Direkt zum Seiteninhalt springen

hi. Gibt es im Norwegischen Verniedlichungen. So wie Mäuschen oder macht man das gar nicht?

12.11.10 00:59, Mestermann no
Nein, es gibt keine wirklichen Diminutive mit Diminutivendungen, wie Mäuschen, Männlein usw. Man benutzt dafür
Adjektive, z.B: Das Häuschen = det lille huset; ein Häuschen = et lite hus.

Ab und zu bei Personennamen, kann man die Adjektive "vesle-" oder "lille-" voransetzen, um eine Verniedlichung des
Namens zu bekommen: Peterchen = Lille-Petter, Vesle-Petter; man kann es auch bei Substantiven machen, liebkosend
oder sachlich beschreibend: Veslegutt, Lillemann - veslehuset (das kleine oder kleinste Haus), veslejenta (das kleine
oder kleinste Mädchen). Aber wirkliche Diminutive sind das nicht, und werden nicht wie auf Deutsch benutzt (und auch
nicht so häufig).

12.11.10 08:08, Geissler de
Dazu muß man natürlich erst wissen, daß das so heißt. :-)

12.11.10 08:31
Kätzchen : Kattepus oder nur pus
Häschen : Harepus
Noch mehrere ?
Schweinchen : Nøffe ( hihi )

Oddy

12.11.10 08:39, Geissler de
Das sind aber alles keine Diminutive, sondern einfach Kosenamen. "Mieze" fällt ebensowenig
in diese Kategorie.

12.11.10 08:46
Die Frage war Verniedlichungen,nicht Verkleinerungen.

12.11.10 09:11, Geissler de
Die Frage war nach "so etwas wie Mäuschen", gestellt von jemand, die oder der offenbar nicht
mit der linguistischen Terminologie vertraut ist. Darum habe ich, ebenso wie offenbar
Mestermann und der Poster von 7:00, die Frage als eine nach dem Diminutiv interpretiert.

Da es irgendwelche Formen von "Verniedlichung" (ein sehr vager Begriff)in so gut wie allen
Sprachen geben dürfte (mit Ausnahme von Klingonisch vielleicht), erschien mir die
dahingehende Interpretattion als nicht sehr sinnvoll. Aber ich kann mich ja täuschen.