Direkt zum Seiteninhalt springen

Guten Morgen,

übersetzte ich " Justis- og politidepartementet" mit Ministerium für Jusitz und Polizei oder mit Justiz- und Polizeiministerium ????

13.08.10 06:52
ja

14.08.10 01:28
Das war eine ODER Frage---Ministerium für Justiz und Polizei ODER Justiz - und Polizeiministerium...wie denn nun genau``????

14.08.10 19:51
Genau, es war eine oder-Frage, und da ist "ja" eine richtige Antwort, wenn eine der Möglichkeiten richtig ist - jedenfalls in der Mathematik. Hier aber, sprachlich, bedeutet das Ja, dass es egal ist, was du nimmst, hipp som happ. Wo siehst du denn einen wesentlichen Unterschied in den von dir angegebenen Alternativen (abgesehen vom Rechtschreibfehler)?

14.08.10 23:29
Auf der Website des norwegischen statistischen Zentralbüros: "Justiz- und Polizeiministerium" (http://www.ssb.no/en/subjects/00/minifakta_en/ty/main_01.html#tab0106 )

Ein anderer Vorschlag: "Ministerium für Justiz und Inneres" (von: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=SEC:2006:0339:FIN:DE:HTML )
Letzteres finde ich eigentlich besser, da idiomatischer auf Deutsch.

15.08.10 08:27
Was ist denn idiomatisch an solchen Bezeichnungen? Österreich ist konsequent mit dem Muster "Bundesministerium für ...", während Deutschland "Bundesministerium für/des/der ..." verwendet. Auch wenn die EU-Seite mit "... und Inneres" übersetzt, bedeutet das nicht, dass die Übersetzung gut ist, denn es wird damit eine Übereinstimmung mit den Aufgabenbereichen deutscher und österreichischer Ministerien suggeriert, die so nicht gegeben sein muss. Da ist eine der wörtlicheren (gleichwertigen) Übersetzungen vorzuziehen.

16.08.10 19:47, Mestermann no
Auf Norwegisch lautet jedenfalls der vollständige Name des Ministeriums: Det Kongelige Justis- og Politidepartement.
Kurzform ist: Justisdepartementet.

Direkt übersetzt wird das: Das Königliche Justiz- und Polizeiministerium, Kurzform oder im Ausland: Das norwegische
Justizministerium.

In Norwegen gibt es kein Innenministerium.