Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo zusammen,

vielleicht könnt Ihr mir mit einer kleinen Frage weiterhelfen: Ich habe einen Geschäftskontakt zu einer schon etwas größeren norwegischen Firma, zum Leiter der Marketingabteilung. Nun habe ich einmal mit ihm telefoniert und ihm mein Anliegen vorgestellt und er meinte, ich soll ihm das per Email schicken. Das Telefonat war schon recht nett und offen. Welche Anrede und Grußformel sollte ich jetzt in der Mail verwenden? Nehme ich dann den Vornamen oder Nachnamen für die Anrede?

Vielen Dank für Eure Hilfe und viele Grüße,

Christian

19.08.10 17:47
Welche Anrede und Grußformel

Benutze einfach nur HEI - eine email ist doch eh etwas unformell

19.08.10 19:05, Mestermann no
Das "hei", würde ich nicht ohne weiteres empfehlen. Viele haben es nicht so gern, wenn jemand, den man nicht
persönlich kennengelernt hat, "hei" schreibt.

Mit "Kjære N.N." bist du höflich und freundlich zugleich.

19.08.10 19:30
Kjære klingt ja schon mal gut, aber sollte ich dann seinen Vor- oder Nachnamen nennen? In der angelsächsischen Welt ist ja eher der Vorname üblich, in Deutschland hätte ich in dieser Situation auf jeden Fall den Nachnamen genommen.

19.08.10 20:49
In der ersten Mail auf jeden Fall Vorname + Nachname, dann musst Du weitersehen. Falls Dein Geschäftspartner darauf seine Antwort lediglich mit " Hei " beginnt, kannst Du das dann im weiteren Verlauf auch tun.

Lemmi

20.08.10 10:16
Lemmi.
Ich stimme zu.

Hans hansen

Jeg viser til hyggelig telefonsamtale i går og tillater med med dette
å søke stillingen som......

Med vennlig hilsen

Oddy

20.08.10 12:15
Super, vielen Dank an Euch alle für die Hilfe!