Direkt zum Seiteninhalt springen

Del to: Heute ist der große Tag, den ich auf den ganzen Sommer gewartet habe. Mein Vater und ich, wo gehen, nach oben von Galdhøpiggen zusammen zu laufen. Wir sind früh aufgestanden und haben die lange Reise zu Spiterstulen angefangen. Spiterstulen ist das Berg Hotel wir, wo über an einschlafen. Nachdem fünf lange Stunden wir dort geworden sind, und hat unseren Campingplatz gefunden. Wir legenhaben das Zelt hinauf und haben Abendessen gegessen. Ich habe schlafend sehr früh gefühlt.

Den nächsten Morgen sind wir um 08:00 aufgestanden und haben unsere Kleider angenommen. Wir haben die Reise nach Frühstück angefangen. Der Anfang hat sehr viele Hügel und Felsen enthalten. Später auf wir hat zu einem Gebiet erhalten, das völlig in Schnee bedeckt wurde! Wir haben unseren Wegtrog der knöcheltiefe Schnee gemacht und haben Fortgesetzt. Jetzt haben wir zu einem Gebiet erhalten, das ausgesehen hat, wie eine Brücke. Es war tiefe Schluchten auf beiden Seiten.

01.09.05 15:46
Hast du den norwegischen Text dazu?

01.09.05 16:17
wo über an einschlafen - wo wir übernachten
wir bauten das Zelt auf
Wegtrog = Spur
Dann sind wir an einen Punkt gekommen

sehr schwieriges Deutsch hast Du da! :-)))

01.09.05 16:51
Heute ist der große Tag, auf den ich den ganzen Sommer gewartet habe.Mein Vater und ich ??? (kanske skriv teksten her paa norsk)... Wir sind früh aufgestanden und haben langen Weg nach Spiterstulen zu beginnen. Spiterstulen ist das Berghotel, wo iwr geschlafen haben. ( das ergibt aber keinen Sinn, wenn du im letzten Satz schreibst, daß Du dahin gehst und jetzt hast du dort geschlafen.) Nach fünf langen Stunden sind wir dort angekommen und haben unseren Campingplatz (meinst Du den Paltz, wo du das Zelt aufgstellt hast? Das ist der Stellplatz)gefunden Wir haben unser Zelt aufgestellt und zu Abend gegessen. Ich war sehr müde.
Am nächsten Morgen sind wir um 8:00 aufgestanden und haben uns angezogen. Nach dem Frühstück sind wir aufgebrochen ( aa reise har i tysk forskellige bedtydninger. aufbrechen betyr 1. bryte opp men her avmarsjere).Der Anfang war sehr hügelig und felsig. Später sind wir in ein Gebiet ( mener du omraade? Kannst auch Fläche oder Gegend nehmen)gekommen, das vollständig mirt SChnee bedeckt war. Wir haben eine Spur in den knöcheltiefen Schnee gemacht und unseren Weg fortgesetzt. Danach sind wir an eine Stelle gekommen, die aussah wie eine Brücke ( mener du virkelig brur?) Es war ein tiefe Schlucht.

01.09.05 16:52
Quatsch: Wir sind früh aufgestanden um den langen Weg nach Sp... zu beginnen so muß es heißen

01.09.05 20:17
Jeg har den engelske teksten hvis det kan hjelpe.

01.09.05 20:35
Har den norske klar nå: Min ferie:

Nå skal jeg fortelle om en opplevelse i sommer. Jeg skal fortelle om min tur til galdhøpiggen.

13.07.05

I dag er den store dagen jeg har ventet på hele sommeren. Pappaen min og jeg skal gå til toppen av Galghøpiggen. Vi stod opp veldig tidlig og startet den lange turen til Spiterstulen. Spiterstulen er høyfjellshotellet vi skulle ligge på.

Etter fire timer kom vi fram. Vi fant teltplassen vi hadde bestilt og satte opp teltet. Vi spiste middag og gjorde oss kjent i området. Kvelden kom fort, og det ble mørkt. Vi koste oss med kveldsmat rundt primusen. Jeg ble fort trøtt og sovna fort.
Neste morgen Stod vi opp klokken 08.00 og gjorde oss klar til tur. Vi spiste frokost, og så la vi i vei. Turen startet med mye bratte berg.

