Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo!
Ich suche eine vergleichbare Formulierung im Norwegischen zu "Sehr geehrte Damen und Herren". Gibt es eine solch allegemeine Anrede- Formulierung auch im Norwegischen?
Grüße aus Leipzig! :o)

24.10.10 22:58, Mestermann no
Vor einem Publikum: "MIne damer og herrer."
In einem Brief (auch fomell): "Kjære NN" = "Lieber NN". Kennt man den Namen nicht, lässt man die Begrüssung einfach
weg und geht gleich zur sache, oder schreibt (weniger formell) nur "Hei".
In einem Empfehlungsbrief steht gern: "Til den det måtte angå".

25.10.10 08:36
Im kaufmännischen Briefwechsel werden keine " Meine Damen und Herren " verwendwet,
auch nicht kjære oder Ähnliches.
Hier gilt mestermanns " Man lässt die Begrüssung einfach weg "

Oddy

25.10.10 13:07
I forretningsbrev benytter man gjerne kun navnet til den personen det måtte angå eventuelt navn på avdelingen/bedriften henvendelsen rettes til.

25.10.10 15:08, Mestermann no
In einem Geschäftsbrief ist es durchaus übliche Höflichkeit - und ich schreibe und empfange jeden Tag solche Briefe -
dass man mit "Kjære + Name" einleitet, wenn man den Namen des Empfängers kennt. Man muss ihn nicht persönlich
kennengelernt haben um "kjære" (liebe(r)) zu schreiben; vgl. Englisch "Dear Ms. Smith/Dear Joan Smith".

Hat der Brief keinen bestimmten Empfänger, wenn man z.B. generell an eine Firma schreibt, lässt man die Begrüssung
weg.

26.10.10 08:46
Mesterman.
Du har nok rett. Tidene har forandet seg fra den gang jeg lærte
handelskorrespondanse,og da vi tiltalte hverandre med De og Dem
og undertegnet med ærbødigst.Har man et godt etablert forhold til vedkommende,
er det klart at man er friere i dag, ikke minst ved bruk av E-mail.
" Hei, Jens. Takk for sist . Jeg sender deg xxx som avtalt i morgen "

Oddy