Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo,
mir get es um die Wörter "i" und "på", wenn damit ein Zeitraum ausgedrückt werden soll.
Bønnene kokes i 2 timer.
Influensaen var over på ei uke.
Ich verstehe nicht, wann man "i" und wann man "på" benutzen muss.
Kann mir das bitte jemand erklären?
Danke

26.09.10 18:57, Mestermann no
Nein, leider. Der Gebrauch von Präpositionen ist in allen Sprachen schwierig, und muss gelernt und gepaukt werden. Es
gibt keine Regel. Wenn es Dich tröstet: Es ist genau so schwer für einen Norweger, der Deutsch lernt.

26.09.10 19:51
Also in diesem speziellen Fall:
Die Bohnen werden zwei Stunden lang gekocht.
Ein Vorgang, der einen Zeitraum in Anspruch nimmt.

Die Grippe war nach einer Woche vorüber.
Also zu einem bestimmten Zeitpunkt (zwei Wochen nach dem Anfang) war es vorbei.

Auch im Deutschen benutzen wir hier unterschiedliche Ausdrücke. Allerdings gibt es keine
echten Entsprechungen.

Ich würde mir "over på" als Ausdruck merken.

26.09.10 20:57, Geissler de
Ausgerechnet hierfür gibt es durchaus eine Regel:

Zeiträume werden mit ausgedrückt, wenn:
- es sich um eine verneinte Aussage handelt (Jeg har ikke sett henne på to uker.);
- es darum geht, wie lange ein Vorgang bis zu seinem Abschluss gedauert hat.

Um letzteres zu verdeutlichen
i tre timer = drei Stunden lang; seit drei Stunden
på tre timer = in drei Stunden; nach drei Stunden

Jeg har reparert bilen i tre timer. Ich repariere das Auto seit drei Stunden.
Jag reparerte bilen på tre timer. Ich habe das Auto in drei Stunden repariert.

26.09.10 21:33, Mestermann no
Habe zu schnell geantwortet.