Etter 30 minutter kom vi til det første laget med snø. Vi vasset gjennom snøen videre oppover.
Det fortsatte å dukke opp flere lier med snø og stein. Vi ble fort slitne og tok en pause. Vi fortsatte videre oppover et område som så veldig forrevet ut. Etter dette skumle landskapet med kløfter på begge sider. Det var nå ikke mer stein å se i det hele tatt. Vi passerte tre topper på veien, alle tre dekket i snø. Det var da vi så toppen. En liten hytte som stod helt alene på en topp. Motet steg med farten. Vi kavet oss opp til døra og gikk inn. Det var en familie der som satt og spiste. Vi slo oss ned og fulgte deres eksempel. Det var deilig å kunne gå nedover i stedet for oppover. Men det merkelige var at jeg ble mer sliten av å gå nedover enn oppover. Vi passerte de samme tre toppene og skimtet forrevnet landskap nedover. Vi snublet oss videre nedover til vi traff på snøen som lå lengre ned. Vi ble veldig glade da vi endelig kunne se fjellstua langt der nede i dalen. Vi var straks nede igjen og det var deilig å kunne ta en dusj og slappe av på den lange turen hjem.

01.09.05 21:27
Du, ich übersetze es Dir morgen, wenn nicht schon einer zuvor kam. Hoffentlich brauchst DU es nicht schon morgen. Das wäre dumm. Aber vielleicht schaffe ich es ja auch ncoh später... Litenfisk
Wo ist denn der Galghöppingen? Klingt interessant

02.09.05 09:55
Hier die versprochene Übersetzung, ich hoffe Du liest sie noch:

Heute ist der große Tag, auf den ich den ganzen Sommer gewartet habe. Mein Vater und ich wollen auf den Gipfel des G...Wir standen sehr früh auf und machten uns auf den Weg zur S... S ist das Berghotel, wo wir übernachten wollen.
Nach 4 Stunden sind wir angekommen. Wir bekamen unseren Zeltplatz, den wir reserviert hatten und stellten unser Zelt auf. Wir haben Mittag gegessen und machten uns mit der Umgebung bekannt (besser:schauten uns die Umgebung an).Der Abend kam schnell und es wurde dunkel. Wir genossen unser Abendessen am Primuskocher. Ich war schnell müde und schlief gleich ein.
Am nächsten Morgen sind wir um 8:00 aufgestanden und machten uns fertig für die Tour. Wir frühstückten und machten uns auf den Weg. Die Tour fing sehr steil an.

02.09.05 09:56
Teil 2
Nach 30 minuten kamen wir an das erste Schneefeld. Wir stapften (wörtliche Übersetzung "wateten", aber im Deutschen watet man durch Wasser, durch Schnee "stapft" man)durch den Schnee weiter bergauf.Es kamen weitere Schneefelder und Geröllfelder.Wir waren bald erschöpft und machten eine Pause. Wir gingen weiter bergauf und kamen in eine Gegend, die sehr zerklüftet aussah.(Das was jetzt kommt verstehe ich nicht ganz. Meinst du es so wie es steht, das verstehe ich nicht. Oder meinst Du skumle von skummel? ich übersetzte mal so, wie ich es vertsehe) Danach wurde die Landschaft düster mit Kluften an beiden Seiten

02.09.05 09:57
Teil3
. Es gab jetzt überhaupt kein Geröll mehr. Wir gingen über 3 Gipfel, alle mit SChnee bedeckt. Und da sahen wir den Gipfel (bestimmte Worte, wie toppen im Gegensatz zu irgendeinem topp gibt es im Deutschen nicht, müsstest sagen: "den Gipfel des G... oder unseren Gipfel" damit du sagen kannst, daß es der bestimmte war).Eine kleine Hütte stand auf einem Gipfel. Der Mut stieg schnell. Wir warfen uns an die Türe und gingen hinein. Da saß eine Familie beim Essen. Wir setzten uns hin und folgten ihrem Beispiel.

02.09.05 10:03
Teil 4
Es war angenehm bergab anstatt bergauf gehen zu können. Das merkwürdige war, daß ich beim Absteigen erschöpfter war als beim Aufsteigen.Wir kamen an den gleichen drei Gipfeln vorbei und unten sah man die zerklüftete Landschaft. Wir stolperten weiter bergab und kamen zu SChnee, der weiter unten lag. Wir waren sehr glücklich, als wir endlich den Berggasthof weit unten im Tal sahen. Wir waren schnell unten und es war sehr angnehm duschen und sich von dem langen Heimweg erholen zu können.
Hilsen Litenfisk

02.09.05 10:04
Fehler am SChluß: es war sehr angenehm zu sich zu duschen und...

02.09.05 11:08, Gerd
Hei,
kleine Berichtigung der Fehlerberichtigung:
Es war sehr angenehm zu duschen und ...
oder
Es war sehr angenehm sich zu duschen und ...
beides ist möglich.
Frohes Schaffen
Gerd

02.09.05 11:15, Gerd
Ach ja,
man sollte aber im ersten Teil des Satzes die gleiche Form wie im zweiten Teil des Satzes wählen:
sich zu duschen ... und sich .... zu erholen.
zu duschen ... und ... ... zu erholen.
Gerd

02.09.05 12:03
Da hast auch wieder recht. Man übersieht doch schnell was *g
jetzt hoff ich bloß, wir konnten dem "Bub" helfen!!!
Litenfisk