Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei Heinzelnisser, ich habe eine Frage die nicht ganz zum Thema Wörterbuch paßt, aber vielleicht kann mir jemand helfen. Ich habe heute einen Bußgeldbescheid über 93,45 EUR von EuroPark in England erhalten. Demnach soll ich am 12.08.2003! in Norwegen Tømmerstø Brygge - Kristiansand das Parkvergehen: 2 Billett ikke synlig i bilvinduet begangen haben. Ich war zwar in Tømmerstø und habe am Container Flaschen entsorgt - habe aber nicht länger geparkt und auch keinen Strafzettel am Auto gehabt (wie heute mitgeteilt wurde). Kann man nach fast 2 Jahren noch diesen Anspruch, falls er überhaupt besteht, geltend macben. Hätte ich damals einen Zettel am Fahrzeug gehabt, hätte ich mich natürlich sofort darum gekümmert. Ich bin sehr oft in Norwegen, da wir dort eine Hytte haben.
Hilse R.D.

23.06.05 02:28
Ich habe mal problemlos Einspruch gegen eine Oslo-Bompenger-Klage aus England eingelegt (ich hatte zu der Zeit schon ein Bompenger-Abo, aber noch ausländisches Kennzeichen). Die Auslandsknöllchen dauern meistens sehr lange bis sie ankommen, da musste ich auch schon ein Holländisches Parkknöllchen nach über einem Jahr bezahlen. Und ein fehlender Zettel ist kein Argument, sie haben dir sicherlich ein Bildchen von deinem Auto mitgeschickt.

Von der rechtlichen Lage habe ich aber keine Ahnung.

Heiko

23.06.05 02:34
wahrscheinlich bist du "eingetippt" worden - und zwar war das bei meinem Onkel auch so.
Die eigentliche Summe ist wesentlich niederiger - denn die
Firma mit Sitz in England macht damit ganz deutlich reibach.
Ich würde mich beraten lassen oder direkt bei den Bullen in Kristiansand anrufen- und im zweifel lieber bezahlen, da du
sonst in No bestimmt kameratechnisch irgendwie erfasst wirst oder es einfach immer teurer wird.
Mein Onkel hat bezahlt- er ist in Oslo durch die bomstasjonen gefahren bei den Grünticketsdurchgang - also Jahresaboleute, ohne eins zu haben.
Warst du denn in sichtweite deines autos oder hast du jemanden gesehen?
udo

23.06.05 18:53
mir ist was ähnliches passiert. Ich bin durch Osloringen ohne zu bezahlen gefahren (Auto mit deutschem Kennzeichen) und habe nach einem halben Jahr einen Strafzettel aus England bekommen. Den Strafzettel habe ich einem Bekannten, der Anwalt ist, vorgelegt, und er hat gleich gesagt, dass ich den nicht zahlen muss. Nach noch einem halben Jahr habe ich dann eine Erinnerung bekommen, die aber Fehlerhaft war. Habe diesen auch nicht bezahlt, und seit dem nichts mehr gehört. Bin 3 - 4 Mal im Jahr in Norwegen, da ich Norwegerin bin, aber habe bis jetzt keine Probleme wegen dem Strafzettel bekommen. TT