Direkt zum Seiteninhalt springen

Wie sagt man "jemand ist vergeben" im Sinne von "in einer festen Beziehung"? Und benutzt man "ubundet" auch für "ungebunden" im Sinne von "nicht in einer festen Beziehung"?

08.03.11 14:04
Påsela. " angeschirrt "
Kameraten min er nå blitt gift og påsela.
Mein Spezi ist nun verheiratet und " angeschirrt " ( Darf nicht mehr " herumlaufen " )
Oddy

08.03.11 14:56
Ungebunden : Fri og frank
Oddy

08.03.11 15:33
Vi har vel ikke noen dirkete oversettelse av "vergeben" i denne sammenhengen som er i daglig bruk nå. (Tidligere ville man kanskje sagt "trolovet" eller "forpliktet" eller noe annet.) Nå vil vi vi helst si at noen "har fast følge", "er i ett forhold" eller lignende, eller ved negasjonen at man "ikke er fri og frank" eller tilsvarende.

Akel (N)

08.03.11 15:46
Man må på en eller annen måte få meg seg at
" frihetens dager er forbi "
Oddy

08.03.11 16:10
Jeg må korrigere meg selv litt.
Sich vergeben betyr ikke spesielt - poengterer ikke at det er slutt på frihet,
men ganske enkelt at man er i et fast forhold. ( To have a boyfriend/girlfriend ).
" Fix vergeben " er en tanke mere i retning av førstnevnte.
På tysk må man nærmest over til " einen Stecher haben " som går i retning av
" påsela " og gjerne med et seksuelt tilsnitt.

Oddy

08.03.11 16:20
"Einen Stecher haben" har ikke bare "et seksuelt tilsnitt", jeg oppfatter det som nedsettende, dvs. at forholdet er bare sekuelt, dessuten er det dagligtale.

Men takk for svar!

08.03.11 18:12, Rie no
Mine forslag:
Er ist vergeben = Han er opptatt.
Er ist ungebunden = Han er ledig.

Persönlich finde ich diese Varianten neutraler und schlichter als die, die schon vorgeschlagen sind.

Rie

09.03.11 11:19
opptatt ist zwar das Gegenteil von ledig, aber kann man es wirklich in diesem Zusammenhang verwenden?

09.03.11 13:42
Ich würde das glatt machen. Ein paar praktische Beispiele:

A (utbryt): "Wow, for ei fantastisk jente!"
B (svarar): "Ja, men ho er nok dessverre opptatt."

A: "Du er jammen eit interessant menneske. Eg har lyst til å bli betre kjent med deg. Blir du med og tek ein kaffe
ein dag?"
B: "Gjerne det, men ver klar over at eg er opptatt."

Rie

09.03.11 14:04
" Opptatt " würde ich annehmen, aber nicht " ledig " ohne weiteres.
Hier haben wir einen spezifischen Ausdruck :" Ledig på torget ".
Ledig geht glatter auf Deutsch- glaube ich.
Abgeleitet von " Ledigkeit" hat man auf Schwäbisch " ein lediges Kind " ( Lausunge )
Oddy

09.03.11 14:07
Geissler.

Macht man auch ledige Kinder in Bayern ?
Oddy

09.03.11 15:46, Geissler de
Ja, den Ausdruck gibt es auch bei uns. Aber der ist am Verschwinden; heutzutage ist das auch in Bayern kaum mehr ein Thema.

15.03.11 07:57, Rie no
Wenn es aus dem Kontext hervorgeht, was damit gemeint ist, kann man gut "ledig" benutzen. "Ledig på torget" ist ein
regionaler (und sehr mündlicher) Ausdruck, der mir persönlich fremd ist. "Ledig på markedet" ist auch mündlich, aber
das habe ich schon öfter gehört.

Rie