Direkt zum Seiteninhalt springen

Wie funktioniert das mit den Akzenten eigentlich? Teilweise bergeife ich nicht, warum das Wort "en" teilweise so und teilweise so "én" geschrieben wird.

Vielen Dank

22.09.10 19:36
en = artikkel
én = tallord

En mann sa at nå er det bare én dag igjen til jul.

Akel (N)

22.09.10 19:59
Siehe auch der Unterschied im Englischen:
A man said that it's only one day until Christmas.

22.09.10 20:29, MichaV de
warum gibts auf google.no aber 504.000 Treffer für "en to tre", jedoch
nur 95.000 für "én to tre"?

22.09.10 20:54
Weil der Akzent für 1 nicht zwingend erforderlich ist. Er ist wahlfrei und sollte nur dann gesetzt werden, wenn der Zahlwortcharakter sonst nicht erkennbar wäre (was aber bei en-to-tre klar der Fall ist). Offiziell gibt es "én" nicht.

22.09.10 21:48, MichaV de
Aha, so ist das. Danke!

22.09.10 22:37
Was heißt "offiziell" in diesem Zusammenhang: Offiziell gibt es "én" nicht?

23.09.10 00:15, Geissler de
In Norwegen gibt es ein offizielles, staatliches Organ, den Språkråd, das Schreibweisen
amtlich anerkennt oder eben nicht. Und "én" gehört eben nicht zu den anerkannten
Schreibweisen.

23.09.10 04:09, Mestermann no
Grundform ist "en", als Zahlwort und als unbestimmter Artikel. Wenn aber die Zahlform "en" als Unikat betont werden
soll - und da ändert sich auch die Betonung in der Aussprache - wird der Akzent eingesetzt, wo man auf Deutsch
oder Englisch kursiv benutzen würde:

Jeg er blitt angrepet av en mann = ich bin von einem Mann angegriffen worden.
Jeg er blitt angrepet av én mann = ich bin von einem Mann angegriffen worden.

Bei Neutrumsubstantiven ist das schriftlich einfacher zu betonen:

Jeg er blitt angrepet av et troll = ich bin von einem Troll angegriffen worden.
Jeg er blitt angrepet av ett troll = ich bin von einem Troll angegriffen worden.

Ett (Zahlwort) gibt in diesem Beispiel die Anzahl deutlich an, wie auch wo die aussprachliche Betonung gelegt
werden soll: auf "ett". Analog ist also das Zahlwort "én", wobei man diese Form meist nur als präzisierende Form
benutzt.

Der norwegische Språkråd und die offizielle Rechtschreibung hat aber - mir bekannt - keine Stellungnahme zum
Akzent gemacht. In den Beispielen bei dokpro und ordnett findet man jedenfalls "én", eben in Zusammenhängen wo
diese Betonung notwendig ist (z.B. "kan jeg få én kake til?" = darf ich noch einen Kuchen haben - im Gegensatz zu
"kan jeg få en kake til" = darf ich noch einen Kuchen haben).

Der generelle Ratschlag für gute, schriftliche norwegische Stilistik lautet jedoch seit eh und je, dass man seine Sätze
so konstruieren soll, dass weder Kursiv, noch Akzent notwendig sind, um die sinngebende Betonung zu vermitteln.
Norwegisch in noch höherem Grade als Deutsch eine Sprache, wo Betonung sinngebend ist. Betonungen durch
Akzente und for allem Kursive sollen schriftlich möglichst vermieden werden, damit das Schriftbild klar und deutlich
bleibt.

23.09.10 07:20, MichaV de
Super Antwort Mesterman, jetzt hab sogar ich das kapiert. Danke.

23.09.10 19:05, Jørg li
Ein oder zwei einschlägige Beispiele für gute, schriftliche norwegische Stilistik wären noch hilfreich.
„Jeg er blitt angrepet av en — enslig (?) — enkelt (?) — mann“ statt der Version mit én? Wäre das eine Möglichkeit? Ich
kann den betreffenden Ratschlag gut nachvollziehen. Die Akzentmethode im Norwegischen ist sicher nicht das
Schönste vom Schönen.