Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei, hvordan oversettes "Vorspiegelung falscher Tatsachen" ?
Tusen takk!

28.10.10 21:55, Mestermann no
Falske forespeilinger.

28.10.10 22:23
Tusen takk!!

29.10.10 06:56
Mit forespeile / forespeiling kommt etwas Negatives zum Ausdruck. Falske forespeilinger klappt da nicht richtig als Ausdruck.

29.10.10 08:13, Geissler de
"Vorspiegelung" ist auch negativ. Wo soll der Unterschied sein?

29.10.10 09:53
Es geht nicht um den Unterschied zwischen forespeiling und Vorspiegelung (beide negativ), sondern um die Kombination mit falsch/falsk. Eine "falsche Vorspiegelung" ist genau was? Etwas negativ Negatives = Positives?

29.10.10 10:48, Geissler de
Einer meiner Lieblingssprüche über Sprache lautet so: Sprache ist nicht logisch, sondern
praktisch.
Es bringt überhaupt nichts, mit der Logik der deutschen Sprache einen etablierten
norwegischen Ausdruck zu kritisieren. Wenn du googelst, stellst du schnell fest, daß "falske
forespeilinger" mehrfach in norwegischen Gesetzestexten vorkommt. Der Gesetzgeber wird sich
schon was dabei gedacht haben.

29.10.10 12:42
Wie wahr. Aber die Nichtlogik entsteht erst durch das nicht richtige Verstehen eines Wortes, und dann wird zu einem als richtig empfundenen, etablierten Ausdruck.

Denken sich Gesetzgeber etwas??

29.10.10 16:17
Slik forespeiling brukes på norsk, oppfatter jeg det helt nøytralt. Det er tale om en formidling av et potensielt fremtidig bilde - sant eller ei.

("På oppstarts-møtet forespeilte han oss at vi nå ville klare dette på halvparten av tiden som var blitt brukt tidligere - og det stemte, faktisk.")

Akel (N)

30.10.10 06:38, Mestermann no
Bin mit Akel einverstanden, forespeile braucht nicht negativ zu sein, sondern ist tentativ: "Jeg kan forespeile dere
en avkastning på papirene i størrelsesorden 8-10 prosent." "Resultatet ble langt bedre enn selv de mest optimistiske
forespeilinger."

Danke, übrigens, Geissler für deine Bemerkung 10:48. "Falske forespeilinger" ist der norwegische (u.a. juristische)
Ausdruck für "Vorspiegelung falscher Tatsachen, vgl. z.B. Utlendingsloven, §47 c.:
"Med bøter eller fengsel inntil seks måneder eller med begge deler straffes den som forsettlig ved falske
forespeilinger eller lignende utilbørlig adferd forleder utlending til å reise inn i riket med sikte på å bosette seg her".

Hinweis für den Norweger: Es kann also strafbar sein, seine deutsche Freundin nach Norwegen zu locken, indem man
ihr vorspiegelt, das Wetter sei immer schön und die Preise akzeptabel. Es scheint zudem, dass man deswegen
vorsichtshalber den Coitus erst vollziehen sollte (utilbørlig adferd), nachdem sie schon hier ansässig ist.

31.10.10 09:37
Kan legge til at begrepet er brukt i den nye straffeloven av 2005.

Akel (N)