Direkt zum Seiteninhalt springen

Ich sehe des öfteren den bestimmten Artikel in folgender Form, z.B.:

"det lille galleri"

Müßte es nicht "det lille galleriet" heißen?

17.09.10 14:58
Bezeichnet dass es ein Unternehmen ist, so wie auch " Det lille Bakeri ", " Tre glade
Lakser " ( ikke de tre glade laksene ).
Det lille galleriet opp i gaten som heter " Det lille Galleri " har flotte malerier.

17.09.10 15:00
oppe i gaten

17.09.10 19:51, Mestermann no
Auf Norwegisch benutzen wir gern (aber nicht immer) die einfache Bestimmung des Substantivs wenn es von
Institutionen oder Titeln handelt.

Den norske regjering, Det norske Storting, den Kongelige familie, det Kongelige Slott, det Kgl. Justisdepartement,
Det norske Akademi, den tyske ambassadør, Det franske Kulturinstitutt, Den tyske skole i Oslo, Den norske
Forfatterforening usw. Auch bei Privatunternehmen kommt es vor: Det lille marked, Den vennlige frisør, Det
nordenfjeldske Dampskibsselskap.

Mit einfacher Bestimmung (nur mit "det" oder "den") bekommt die Institution mehr Dignität, wirkt formeller oder
vielleicht nicht so alltäglich. Es wird auch deutlich, dass es um ein Unikat geht: Det nordenfjeldske dampskipsselskap
- davon gibt es nur eins!

Auch in festen, formellen Begriffen kommt das sehr oft vor: Den pytagoreiske læresetning. Den tredje bevegelseslov.
Det bærende prinsipp for min tenkning (da zweimal sogar). Det springende punkt.

Auf Schwedisch benutzt man in solchen Zusammenhängen fast immer doppelte Bestimmung (det svenska
Utrikesdepartementet), auf Norwegisch und Dänisch hingegen nicht.