Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo,

was meint der Norweger wenn er "Tut og kjør" sagt? Augen zu und durch, oder Sch*ss drauf,
oder ..?

Gruss- Micha

27.10.10 21:50
wörtlich dürfte es wohl "hup und fahr" heissen.

27.10.10 21:54
Ordnett.no hat folgendes:
tut og kjør: hodekulls igangsetting el. fremdriving av noe, uten tanke på følgene

28.10.10 09:13
In Gang setzen ( hup und fahr nicht nötig ).
" Er hat ja zu unserem Vorschlag gesagt, du kannst in Gang Setzen."
" Han sa ja til vårt forslag. Tut og kjør !"

Oddy

28.10.10 09:51
Tut og kjør stammt von einem Vorurteil, über wie die Italiener Autos fahren. Es bezeichnet dass man fängt an etwas durchzuführen ohne die Konzekvenzen zu beachten.
(N)

28.10.10 12:29, MichaV de
Aha, danke.

28.10.10 23:23
Jeg vil ikke nødvendigvis si at man helt har unnlatt å tenke på konsekvensene, men man har i hvert fall tatt sjansen på sette raskt i gang uten å gjøre noe (tilstrekkelig) for å forberede/motvirke konsekvensene.

Akel (N)

29.10.10 00:07, MichaV de
Gibts dazu einen entsprechenden Spruch auf Deutsch? Ich glaub nicht...

29.10.10 07:01
"Augen zu und durch" ist doch ein guter Vorschlag.

29.10.10 10:49, Geissler de
Ein exzellenter Vorschlag! Daß ich da nicht selbst darauf gekommen bin ...