weitere Fragen. "Sie wohnt in der gleichen Stadt wie Henning", wird übersetzt mit "Hun bor i samme by som Henning", aber ist die Stadt nicht bestimmt, müsste also "byen" heißen? Und "Henning lädt sie zum Abendessen ein" wird übersetzt mit "Henning inviterer henne til middag", aber ist "Abendessen nicht bestimmt, müsste also "middagen" heißen?

Und dann noch ein paar Fragen zum Satzbau. In meinem Sprachkurs heißt es: "Denne kvelden var så hyggelig for dem begge to, at de bestemmer seg for å gjenta besøket hver uke." Ginge auch "Denne kvelden var for dem begge to så hyggelig"? Warum steht die Präposition "for" vor "å gjenta"? Ginge es auch ohne Präposition? Gibt es eine Regel, warum "hver uke" am Ende des Satzes steht?

Schon einmal im Voraus vielen Dank für die Hilfe!

07.03.10 20:12
"Jeg kommer fra Norge" ist Bokmål (und übrigens auch ein gültiger dänischer Satz.)
Kaum einer spricht eigentlich Bokmål oder Nynorsk. Stattdessen spricht man Dialekt.

Doch in Oslo und Umgebung spricht man hauptsächlich "Standard østnorsk" ( http://no.wikipedia.org/wiki/Standard_østnorsk ), was in der Praxis die Standard-Aussprache des Bokmål ist.

Die Verwendung des bestimmten Artikels weicht oft ab vom Deutschen. (Zwischen Deutsch nd Englisch sind da ja z.B. auch große Unterschiede.)
Man kann aber durchaus auch sagen "Hun bor i den samme byen som Henning".

Wenn man hingegen "Henning inviterer henne til middagen" sagt, meint man ein ganz bestimmtes Essen, das vorher schon mal erwähnt wurde. Eigentlich ist es doch merkwürdig, dass man im Deutschen da die bestimmte Form benutzt.

Die Fragen zum Satzbau überlasse ich erstmal jemand anderem...

07.03.10 21:09, Sola de
"Denne kvelden var så hyggelig for dem begge to, at de bestemmer seg for å gjenta besøket hver uke."
Die Präposition die vor "å gjenta" steht gehört zu "...de bestemmer seg for..."
(å bestemme seg for noe - sich für etwas entscheiden")

07.03.10 21:18, Sola de
Aaah, ich habe gerade meine Satzzeichen wiedergefunden:
Die Präposition, die vor "å gjenta" steht, gehört zu "...de bestemmer seg for..."!