Direkt zum Seiteninhalt springen

Folgt die Adverbialbildung mit -vis irgendwelchen Regeln?
Bsp: Vanligvis, aber: forhåpentlig und nicht forhåpentligvis. Anders gefragt: Muss man im Normalfall ein "vis" anhängen, um das Adjektiv auf "ig" zu einem Adverb zu machen?

29.10.10 17:07
Forhåpentlig und forhåpentligvis sind gleichgestellt und bedeuten dasselbe.
Dies ist aber ganz speziell.
Xxxxxvis kann nicht durch xxxx allein ersetz werden.
( Gradvis kann nicht durch grad ersetzt werden, naturligvis kann nicht durch naturlig
ersetzt werden, usw. )

Oddy

29.10.10 17:32
Der Normalfall für Adjektive auf -ig ist, dass sie als Adverb die gleiche Form wie das Adjektiv haben (also kein -t angehängt im Unterschied zu Dänisch/Schwedisch).

Hier findest du alles, was du schon immer über das Suffix -vis wissen wolltest:
http://www.idunn.no/file/ci/4651847/maal_2007_01_009-kinn.pdf

Was "forhåpentligvis" betrifft, scheiden sich die Geister. Dazu diese Diskussion in der Heinzelnisse:
http://www.heinzelnisse.info/forum/permalink/2435

29.10.10 17:33
Forhåpentligvis ist laut Per Egil Hegge (Heng ham ikke vent til jeg kommer) falsch.
Und man muss also immer ein "vis" anhaengen, um das "ig"-Adjektiv zum Adverb zu machen, oder wie darf ich das verstehen?

29.10.10 18:03
Das hast du völlig falsch verstanden. Siehe die zweite Antwort, erster Satz. Beispiel: das Adverb zu "dårlig" ist "dårlig" (unverändert).

Hier ist die Fortsetzung zu allem, was du schon immer über das Suffix -vis wissen wolltest:
http://www.idunn.no/file/ci/4651901/maal_2007_02_den_historiske_utviklinga_til_...

30.10.10 20:34
danke, besonders für die links!