Direkt zum Seiteninhalt springen

God morna Heinzelnisser.
I Heinzelnissens ordbok leser jeg:
„bare =>
1.) ausschließlich
2.) bloß
3.) lediglich
4.) wenn nur
und unter
bare hyggelig => „nur gemütlich“ er jo gal (se eks. fem og seks)
5.) gern geschehen
6.) keine Ursache
I min følelsen er „bare“ (se eks. én til fire) et adverb som har innskrenket (einschränkende) virkning på verbets utsagn.
For eksempel: "Bare hyggelig => Nur gemütlich" Nei, nei, det er ikke det som de mener, ikke sant?
Kan noen hjelpe å forklare det.
På forhånd takk.
Ha de bra
Gerd

16.07.05 15:42
"Bare" ist ein Wort, das oft gebraucht wird: Anstelle von "bare" wird auch "kun" gebraucht. Besonders bei Angeboten in Geschäften. Det koster KUN 5,90 Tilbudet gjelder KUN idag. Es ist nicht einfach zu sagen wann "bare" und wann "kun". Det er bare det at man ikke kan si det er kun en løsning.
Ich hoffe zur Verwirrung beigetragen zu haben. Nur als kleiner Hinweis es gibt alsso noch ein Wort was etwa/ca. die gleiche Bedeutung hat.
Gruß Claus Kr.sand

16.07.05 18:43
Eksempelet bare / bare hyggelig viser at man ikke bestandig kan oversette ord for ord. " Bare " i høflighetsfrasen " bare hyggelig " betyr at det et forespørsel ikke har forvoldet besvær ( eller at man ikke vil si det ... ). Hvis du oversetter med" ausschließlich angenehm " kommer du fort til " keine Ursache ". Det siste finnes forøvrig også i norsk : ingen årsak.
en liten bemerkning til din hilsen: Det må hete " god morgen " eller " morgen ". " Morna " er østkantslang og betyr nettopp det motsatte , nemlig " ha det "

M.

16.07.05 19:02
Til Claus.
Ja, "kun" skulle være mitt neste nærmeste annet spørsmål.
Takk til svaret din.
Hadde.
Gerd

16.07.05 19:20
Til M.
Jeg trodde at jeg har forstått. Men jeg var ikke helt sikker. Derfor sa jeg at jeg hadde bare / kun slikt følelse.
Jeg ønsker deg og hele Heinzelnisse-gang en fin kveld.
Gerd

17.07.05 09:27
Hei Gerd,
auf Grund ihrerdeiner Fragen vermute ich, daß siedu ein Mann sind. Zur Information, in Norwegen ist Gerd ein Mädchenname? Inge dagegen ist ein Jungenname. Wie merkwürdig die Welt doch ist.

Søndagshilsen fra Claus Kr.sand

17.07.05 12:08
Hei Claus,
ich versichere an Eides statt, dass ich als Junge geboren, zum Mann erzogen wurde und wohl auch als Opa einmal abtreten werde, da ich keine Ambitionen habe das zu ändern. Hi, hi, hi.
Die Merkwürdigkeiten gehen noch weiter: Gerd kommt aus dem Althochdeutschen und bedeutet "der Speerstarke, (=> Ger veraltet), Speer". Das passt doch gar nicht zu einem schnuckeligen Mädchen. Aber soll ich mich umbenennen in Gerhard? Das wäre eindeutiger. Die Berechtigung dazu hätte ich (lt. Pass und Geburtsurkunde). Gegen Umbenennung spricht jedoch meine Faulheit. Das wären vier Buchstaben mehr.
Merkwürdig finde ich auch, dass Du von der norwegischen Art sich zu duzen abweichst. Ich zählte Dich zu den waschechten Norwegern nun bin ich verunsichert. Denn aus Deiner Rechtschreibung (norwegisch und deutsch) kann ich Deine Muttersprache nicht ableiten. Egal ob Norweger oder Deutscher, ich habe immer gerne auf Deine Antworten gewartet.
Frohes Schaffen.
Gerd

17.07.05 12:19
"bare hyggelig" kan tenkes som en kort utgave av eksempelvis "det var bare hyggelig å kunne hjelpe" (Es war nur angenehm helfen zu dürfen/können).

17.07.05 14:26
Hei.
"Kling" der Groschen ist gefallen.
Danke
Gerd

17.07.05 14:47
Hei Gerd,
damit du nicht weiter in Unsicherheit leben mußt, ich bin Norweger aber in Hamburg geboren.
Probleme mit dem du gibt es nur, weil man in Deutschland doch sie sagt und bei uns heute du. Das war bei uns auch einmal anders, wir hatten auch "de" in der Umgangssprache. Man muß nur ca. 35 Jahre zurück gehen. Man kan sehr schön über dieses Thema diskutieren.
Ich habe oft mit deutschsprachigen Touristen zu tun. Vor einigen Jahren konntest du mich im norwegischen Programm im Deutschlandfunk hören.
Ich bin auch Opa und bin heute meist zu Hause. Das hat mit meiner Gesundheit zu tun.
Ich habe Spaß an diesem Forum und bemühe mich mit dem zu helfen was ich vielleicht weiß.
Fortsatt god søndag, gleder meg å høre fra deg.
Hilsen Claus fra Kristiansand på Sørlandet

17.07.05 18:31
Hei Claus.
Ich wollte Dir nur den Steigbügel halten - das heißt, ich wollte dir nur sagen, daß ich mit dem Du keine Schwierigkeiten habe. Schreibe ich in deutsch sosage ich "Du", und schreibe ich in Norwegisch so schreibe ich "du". Wie gut, dass wir nicht "Eder" und "Euer Hochwohlgeborener ...." schreiben müssen! aber ich komme bald wieder mit norwegischen "gloser" und "settninger". Damit wir hier nicht zuviel norwegenfremdes unter die Leute bringen.
God søndag i like måte
Gerd