Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo,
Der Satz: "Sein Gepäck ist größer als es in Kanada war" ist in meinem Sprachkurs übersetzt mit: "Bagasjen er större enn da han var i Kanada". Kann mir jemand diese Konstruiktion erklären?. "Das Gepäck ist größer als" ist klar - ab was bedeutet "da han"?
Vielen Dank im Voraus für die Hilfe.

07.01.11 09:50
" als er " in Kanada war.
Oddy

07.01.11 11:09
Die deutsche und norwegische Version sind zwei verschiedene Aussagen. Das eine ist nicht die Übersetzung des anderen, oder die Übersetzung ist fehlerhaft. Reparatur ist möglich durch Ersetzen von "han" mit "den".

07.01.11 13:10
Das kann durchaus das gleiche bedeuten. Bei "Bagasjen er større enn da han var i Kanada" ist es das Gepäck, das grösser war als beim letzten Mal, als e in Kanada war, im Deutschen ist es sein Gepäck, das grösser ist als damals in Kanada.

Für mich bedeutet es beide Male, das ein Er diesmal grösseres Gepäck hat als irgendwann mal in Kanada.

"Bagasjen er større enn da den var in Kanada" würde dagegen bedeuten, dass das Gepäck diesmal grösser ist als in Kanada, ohne das irgendeine Person involviert ist.

(allerdings kann sich "han" auch auf das Gepäck beziehen, das kann man aber in bokmål nicht schreiben)

07.01.11 13:55
@13:10 Laut OP ist die Übersetzungsrichtung von Deutsch nach Norwegisch. Im deutschen Original steht "es", da kommt kein "er" vor, und damit kann auch in der Übersetzung in Bokmål kein "han" auftauchen. An die Zeichensetzung darf man ja heute keine Ansprüche mehr stellen, aber in gewissen Interpretationen würde sich ein Komma nach als gut machen. Die norwegische Version hat im Übrigen ein dem "als" entsprechendes Wort zweimal, nämlich "enn" und "da". Auch daraus ersieht man, dass die deutsche und norwegische Version nicht das gleich aussagen können.

07.01.11 15:11
Den Permalinks nach kann es sein, dass das Original die norwegische Version ist. In dem Fall hätten wir wieder eine Meisterleistung an unklarer, verwirrender Fragestellung.

07.01.11 19:52, abrock no
Vielleicht können wir auch eine Meisterleistung an unklarer oder kraftloser Berichtung seen. Gepäck kann nicht bei sich selbst wachsen. Dazu braucht man z b einen Mann, einen Er, ein handlendes Subjekt. Darum ist die norwegische Version vielleicht der beste Satz. Das hängt doch von den benachbarten Satzen ab. Gibt es z b in dem vorausgehenden Satz ein sammlender Herr, braucht man ihn vielleicht nicht wieder in unserem Satz herstellen. Ich glaube de zwei Sprachen hier ähnlich sind? Gegebenfalls (kan man "sofalls" sagen?) sollte man auch direkt übersetzen.

10.01.11 13:25, Geissler de
13:55:
Man soll keine Wörter übersetzen, sondern Sätze. Insofern hat dein Einwand "da kommt kein
"er" vor, und damit kann auch in der Übersetzung in Bokmål kein "han" auftauchen." keine
Bedeutung.

Es kommt eine männliche Person vor, die im Deutschen durch das "sein" ausgedrückt wird, im
Norwegischen durch "han".

Es scheint, als hättest du den norwegischen Satz nicht ganz verstanden, da du "enn" und
"da" beide als dem ""als" entsprechend auffaßt.

Übrigens, wo würdest du denn gerne ein Komma sehen? Ich kann mir keines vorstellen, das
nicht gegen die Rechtschreibregeln verstoßen würde.